Musik
Hört, die Engelschöre singen

136

Hört, die Engelschöre singen

Freudig

1. Hört, die Engelschöre singen: Heil dem neugebornen Kind!

Gnad und Friede allen Menschen, die erlöst sind von der Sünd!

All ihr Völker auf der Erde, stimmet an den Lobgesang:

Gottes Sohn ist uns geborn, bringt dem Vater Lob und Dank!

Hört, die Engelschöre singen: Heil dem neugebornen Kind!

2. Endlich ist der Tag erschienen, der uns lang verkündet ward,

wo du kamst, für uns zu sühnen, Christ, du Sproß aus Davids Art.

Wirst ein Kindlein klein und hilflos, trägst der Menschheit Mühn und Last.

Sei gegrüßt, du Friedensfürst, der du uns erlöset hast!

Hört, die Engelschöre singen: Heil dem neugebornen Kind!

3. Darum öffnet eure Herzen, machet Tür und Tore weit,

daß er einzieht und verweilet voller Glanz und Herrlichkeit.

Uns zur Freud ist er geboren, denn sonst wären wir verloren.

Er vertreibet alles Weh, Hosianna in der Höh!

Hört, die Engelschöre singen: Heil dem neugebornen Kind!

Text: 1. und 2. Strophe: Charles Wesley (1708–1788) 3. Strophe: Anonymus

Musik: Felix Mendelssohn-Bartholdy (1809–1847)

Lukas 2:8–14

3 Nephi 25:2