Archiv
Ehe
zurück weiter

Ehe

In der Proklamation zur Familie verkünden die Erste Präsidentschaft und das Kollegium der Zwölf Apostel, „dass die Ehe zwischen Mann und Frau von Gott verordnet ist und dass im Plan des Schöpfers für die ewige Bestimmung seiner Kinder die Familie im Mittelpunkt steht“. Wenn ein Mann und eine Frau im Tempel heiraten (oder gesiegelt werden), kann ihre Familie für immer zusammen sein.

Überblick

Definition der Ehe

In der Proklamation zur Familie verkünden die Erste Präsidentschaft und das Kollegium der Zwölf Apostel, „dass die Ehe zwischen Mann und Frau von Gott verordnet ist und dass im Plan des Schöpfers für die ewige Bestimmung seiner Kinder die Familie im Mittelpunkt steht“. Wenn ein Mann und eine Frau im Tempel heiraten, kann ihre Familie für immer zusammen sein. Dies ist ein Ziel der Heiligen der Letzten Tage.

Die größte Freude im Leben ist in der Familie zu finden. Starke familiäre Beziehungen kosten Mühe, aber diese Mühe schenkt uns in diesem Leben und in der Ewigkeit großes Glück. Gemäß Gottes Plan des Glücklichseins können Mann und Frau für Zeit und alle Ewigkeit aneinander gesiegelt werden. Paare, die im Tempel gesiegelt wurden, haben die Gewissheit, dass ihre eheliche Beziehung für immer bestehen bleibt, wenn sie ihren Bündnissen treu sind. Sie wissen, dass nichts, auch nicht der Tod, sie für immer trennen kann.

Der Bund der ewigen Ehe ist eine Voraussetzung für die Erhöhung. Der Herr hat durch Joseph Smith offenbart: „In der celestialen Herrlichkeit gibt es drei Himmel oder Grade, und um den höchsten zu erlangen, muss man in diese Ordnung des Priestertums [nämlich den neuen und immerwährenden Bund der Ehe] eintreten; und wenn jemand das nicht tut, so kann er ihn nicht erlangen. Er kann in einen anderen eingehen, aber das ist das Ende seines Reiches; er kann keine Vermehrung haben.“ (Lehre und Bündnisse 131:1-4.)

Nachdem ein Paar die Siegelung im Tempel empfangen und heilige Bündnisse geschlossen hat, muss es dem Glauben treu bleiben. Dann erlangt es die Segnungen der ewigen Ehe und der Erhöhung. Der Herr hat gesagt:

„Wenn ein Mann eine Frau heiratet, durch mein Wort, nämlich mein Gesetz, und durch den neuen und immerwährenden Bund, und dieser wird vom Heiligen Geist der Verheißung auf sie gesiegelt, durch den, der gesalbt ist und den ich zu dieser Macht und zu den Schlüsseln dieses Priestertums bestimmt habe, … und wenn sie in meinem Bund verbleiben …, dann wird ihnen alles geschehen, was auch immer mein Diener ihnen zugebilligt hat – in der Zeit und durch alle Ewigkeit, und wird in voller Kraft sein, wenn sie außerhalb der Welt sind.“ (Lehre und Bündnisse 132:19.)

Wer verheiratet ist, für den sollte seine Ehe die wichtigste Beziehung auf Erden sein. Neben dem Herrn ist der Ehepartner der Einzige, bei dem es uns geboten ist, ihn von ganzem Herzen zu lieben (siehe Lehre und Bündnisse 42:22).

Die Ehe ist im wahrsten Sinne eine Partnerschaft zwischen gleichwertigen Menschen, in der keiner Herrschaft über den anderen ausübt, sondern jeder dem anderen vielmehr Mut macht, Trost schenkt und für ihn da ist.

Da die Ehe eine so wichtige Beziehung ist, muss ihr mehr Zeit gewidmet werden als weniger wichtigen Verpflichtungen. Ein Paar kann seine Ehe stärken, wenn es sich Zeit nimmt, miteinander zu sprechen und einander zuzuhören, wenn es aufmerksam und respektvoll miteinander umgeht und häufig Zärtlichkeit und Zuneigung zum Ausdruck bringt.

