Markus
    Fußnoten
    Theme

    Markus

    Johannes Markus im Neuen Testament war der Sohn Marias, die in Jerusalem wohnte (Apg 12:12); er könnte auch der Vetter oder Neffe von Barnabas gewesen sein (Kol 4:10). Er begleitete Paulus und Barnabas auf ihrer ersten Missionsreise von Jerusalem aus und verließ sie in Perge (Apg 12:25; 13:5,13). Später begleitete er Barnabas nach Zypern (Apg 15:37-39). Er war mit Paulus in Rom (Kol 4:10; Phlm 1:24), und er war mit Petrus in Babylon (wahrscheinlich in Rom) (1 Petr 5:13). Schließlich war er mit Timotheus in Ephesus (2 Tim 4:11).

    Das Evangelium des Markus

    Das zweite Buch im Neuen Testament. Das Evangelium des Markus wurde möglicherweise auf Weisung des Petrus geschrieben. Sein Ziel ist es, den Herrn als den Sohn Gottes zu beschreiben, der unter den Menschen lebte und wirkte. Markus beschreibt mit Macht und in Demut, welchen Eindruck Jesus auf Beobachter machte. Die Überlieferung besagt, dass Markus nach dem Tod des Petrus Ägypten besuchte, die Kirche in Alexandria gründete und als Märtyrer starb.

    Eine Liste der Ereignisse im Leben des Erretters, die im Markus-Evangelium beschrieben werden, ist in der Synopse der Evangelien im Anhang zu finden.