Archiv
Jesus Christus
zurück weiter

Jesus Christus

Jesus Christus ist der Erretter der Welt und der Sohn des Vaters im Himmel. Er ist unser Erlöser. Jede diese Bezeichnungen weist auf die Wahrheit hin, dass Jesus Christus der einzige Weg ist, über den wir wieder zurückkehren und beim Vater im Himmel leben können.

Überblick

Wer ist Jesus Christus?

Um der Sünden der Welt willen litt Jesus und wurde gekreuzigt. Dadurch hat er jedem Kind Gottes das Geschenk der Umkehr und der Vergebung gemacht. Nur dank seiner Barmherzigkeit und Gnade können die Menschen errettet werden. Seine spätere Auferstehung hat den Weg dafür geebnet, dass auch jeder andere den Tod des Körpers überwinden kann. Diese Ereignisse werden „Sühnopfer“ genannt. Jesus Christus errettet uns also von Sünde und Tod. Somit ist er buchstäblich unser Erretter und Erlöser.

Jesus Christus wird in der Zukunft wiederkehren und eintausend Jahre lang in Frieden auf der Erde regieren. Jesus Christus ist der Sohn Gottes und für immer unser Herr und Heiland. Die Mitglieder der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage beten Gott, den ewigen Vater, im Namen Jesu Christi an. Zur Frage nach den Glaubensansichten der Heiligen der Letzten Tage hat sich Joseph Smith so geäußert: „Die wesentlichen Grundsätze unserer Religion sind das Zeugnis der Apostel und Propheten über Jesus Christus, dass er gestorben ist, begraben wurde und am dritten Tag wieder auferstanden und dann in den Himmel aufgefahren ist; und alles andere, was mit unserer Religion zu tun hat, ist nur eine Beigabe dazu.“ Das heutige Kollegium der Zwölf Apostel bekräftigt dieses Zeugnis mit den Worten, dass „Jesus der lebendige Messias ist, der unsterbliche Sohn Gottes. … Sein Weg ist der Pfad, der zum Glücklichsein hier auf der Erde und zu ewigem Leben in der zukünftigen Welt führt.“

Am 1. Januar 2000 gaben die Erste Präsidentschaft und das Kollegium der Zwölf Apostel die folgende Erklärung ab. Sie trägt den Titel „Der lebendige Christus“, gibt Zeugnis für den Herrn Jesus Christus und beschreibt, wer er ist und worin seine göttliche Mission besteht:

„Wir gedenken in diesem Jahr der Geburt Jesu Christi vor zweitausend Jahren und geben Zeugnis von der Wirklichkeit seines unvergleichlichen Lebens und der unendlichen Macht seines großen Sühnopfers. Niemand sonst hatte so weitreichenden Einfluss auf alle Menschen, die schon gelebt haben, jetzt leben und noch leben werden.

Er war der große Jahwe des Alten Testaments und der Messias des Neuen Testaments. Auf Weisung seines Vaters erschuf er die Erde. ‚Alles ist durch das Wort geworden und ohne das Wort wurde nichts, was geworden ist.‘ (Johannes 1:3.) Obgleich sündenfrei, ließ er sich taufen, um die Gerechtigkeit ganz zu erfüllen. Er zog umher und tat Gutes (siehe Apostelgeschichte 10:38) und wurde doch dafür verachtet. Sein Evangelium war die Botschaft vom Frieden für die Menschen seiner Gnade. Er forderte alle eindringlich auf, seinem Beispiel nachzueifern. Er wandelte auf den Straßen Palästinas, heilte die Kranken, machte die Blinden sehend und weckte die Toten auf. Er lehrte die ewigen Wahrheiten und sprach von unserem Vorherdasein, dem Zweck des Erdenlebens und den Möglichkeiten, die den Söhnen und Töchtern Gottes im zukünftigen Leben offenstehen.

Er führte das Abendmahl ein, das an sein großes Sühnopfer erinnern soll. Er wurde gefangen genommen und aufgrund falscher Anschuldigungen angeklagt. Er wurde für schuldig befunden, um die wütende Menge zufriedenzustellen, und zum Kreuzestod auf Golgota verurteilt. Er gab sein Leben hin, um für die Sünden aller Menschen zu sühnen. Er war die große Gabe, die stellvertretend für alle Menschen dargebracht wurde, die je auf der Erde leben sollten.

Wir bezeugen feierlich, dass sein Leben, das ja den zentralen Punkt der Menschheitsgeschichte bildet, weder in Betlehem begann noch auf Golgota endete. Er war der Erstgeborene des Vaters, der einziggezeugte Sohn im Fleisch, der Erlöser der Welt.

Er ist aus dem Grab auferstanden als ‚der Erste der Entschlafenen‘ (1 Korinther 15:20). Als der auferstandene Herr erschien er denen, die er während seines Erdenlebens geliebt hatte. Außerdem diente er seinen anderen Schafen (siehe Johannes 10:16) im alten Amerika. In der Neuzeit erschienen er und sein Vater dem jungen Joseph Smith und leiteten damit die lange verheißene ‚Fülle der Zeiten‘ ein (Epheser 1:10).

Der Prophet Joseph Smith schrieb über den lebendigen Christus: ‚Seine Augen waren wie eine Feuerflamme, sein Haupthaar war weiß wie reiner Schnee, sein Antlitz leuchtete heller als das Licht der Sonne, und seine Stimme tönte wie das Rauschen großer Gewässer, ja, die Stimme Jehovas, die sprach:

Ich bin der Erste und der Letzte; ich bin der, der lebt, ich bin der, der getötet worden ist; ich bin euer Fürsprecher beim Vater.‘ (LuB 110:3,4.)

