Studienhilfen
    Elija
    Fußnoten
    Farbschema

    Elija

    Ein alttestamentlicher Prophet, der in den Letzten Tagen zurückkehrte, um Joseph Smith und Oliver Cowdery die Schlüssel der Siegelungsmacht zu übertragen. Zu seiner Zeit diente Elija im Nordreich Israel (1 Kön 17–22; 2 Kön 1; 2). Er hatte großen Glauben an den Herrn und ist für viele Wunder bekannt. Auf sein Verlangen verhinderte Gott dreieinhalb Jahre lang Regen. Er erweckte einen Jungen von den Toten und rief Feuer vom Himmel herab (1 Kön 17; 18). Das jüdische Volk wartet immer noch darauf, dass Elija wiederkommt, wie Maleachi prophezeit hat (Mal 3:23). Er ist zu jedem jüdischen Paschafest als Gast eingeladen, wo eine offene Tür und ein freier Platz ihn erwarten.

    Der Prophet Joseph Smith hat gesagt, dass Elija die Siegelungsmacht des Melchisedekischen Priestertums innehatte und der letzte Prophet war, der sie vor der Zeit Jesu Christi besaß. Er erschien mit Mose auf dem Berg der Verklärung und übertrug Petrus, Jakobus und Johannes die Schlüssel des Priestertums (Mt 17:3). Er erschien abermals, mit Mose und anderen, am 3. April 1836 im Kirtland-Ohio-Tempel, und übertrug Joseph Smith und Oliver Cowdery dieselben Schlüssel (LuB 110:13-16). All dies geschah in Vorbereitung auf das Zweite Kommen des Herrn, wie in Maleachi 3:23,24 verkündet.

    Die Macht Elijas ist die Siegelungsmacht des Priestertums, mit der etwas, was auf Erden gebunden oder gelöst ist, im Himmel gebunden oder gelöst ist (LuB 128:8-18). Auserwählte Diener des Herrn haben heute auf der Erde diese Siegelungsmacht inne und vollziehen die errettenden Handlungen des Evangeliums für die Lebenden und die Toten (LuB 128:8).