Studienhilfen
Kolosser, der Brief an die
Fußnoten

Hide Footnotes

Farbschema

Kolosser, der Brief an die

Ein Buch im Neuen Testament. Es war ursprünglich ein Brief, den der Apostel Paulus an die Kolosser schrieb, nachdem er von Epaphras, dem Evangelisten der Kirche in Kolossä, besucht worden war (Kol 1:7,8). Epaphras berichtete Paulus, dass die Kolosser einem schwerwiegenden Irrtum anheimfielen – sie meinten, sie seien besser als andere, weil sie gewissenhaft bestimmte äußere Verordnungen befolgten (Kol 2:16), sich bestimmte körperliche Bedürfnisse versagten und Engel verehrten (Kol 2:18). Diese Praktiken gaben den Kolossern das Gefühl, sie würden geheiligt. Sie meinten auch, die Geheimnisse des Universums besser zu verstehen als andere Mitglieder der Kirche. Paulus wies sie in seinem Brief zurecht, indem er erklärte, dass die Erlösung nur durch Christus kommt und dass wir weise sein und ihm dienen sollen.

Kapitel 1 ist der Gruß des Paulus an die Kolosser. Die Kapitel 2 und 3 betreffen die Lehre und enthalten Aussagen über Christus als den Erlöser, die Gefahr falscher Verehrung und die Bedeutung der Auferstehung. Kapitel 4 verkündet, dass die Heiligen in allem weise sein sollen.