Themen
Heilige Schriften

Heilige Schriften

Der Hauptzweck der heiligen Schriften besteht darin, für Jesus Zeugnis zu geben und die Kinder Gottes so zu leiten, dass sie zu Christus kommen und ewiges Leben erlangen. Der offizielle Kanon heiliger Schriften der Kirche, oft auch Standardwerke genannt, umfasst die Bibel, das Buch Mormon, das Buch Lehre und Bündnisse und die Köstliche Perle.

Überblick

Wenn heilige Männer Gottes, bewegt vom Heiligen Geist, schreiben oder reden, wird ihr Wort „heilige Schrift sein, wird der Wille des Herrn sein, wird der Sinn des Herrn sein, wird das Wort des Herrn sein, wird die Stimme des Herrn sein und die Macht Gottes zur Errettung“ (Lehre und Bündnisse 68:4). Der offizielle Kanon heiliger Schriften der Kirche, oft auch Standardwerke genannt, umfasst die Bibel, das Buch Mormon, das Buch Lehre und Bündnisse und die Köstliche Perle.

Der Hauptzweck der heiligen Schriften besteht darin, für Jesus Zeugnis zu geben und die Kinder Gottes so zu leiten, dass sie zu Christus kommen und ewiges Leben erlangen (siehe Johannes 5:39; 20:31; 1 Nephi 6:4; Mosia 13:33-35). Mormon, ein Prophet aus dem Buch Mormon, hat festgestellt:

„Ein jeder, der es will, [kann] das Wort Gottes ergreifen …, welches lebendig und machtvoll ist und welches all die Schlauheit und die Schlingen und die Tücken des Teufels zerteilen und den Christenmenschen auf einer engen und schmalen Bahn über jenen immerwährenden Abgrund des Elends hinwegführen wird, welcher bereitet ist, die Schlechten zu verschlingen –

und bringt seine Seele, ja, seine unsterbliche Seele, zur rechten Hand Gottes ins Himmelreich, sodass er sich da mit Abraham und Isaak und mit Jakob und mit allen unseren heiligen Vätern niedersetze, um nie mehr hinauszugehen.“ (Helaman 3:29,30.)

Gott, der derselbe ist „gestern, heute und immerdar“ (2 Nephi 29:9), offenbart in der heutigen Zeit genauso wie in früheren Zeiten heilige Schriften. Die neuzeitlichen Propheten raten allen Menschen auf der Welt, sich Tag für Tag mit den heiligen Schriften zu befassen, zu denen die Bibel, das Buch Mormon, das Buch Lehre und Bündnisse und die Köstliche Perle gehören. Sie legen uns nahe, die Schriften alleine und gemeinsam mit der Familie zu lesen. Sie fordern uns auf, wie auch Nephi seine Brüder aufgefordert hat, die Schriften auf uns zu beziehen und herauszufinden, inwiefern diese heiligen Berichte aus alter Zeit für unser Leben heute gelten (siehe 1 Nephi 19:23,24). Sie ermahnen uns, die Schriften zu erforschen (siehe Johannes 5:39) und uns an den Worten von Christus zu weiden (siehe 2 Nephi 32:3). Tägliches, ernsthaftes Schriftstudium hilft uns, für Führung durch den Heiligen Geist empfänglich zu sein. Es festigt den Glauben, wappnet uns gegen Versuchungen, erleuchtet uns und hilft uns, dem Vater im Himmel und seinem geliebten Sohn näherzukommen.

Die Bibel

Die Bibel besteht aus zwei Teilen, dem Alten Testament und dem Neuen Testament. Das Alte Testament ist ein heiliger Bericht über den Umgang Gottes mit seinem Bundesvolk im Heiligen Land. Es enthält die Lehren von Propheten wie Mose, Josua, Jesaja, Jeremia und Daniel. Das Neue Testament berichtet von der Geburt Jesu Christi, seinem irdischen Wirken und seinem Sühnopfer. Es schließt mit dem geistlichen Wirken der Jünger Jesu.

