Samuel, Prophet des Alten Testaments
    Fußnoten
    Theme

    Samuel, Prophet des Alten Testaments

    Sohn Elkanas und Hannas; Samuel wurde als Antwort auf die Gebete seiner Mutter geboren (1 Sam 1). Als Kind wurde er in die Obhut Elis gegeben, des Hohen Priesters im Offenbarungszelt in Schilo (1 Sam 2:11; 3:1). Der Herr berief Samuel in jungen Jahren, Prophet zu werden (1 Sam 3). Nach Elis Tod wurde Samuel der große Prophet und Richter Israels und stellte Gesetz, Ordnung und richtige religiöse Anbetung im Land wieder her (1 Sam 4:15-18; 7:3-17).

    1 Sam 28:5-20 enthält einen Bericht davon, wie Samuel auf Verlangen König Sauls durch die Zauberin von En-Dor von den Toten zurückgeholt wird. Dies kann nicht eine Vision von Gott gewesen sein, da eine Zauberin oder ein spiritistisches Medium einen Propheten nicht beeinflussen kann, sodass er auf deren Verlangen erscheint.

    Die Bücher 1 und 2 Samuel

    In einigen Bibeln sind die Bücher 1 und 2 Samuel nur ein Buch. In anderen sind es zwei Bücher. Die Bücher umfassen einen Zeitraum von etwa 130 Jahren von der Geburt Samuels bis kurz vor dem Tod König Davids.

    Das Buch 1 Samuel

    Die Kapitel 1–3 beschreiben, dass der Herr Elis Familie verfluchte und bestrafte und Samuel als Hohen Priester und Richter berief. In Kapitel 4–6 wird geschildert, wie die Lade des Bundes den Philistern in die Hände fiel. Die Kapitel 7 und 8 verzeichnen Samuels Warnungen in Bezug auf falsche Götter und auf einen schlechten König. Die Kapitel 9–15 beschreiben die Krönung Sauls und seine Herrschaft als König. In Kapitel 16–31 wird die Geschichte Davids erzählt und wie er an die Macht kommt – Samuel salbte David, der Goliat getötet hatte. Saul hasste David, aber David weigerte sich, Saul zu töten, obwohl er Gelegenheit dazu hatte.

    Das Buch 2 Samuel

    Das Buch berichtet ausführlich über die Herrschaft Davids als König von Juda und schließlich von ganz Israel. Die Kapitel 1–4 zeigen eine langwierige Auseinandersetzung zwischen denen, die David nachfolgten, nachdem er von Juda gekrönt worden war, und denen, die Saul nachfolgten. In Kapitel 5–10 wird gezeigt, wie David in vielen Ländern mächtig wurde. In Kapitel 11–21 wird gezeigt, wie Davids geistige Kraft durch seine Sünden und die Auflehnung innerhalb seiner eigenen Familie abnahm. Die Kapitel 22–24 beschreiben Davids Versuche, vor dem Herrn Sühne zu leisten.