Geschichten aus den heiligen Schriften
Kapitel 33: Erscheinung in Herrlichkeit: die Verklärung

Kapitel 33

Erscheinung in Herrlichkeit: die Verklärung

Jesus stieg mit Petrus, Jakobus und Johannes auf einen hohen Berg, um zu beten.

Als Jesus betete, kam die Herrlichkeit Gottes über ihn. Sein Gesicht leuchtete wie die Sonne. Zwei Propheten aus dem Alten Testament – Mose und Elija – erschienen ihm. Sie sprachen über seinen bevorstehenden Tod und seine Auferstehung.

Während Jesus betete, schliefen die Apostel ein.

Als sie aufwachten, sahen sie die Herrlichkeit Jesu Christi, Moses und Elijas. Sie hörten die Stimme des himmlischen Vaters bezeugen: „Das ist mein geliebter Sohn, an dem ich Gefallen gefunden habe; auf ihn sollt ihr hören.“

Die Apostel bekamen Angst und fielen zu Boden. Jesus fasste sie an und sagte ihnen, dass sie keine Angst haben sollten. Als sie aufblickten, waren die himmlischen Boten weg. Jesus trug den Aposteln auf, vor seinem Tod und seiner Auferstehung niemandem zu erzählen, was sie gesehen hatten.