Matthäus
    Fußnoten
    Theme

    Matthäus

    Ein Apostel Jesu Christi und der Verfasser des ersten Buches im Neuen Testament. Matthäus, ein Jude, der in Kafarnaum ein Zöllner für die Römer war, stand wahrscheinlich im Dienst von Herodes Antipas. Vor seiner Bekehrung war er als Levi, Sohn des Alphäus, bekannt (Mk 2:14). Kurz nach seiner Berufung zum Jünger Jesu gab er ein Fest, bei dem der Herr anwesend war (Mt 9:9-13; Mk 2:14-17; Lk 5:27-32). Matthäus hatte wahrscheinlich ein umfassendes Wissen von den Schriften des Alten Testaments und war fähig, die genaue Erfüllung der Prophezeiungen im Leben des Herrn zu erkennen. Wenig ist über das spätere Leben dieses Apostels bekannt. Eine Überlieferung besagt, dass er den Märtyrertod erlitt.

    Das Evangelium des Matthäus

    Das erste Buch im Neuen Testament. Das Evangelium des Matthäus wurde wahrscheinlich ursprünglich für den Gebrauch durch die Juden in Palästina geschrieben. Es verwendet viele Zitate aus dem Alten Testament. Matthäus wollte vor allem zeigen, dass Jesus der Messias war, von dem die Propheten des Alten Testaments gesprochen hatten. Er hat auch besonders hervorgehoben, dass Jesus der König und Richter aller Menschen ist.

    Eine Liste der Ereignisse im Leben des Erretters, die im Matthäus-Evangelium beschrieben werden, ist in der Synopse der Evangelien im Anhang zu finden.