Musik
Herr, gib uns deinen Segen

73

Herr, gib uns deinen Segen

Innig

1. Herr, gib uns deinen Segen,

schenk uns die süße Ruh;

dem Nächsten wir vergeben,

wir lieben ihn—wie du.

Fröhliche Engelslieder,

hell wie der Mond so klar,

dringen zu uns hernieder,

und unser Wunsch wird wahr.

[Chorus]

Herr, gib uns deinen Segen,

schenk uns die süße Ruh;

dem Nächsten wir vergeben,

wir lieben ihn—wie du.

2. Laß uns in Ruhe schlafen,

mach unsre Seelen rein;

laß uns mit allen Menschen

in dir geborgen sein.

Dann klingen Engelschöre

in allen Stimmen klar;

das läßt uns ruhig schlafen,

und unser Wunsch wird wahr:

[Chorus]

Herr, gib uns deinen Segen,

schenk uns die süße Ruh;

dem Nächsten wir vergeben,

wir lieben ihn—wie du.

3. Laß nie dein Licht verlöschen,

leucht uns auch in der Nacht;

nimm uns an beiden Händen,

Herr, halte du die Wacht!

Dann sind wir wohlgeborgen

in deiner Engel Schar,

hin bis zum hellen Morgen,

und unser Wunsch wird wahr:

[Chorus]

Herr, gib uns deinen Segen,

schenk uns die süße Ruh;

dem Nächsten wir vergeben,

wir lieben ihn—wie du.

Text: Rudolf A. Noss (1903–1978)

Musik: Alte Volksweise

Psalm 4:9

Lehre und Bündnisse 42:46