Die Ehepartner müssen einander treu sein und ihren Ehebund in Gedanken, Wort und Tat halten. Der Herr hat gesagt: „Du sollst deine Frau mit deinem ganzen Herzen lieben und sollst an ihr festhalten und an niemandem und nichts sonst.“ (Lehre und Bündnisse 42:22.) Die Wendung „an niemandem und nichts sonst“ sagt aus, dass uns niemals ein anderer Mensch, eine Beschäftigung oder ein Besitz wichtiger werden darf als unsere Beziehung zum Ehepartner.

Ein verheiratetes Paar soll sich von allem fernhalten, was es dazu veranlassen könnte, einander in irgendeiner Form untreu zu werden. Pornografie, ungehörige Fantasien oder ein Flirt verderben den Charakter und nagen am Fundament der Ehe. Erfahren Sie, wie das Evangelium Familien vor den Auswirkungen der Pornografie schützt und sie heilt.

Beide Ehepartner sollen ihre Finanzen gemeinsam verwalten, zusammen einen Haushaltsplan aufstellen und sich daran halten. Ein weiser Umgang mit Geld und Schuldenfreiheit tragen zum Familienfrieden bei.

Schließlich muss das Paar das Evangelium Jesu Christi zum Mittelpunkt seines Lebens machen. Wenn Mann und Frau einander dabei unterstützen, ihre Bündnisse zu halten, wenn sie gemeinsam in die Kirche und in den Tempel gehen, zusammen in den heiligen Schriften lesen und gemeinsam zum Beten niederknien, dann führt Gott sie. Ihre Gemeinschaft wird im Laufe der Jahre noch schöner, und ihre Liebe vertieft sich. Sie schätzen einander dann immer mehr.

Verwandte Themen

Aus den heiligen Schriften

Schriftstellen

Studienhilfen

Schriftenführer, Stichwort „Ehe“

Botschaften von Führern der Kirche

Weitere Botschaften

Videos

„Dating and Marriage Are the Gateway“

„Eine Renaissance der Ehe“

„What Is the Purpose of Family?“

„Families Can Be Together Forever“

„What Is a Temple Wedding Like?“

Videos vom Tabernakelchor

„Love One Another“

Lernmaterial

Verschiedenes Material

„Die Lehre über die Ehe hochhalten“, ChurchofJesusChrist.org

„Anleitung zur Unterstützung von Ehepartnern und anderen Angehörigen“, Genesungsprogramm für Suchtkranke, addictionrecovery.ChurchofJesusChrist.org

Zeitschriften der Kirche

Jason S. Carroll, „Delaying Marriage: The Trends and the Consequences“, Ensign, März 2017

Lori Cluff Schade, „Marriage, Technology, and Emotional Infidelity“, Ensign, Januar 2017

Richard M. Romney, „Entscheiden Sie sich für den Tempel“, Liahona, Juli 2010

Irene Eubanks, „Ich stellte meine Ehe über meinen Stolz“, Liahona, Januar 2008

Catherine Edwards, „Glauben an Gottes Zeitplan“, Liahona, März 2007

Melissa Howell, „Heiraten setzt Zuversicht voraus“, Liahona, Februar 2006

„Zur Stärkung der Familie: Die heilige Verpflichtung, zu lieben und zu umsorgen“, Liahona, Juli 2005

„Zur Stärkung der Familie: Vermehrt euch, bevölkert die Erde“, Liahona, April 2005

„Wenn man die Liebe verliert … und sie wieder erlangt“, Liahona, Januar 2005

„Zur Stärkung der Familie: Die Familie steht im Plan des Schöpfers im Mittelpunkt“, Liahona, Dezember 2004

Brent A. Barlow, „Eine feste Grundlage für die Ehe“, Liahona, Juni 2003

„Dauerhafte Liebe fördern“, Liahona, Mai 2000

„Presidents of the Church Speak on Temple Marriage“, New Era, Juni 1971

Leitfäden

In den Nachrichten

„The Divine Institution of Marriage“, Newsroom

Lehren der Präsidenten der Kirche

Geschichten

Lehrmaterial

Unterrichtskonzepte

Geschichten und Aktivitäten für Kinder

Siehe „Marriage“, Lesson Helps for Teaching Children (Auflistung von Geschichten, Ausmalbildern und anderem Material für Kinder)

Medien

Audiodateien

„A Marriage Worth Saving“, The Latter-day Saints Channel Q&A, Episode 65