Heilige Schriften
Einleitung

Einleitung

Das Buch Mormon ist ein Band heiliger Schrift, der Bibel vergleichbar. Es ist ein Bericht über Gottes Umgang mit früheren Bewohnern Amerikas und enthält die Fülle des immerwährenden Evangeliums.

Das Buch wurde von vielen Propheten aus alter Zeit durch den Geist der Prophezeiung und Offenbarung geschrieben. Ihre auf Goldplatten geschriebenen Worte wurden von einem Propheten und Geschichtsschreiber namens Mormon zitiert und gekürzt. Die Aufzeichnungen geben Bericht von zwei großen Völkern. Eines kam 600 v. Chr. von Jerusalem und spaltete sich später in zwei Nationen, bekannt als die Nephiten und die Lamaniten. Das andere kam viel früher, als der Herr beim Turmbau zu Babel die Sprachen verwirrte. Diese Gruppe ist als die Jarediten bekannt. Nach mehreren tausend Jahren waren alle zerschlagen außer den Lamaniten; und diese gehören zu den Vorfahren der amerikanischen Ureinwohner.

Das krönende Ereignis, von dem das Buch Mormon berichtet, ist das persönliche geistliche Wirken des Herrn Jesus Christus unter den Nephiten kurz nach seiner Auferstehung. Es legt die Lehren des Evangeliums dar, umreißt den Plan der Errettung und erklärt den Menschen, was sie tun müssen, um Frieden in diesem Leben zu erlangen und ewige Errettung im künftigen Leben.

Nachdem Mormon seine Schriften beendet hatte, übergab er den Bericht an seinen Sohn Moroni, der einige eigene Worte hinzufügte und die Platten im Hügel Cumorah verbarg. Am 21. September 1823 erschien derselbe Moroni als verherrlichtes, auferstandenes Wesen dem Propheten Joseph Smith und unterwies ihn bezüglich des alten Berichts und dessen vorgesehener Übersetzung in die englische Sprache.

Schließlich wurden die Platten Joseph Smith übergeben, der sie durch die Gabe und Macht Gottes übersetzte. Der Bericht ist heute in vielen Sprachen veröffentlicht als ein neuer und weiterer Zeuge dafür, dass Jesus Christus der Sohn des lebendigen Gottes ist und dass alle, die zu ihm kommen und die Gesetze und Verordnungen seines Evangeliums beachten wollen, errettet werden können.

In Bezug auf diesen Bericht hat der Prophet Joseph Smith gesagt: „Ich habe den Brüdern gesagt, das Buch Mormon sei das richtigste aller Bücher auf Erden und der Schlussstein unserer Religion und wenn man sich an dessen Weisungen halte, werde man dadurch Gott näherkommen als durch jedes andere Buch.“

Außer Joseph Smith gewährte der Herr elf anderen, die Goldplatten selbst zu sehen und besondere Zeugen für die Wahrheit und Göttlichkeit des Buches Mormon zu sein. Ihr schriftliches Zeugnis ist hier enthalten als „Das Zeugnis von drei Zeugen“ und „Das Zeugnis von acht Zeugen“.

Wir laden alle Menschen überall ein, das Buch Mormon zu lesen, in ihrem Herzen über die darin enthaltene Botschaft nachzudenken und dann Gott, den ewigen Vater, im Namen Christi zu fragen, ob das Buch wahr ist. Wer dies tut und im Glauben fragt, wird durch die Macht des Heiligen Geistes ein Zeugnis von dessen Wahrheit und Göttlichkeit erlangen. (Siehe Moroni 10:3-5.)

Wer dieses Zeugnis von Gott durch den Heiligen Geist erlangt, wird durch dieselbe Macht auch erkennen, dass Jesus Christus der Erretter der Welt ist, dass Joseph Smith in diesen letzten Tagen sein Offenbarer und Prophet ist und dass die Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage das Reich des Herrn ist, welches wieder auf Erden errichtet wurde in Vorbereitung auf das Zweite Kommen des Messias.