Weil die Bibel schon oft übersetzt wurde, ist sie in verschiedenen Fassungen erhältlich. Die Kirche empfiehlt im Englischen die King-James-Bibel, im Deutschen die Einheitsübersetzung 2016.

Als Mitglieder der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage halten wir die Bibel und ihre heiligen Lehren in Ehren. Wir können in den biblischen Berichten vom Umgang Gottes mit seinem Volk Kraft, Trost und Führung finden.

Das Buch Mormon – ein weiterer Zeuge für Jesus Christus

Das Buch Mormon kam nach dem Willen des Herrn in dieser Evangeliumszeit hervor. Es berichtet vom Umgang Gottes mit den Menschen im alten Amerika. Propheten des Herrn hatten die Aufzeichnungen ursprünglich auf Goldplatten eingraviert. Der Herr hat erklärt, dass das Buch Mormon „die Fülle des Evangeliums Jesu Christi“ enthält (Lehre und Bündnisse 20:9; siehe auch Lehre und Bündnisse 42:12).

Am 22. September 1827 übergab ein Engel namens Moroni – der letzte Prophet im Buch Mormon – die Aufzeichnungen dem Propheten Joseph Smith. Dieser übersetzte den Bericht durch die Gabe und Macht Gottes ins Englische. Seitdem ist das Buch Mormon in viele weitere Sprachen übersetzt worden.

Der Hauptzweck des Buches Mormon besteht darin, alle Menschen zu überzeugen, „dass Jesus der Christus ist, der ewige Gott, der sich allen Nationen kundtut“ (Titelblatt des Buches Mormon). Aus dem Buch geht hervor, dass „alle Menschen zu [Gott] kommen müssen, sonst können sie nicht errettet werden“ (1 Nephi 13:40). Joseph Smith hat gesagt, das Buch Mormon sei „der Schlussstein unserer Religion und wenn man sich an dessen Weisungen halte, werde man dadurch Gott näherkommen als durch jedes andere Buch“ (Einleitung zum Buch Mormon).

Das Buch Mormon ist ein weiterer Zeuge für die Wahrheiten, die in der Bibel stehen. Durch das Buch Mormon werden außerdem Wahrheiten wiederhergestellt, die „klar und höchst kostbar“ sind, aber durch Übersetzungsfehler aus der Bibel verschwunden sind oder in der Absicht „herausgenommen“ wurden, „die rechten Wege des Herrn zu verkehren“ (siehe 1 Nephi 13:24-27,38-41). Die Bibel und das Buch Mormon werden „zusammenwachsen, sodass falsche Lehren zuschanden werden und Streitigkeiten beigelegt werden und Friede aufgerichtet wird“ (2 Nephi 3:12).

Ziemlich gegen Ende des Buches Mormon erklärt uns der Prophet Moroni, wie wir erkennen können, dass das Buch wahr ist: „Wenn ihr dieses hier empfangt, so fragt Gott, den ewigen Vater, im Namen Christi, ob es wahr ist; und wenn ihr mit aufrichtigem Herzen, mit wirklichem Vorsatz fragt und Glauben an Christus habt, wird er euch durch die Macht des Heiligen Geistes kundtun, dass es wahr ist.“ (Moroni 10:4; siehe auch Moroni 10:3 und Moroni 10:5.)

Das Buch Lehre und Bündnisse

Das Buch Lehre und Bündnisse enthält Offenbarungen, die dem Propheten Joseph Smith gegeben wurden. Außerdem sind darin einige Offenbarungen zu finden, die anderen neuzeitlichen Propheten, die auf Joseph Smith folgten, gegeben wurden. Dieses Buch heiliger Schrift ist einzigartig, weil es keine Übersetzung von Aufzeichnungen aus alter Zeit ist. Es ist eine Sammlung von Offenbarungen, die der Herr seinen erwählten Propheten in den Letzten Tagen gegeben hat.

Der Prophet Joseph Smith hat gesagt, das Buch Lehre und Bündnisse sei „die Grundlage der Kirche in diesen letzten Tagen und zum Nutzen der Welt, denn darin zeigt sich, dass die Schlüssel der Geheimnisse des Reiches unseres Erretters wiederum dem Menschen anvertraut sind“ (Einleitung zu Lehre und Bündnisse 70).

