Studienhilfen
    Richter, Buch der
    Fußnoten
    Farbschema

    Richter, Buch der

    Ein Buch im Alten Testament. Das Buch der Richter befasst sich mit den Israeliten von Josuas Tod bis zu Samuels Geburt.

    Die Kapitel 1–3 sind ein Vorwort für das gesamte Buch der Richter. Sie erläutern, dass die Israeliten, weil sie ihre Feinde nicht vertrieben hatten, unter den Folgen leiden mussten (Ri 1:16-35): Verlust des Glaubens, Eheschließungen mit Ungläubigen und Götzendienst. Die Kapitel 4 und 5 schildern die Erfahrungen Deboras und Baraks, die Israel von den Kanaanitern befreiten. Die Kapitel 6–8 enthalten die glaubensstärkenden Erlebnisse Gideons, den der Herr damit segnete, Israel von den Midianitern zu befreien. In Kapitel 9–12 dienen verschiedene Männer als Richter in Israel in einer Zeit, in der die meisten Israeliten vom Glauben abgefallen waren und von fremden Herrschern regiert wurden. Die Kapitel 13–16 erzählen vom Aufstieg und Fall des letzten Richters, Simson. Die letzten Kapitel, 17–21, können als Anhang betrachtet werden, der das Ausmaß der Sündhaftigkeit Israels offenlegt.