Außerdem sagte der Prophet über ihn: ‚Und nun, nach den vielen Zeugnissen, die von ihm gegeben worden sind, ist dies, als letztes von allen, das Zeugnis, das wir von ihm geben: Dass er lebt!

Denn wir haben ihn gesehen, ja, zur rechten Hand Gottes; und wir haben die Stimme Zeugnis geben hören, dass er der Einziggezeugte des Vaters ist –

dass von ihm und durch ihn und aus ihm die Welten erschaffen werden und wurden, und deren Bewohner sind für Gott gezeugte Söhne und Töchter.‘ (LuB 76:22-24.)

Wir verkünden feierlich, dass sein Priestertum und seine Kirche auf der Erde wiederhergestellt worden sind – ‚auf das Fundament der Apostel und Propheten gebaut; der Schlussstein ist Christus Jesus selbst‘ (Epheser 2:20).

Wir bezeugen, dass er eines Tages zur Erde zurückkehren wird. ‚Dann offenbart sich die Herrlichkeit des Herrn, alle Sterblichen werden sie sehen.‘ (Jesaja 40:5.) Dann regiert er als König der Könige und herrscht als Herr der Herren, und jedes Knie muss sich beugen und jede Zunge ihn preisen. Alle Menschen werden dann vor dem Herrn stehen, um gemäß ihren Werken und den Wünschen ihres Herzens gerichtet zu werden.

Wir als seine rechtmäßig ordinierten Apostel bezeugen, dass Jesus der lebendige Christus ist, der unsterbliche Sohn Gottes. Er ist der große König Immanuel, der heute zur Rechten des Vaters steht. Er ist das Licht, das Leben und die Hoffnung der Welt. Sein Weg ist der Pfad, der zu Glück hier auf der Erde und zu ewigem Leben im Jenseits führt. Gott sei gedankt für diese unvergleichliche Gabe, nämlich dafür, dass er uns seinen Sohn geschenkt hat.“ (Liahona, Mai 2017, Umschlaginnenseite vorn.)

Jesus Christus ist der Einziggezeugte des Vaters im Fleisch (Johannes 1:14,18; 2 Nephi 25:12; Alma 5:48; Lehre und Bündnisse 93:11; Gordon B. Hinckley, „Das Symbol unseres Glaubens“, Liahona, April 2005, Seite 3; Gordon B. Hinckley, „Das Zeugnis eines Propheten“, Liahona, Juli 1993, Seite 94; „Der lebendige Christus – das Zeugnis der Apostel“, Liahona, Mai 2017).

Jesus Christus ist der Erretter und Erlöser der Welt (Jesaja 49:26; 1 Nephi 21:26; 22:12; Lehre und Bündnisse 66:1; Verkündet mein Evangelium!, Seite 58f.; „Der lebendige Christus – das Zeugnis der Apostel“, Liahona, Mai 2017).

Jesus ist unser Mittler und Fürsprecher beim Vater (1 Timotheus 2:5; Lehre und Bündnisse 45:3; Thomas S. Monson, „Sie wiesen den Weg“, Liahona, Juli 1997, Seite 50; Joseph Fielding Smith, Herbst-Generalkonferenz 1953).

Verwandte Themen

Aus den heiligen Schriften

Schriftstellen

Studienhilfen

Botschaften von Führern der Kirche

Weitere Botschaften

Videos

„The Living Christ: The Testimony of the Apostles“

Videos vom Tabernakelchor

„Come, Follow Me“

„Come unto Jesus“

„Dear to the Heart of the Shepherd“

„Lord, I Would Follow Thee“

„Master, the Tempest Is Raging“

Lernmaterial

Verschiedenes Material

„Der lebendige Christus – das Zeugnis der Apostel“, ChurchofJesusChrist.org

„Jesus Christus, der Sohn Gottes“, JesusChrist.ChurchofJesusChrist.org

Zeitschriften der Kirche

Kim Webb Reid, „Als Jesus ein Kind war“, Liahona, Februar 2017

Kelly Hunsaker, „Min-Juns Maßstab“, Liahona, Januar 2017

Jacob F. Frandsen, „Ich nahm seinen Namen auf mich“, Liahona, August 2011

Jane Bleak, „Er hat mein Leid auf sich geladen“, Liahona, Juni 2011

Joshua J. Perkey, „Auf Kurs in den Marshallinseln“, Liahona, April 2011

Diane L. Mangum, „Jesus als Kind“, Liahona, Januar 2011

„Jesus Christus ist der einziggezeugte Sohn Gottes“, Liahona, Dezember 2010

„Die Kraft, sich zu ändern“, Liahona, Juni 2010

David A. Edwards, „,Ich bin der Weg‘“, Liahona, März 2008

Leitfäden

In den Nachrichten

„Jesus Christus“, Presseseite der Kirche

„Christianity: Following Jesus in Word and Deed“, Newsroom

Lehren der Präsidenten der Kirche

Geschichten

Lehrmaterial

Unterrichtskonzepte

Geschichten und Aktivitäten für Kinder

Siehe „Jesus Christ“, Lesson Helps for Teaching Children (Auflistung von Geschichten, Ausmalbildern und anderem Material für Kinder)

Medien

Musik