Geschichten aus den heiligen Schriften
Kapitel 56: Petrus heilt einen Kranken
zurück weiter

Kapitel 56

Petrus heilt einen Kranken

Ein Mann, der nicht gehen konnte, wurde jeden Tag zum Tempel getragen. Er saß am Tor des Tempels und bettelte um Geld. Eines Tages sah er Petrus und Johannes, die gerade in den Tempel gehen wollten.

Er bat Petrus und Johannes um Geld. Petrus sagte, er habe kein Geld. Aber er wolle dem Mann etwas anderes geben.

Petrus segnete den Mann im Namen Jesu Christi und heilte ihn. Dann half er dem Mann, aufzustehen.

Der Mann ging zum ersten Mal in seinem Leben. Viele Leute sahen ihn gehen und springen. Sie wussten, dass es ein Wunder war. Sie wussten, dass Petrus die Macht Gottes hatte. Petrus sagte ihnen, dass Jesus Christus ihm die Macht gegeben hatte, den Mann zu heilen. Petrus war ein großer Missionar. Er half vielen Menschen, an Jesus Christus zu glauben und ihm nachzufolgen.