Die Köstliche Perle

Die Köstliche Perle besteht aus dem Buch Mose, dem Buch Abraham, der inspirierten Übersetzung des Propheten Joseph Smith von Matthäus, Kapitel 24, sowie einigen Schriften des Propheten Joseph Smith.

Das Buch Mose ist ein kurzer Auszug aus der inspirierten Bibelübersetzung von Joseph Smith. Es ist eine vollständigere Fassung der Schriften des Mose, die den Anfang des Buches Genesis im Alten Testament bilden. Es enthält viele Lehren, die aus der Bibel verlorengegangen sind, und bietet weiteren Aufschluss über den Erlösungsplan, die Erschaffung der Erde und den Umgang des Herrn mit Adam und Henoch.

Das Buch Abraham ist eine Übersetzung von Schriften, die in alter Zeit auf Papyrus angefertigt wurden. Sie kamen 1835 in den Besitz der Kirche und wurden vom Propheten Joseph Smith durch Offenbarung übersetzt. Dieses Buch enthält Wahrheiten über den vorirdischen Rat im Himmel, die Erschaffung der Erde, das Wesen Gottes und das Priestertum.

Joseph Smith – Matthäus (Matthäus 24) ist ein Auszug aus Joseph Smiths inspirierter Überarbeitung der Bibel und wirft weiteres Licht darauf, was der Erretter über sein Zweites Kommen kundgetan hat.

In der Köstlichen Perle sind folgende Schriften von Joseph Smith zu finden:

Joseph Smith – Lebensgeschichte, ein Auszug aus der vom Propheten Joseph Smith verfassten Abhandlung über die Geschichte der Kirche. Die Ereignisse, die zur Wiederherstellung der Kirche geführt haben, werden geschildert, darunter die erste Vision, das mehrfache Erscheinen Moronis, wie Joseph Smith die Goldplatten bekam und die Wiederherstellung des Aaronischen Priestertums.

Die Glaubensartikel sind grundlegende, vom Propheten Joseph Smith verfasste Aussagen zu unserem Glauben und unserer Lehre.

Verwandte Themen

Aus den heiligen Schriften

Schriftstellen

Studienhilfen

Botschaften von Führern der Kirche

Weitere Botschaften

Videos

„Das Vermächtnis der heiligen Schriften“

Videos vom Tabernakelchor

„How Firm a Foundation“

Lernmaterial

Zeitschriften der Kirche

„A Two-Edged Sword“, Ensign, Februar 2017

„Es fällt mir sehr schwer, in den heiligen Schriften zu lesen. Weshalb ist das Schriftstudium überhaupt wichtig?“, Liahona, Dezember 2016

Rosemary Thackeray, „Ein Rezept fürs Lernen“, Liahona, Oktober 2016

David Dickson, „The Rameumptom Conundrum“, New Era, Oktober 2016

Adam Olson, „Read. Apply. Repeat“, New Era, Oktober 2016

„Die heiligen Schriften verkünden Jesus Christus und geben Zeugnis von ihm“, Liahona, Januar 2011

Adam C. Olson, „Der Einfluss der Schriften“, Liahona, April 2011

David A. Edwards, „Verbunden durch Gottes Wort“, Liahona, Juni 2010

Sandra Tanner und Cristina Franco, „Schriftstellen-Tagebuch“, Liahona, Januar 2010

„Wie man das Schriftstudium lebendig gestalten kann“, Liahona, August 2008

Linda Christensen, „Das Lesen in der Schrift gibt mir neue Kraft“, Liahona, Februar 2008

Jennifer Jensen, „Die heiligen Schriften im Koffer“, Liahona, Juni 2004

Leitfäden

Lehren der Präsidenten der Kirche

Geschichten

Lehrmaterial

Unterrichtskonzepte

Geschichten und Aktivitäten für Kinder

Siehe „Scriptures“, Lesson Helps for Teaching Children (Auflistung von Geschichten, Ausmalbildern und anderem Material für Kinder)

Medien

Lieder