Studienhilfen
Schuld
Fußnoten

Hide Footnotes

Farbschema

Schuld

Das Wort Schuld, wie es in den heiligen Schriften gebraucht wird, hat zwei Bedeutungen: (1) Geld oder Besitz, den man einem anderen schuldet, bringt den Schuldner in eine Form der Gefangenschaft. In einem anderen Sinne hat Jesus erklärt, dass wir den Vater bitten sollen, uns unsere Schuld zu vergeben oder uns – durch das Sühnopfer Jesu Christi – davon zu befreien, den Preis für unsere Sünden zu zahlen, nachdem wir anderen ihre Übertretungen gegen uns vergeben haben (Mt 6:12; 3 Ne 13:11). (2) Der Zustand, in dem man sich befindet, wenn man etwas Falsches getan hat, oder die Gefühle des Bedauerns und der Trauer, die Sünde begleiten sollten.

Geld oder Besitz, den man einem anderen schuldet

Der Zustand, in dem man sich befindet, wenn man etwas Falsches getan hat, oder die Gefühle des Bedauerns und der Trauer, die Sünde begleiten sollten