Musik
Wenn so meine Tage rastlos entfliehn

49

Wenn so meine Tage rastlos entfliehn

Zuversichtlich

1. Wenn so meine Tage rastlos entfliehn

und eilen dem Meer der Ewigkeit zu:

[Chorus]

Dann, Vater, mein Hort, bist du mein Gesang,

der Fels meiner Zuflucht bist du, der Fels meiner Zuflucht bist du.

Dir bleib ich immerdar treu, so treu;

stets zu dir hin es mich zieht, mich zieht.

O schütze mich, Gott, in Kummer und Not,

dir singe ich ewig mein Lied!

2. Der Sorgen gar viel und manch eine Trän

teilt jedem das Leben immer wohl zu:

[Chorus]

Dann, Vater, mein Hort, bist du mein Gesang,

der Fels meiner Zuflucht bist du, der Fels meiner Zuflucht bist du.

Dir bleib ich immerdar treu, so treu;

stets zu dir hin es mich zieht, mich zieht.

O schütze mich, Gott, in Kummer und Not,

dir singe ich ewig mein Lied!

3. Wenn einstens zu dir ich aufwärts dann steig,

mein Geist findet erst bei dir seine Ruh:

[Chorus]

Dann, Vater, mein Hort, bist du mein Gesang,

der Fels meiner Zuflucht bist du, der Fels meiner Zuflucht bist du.

Dir bleib ich immerdar treu, so treu;

stets zu dir hin es mich zieht, mich zieht.

O schütze mich, Gott, in Kummer und Not,

dir singe ich ewig mein Lied!

Text: Anonymus

Musik: Anonymus

2 Nephi 4:20

Sprichwörter 3:5, 6