2008
    Für eine starke Jugend
    Heruntergeladene Inhalte
    Ganzes Buch (PDF)
    Fußnoten
    Farbschema

    Für eine starke Jugend

    Unsere Pflicht vor Gott erfüllen

    Entscheidungsfreiheit und Rechenschaftspflicht

    Entscheidet euch für Rechtschaffenheit und Glücklichsein, in welchen Verhältnissen ihr auch leben mögt. Übernehmt die Verantwortung für eure Entscheidungen. Entwickelt eure Fähigkeiten und Talente und verwendet sie zum Guten. Vermeidet Trägheit und seid bereit, hart zu arbeiten.

    Dankbarkeit

    Seid dankbar bei allem, was ihr tut und sagt. Dankt Gott für eure Segnungen, und bedankt euch bei denen, die euch helfen.

    Ausbildung

    Bereitet euch darauf vor, in der Welt Positives zu bewirken. Bemüht euch um eine Ausbildung und lernt mit Begeisterung. Nehmt am Seminar teil.

    Familie

    Tragt euren Teil zu einem glücklichen Zuhause bei. Ehrt eure Eltern und stärkt eure Beziehung zu euren Geschwistern.

    Freunde

    Sucht euch Freunde, die die gleichen hohen Maßstäbe haben wie ihr. Behandelt jedermann freundlich und respektvoll. Ladet Freunde, die anderen Religionsgemeinschaften angehören, zu Aktivitäten der Kirche ein. Bemüht euch um Neubekehrte und Mitglieder, die weniger aktiv sind.

    Kleidung und äußere Erscheinung

    Kleidet euch anständig – aus Respekt vor Gott und aus Selbstachtung. Senkt bei keinem Anlass euren Maßstab bezüglich der Kleidung. Entstellt euren Körper nicht mit Tätowierungen oder Body-Piercings.

    Unterhaltung und Medien

    Sucht euch Unterhaltung aus, die euch erbaut. Vermeidet alles, was irgendwie vulgär, unsittlich, gewalttätig oder pornografisch ist. Haltet an den Maßstäben Gottes fest.

    Musik und Tanz

    Hört euch Musik an, die euch dem himmlischen Vater näher bringt. Hört euch keine Musik an, die zu unmoralischem Verhalten anregt, Gewalt verherrlicht oder eine rohe Sprache verwendet. Tanzt nicht zu eng und enthaltet euch aufreizender Bewegungen.

    Sprache

    Verwendet Wörter, die andere erbauen, erheben und erfreuen. Verwendet den Namen Gottes und Jesu Christi mit Ehrfurcht und Respekt. Flucht nicht und verwendet keine vulgären, groben Redensweisen oder Gesten.

    Verabredungen

    Geht frühestens mit 16 Jahren mit jemandem aus. Geht nur mit jemandem aus, der hohe Maßstäbe hat. Eure ersten Verabredungen solltet ihr als Gruppe haben oder zumindest zu viert. Plant Aktivitäten, bei denen der Geist des Herrn euch nahe bleiben kann.

    Sexuelle Reinheit

    Haltet euch in sexueller Hinsicht rein. Geht keine vorehelichen sexuellen Beziehungen ein. Beteiligt euch nicht an Gesprächen oder Aktivitäten, die sexuelle Gefühle wecken. Beteiligt euch nicht an homosexuellen Aktivitäten. Sucht Hilfe, wenn ihr einer Vergewaltigung, Inzest oder sonstigem sexuellem Missbrauch zum Opfer gefallen seid.

    Umkehr

    Durch das Sühnopfer des Erretters könnt ihr Vergebung erlangen und von euren Sünden reingewaschen werden, wenn ihr Umkehr übt. Bekennt eure Sünden dem Herrn und denen, denen ihr Unrecht getan habt. Wenn ihr eine schwere Sünde begangen habt, müsst ihr sie auch eurem Bischof bekennen.

    Ehrlichkeit

    Seid euch selbst und auch anderen und dem Herrn gegenüber ehrlich. Redet euch nicht ein, dass Unehrlichkeit richtig sei.

    Verhalten am Sonntag

    Nutzt den Sabbat dazu, den Herrn zu verehren, in die Kirche zu gehen, mit der Familie zusammen zu sein und anderen zu helfen. Sucht am Sabbat nicht nach Vergnügungen und gebt auch kein Geld aus. Arbeitet sonntags möglichst nicht.

    Zehnter und Opfergaben

    Zahlt den Zehnten voll und bereitwillig. Nehmt an der Zehntenerklärung teil. Befolgt das Gesetz des Fastens.

    Körperliche Gesundheit

    Befolgt das Wort der Weisheit. Ernährt euch gesund, treibt regelmäßig Sport und sorgt für ausreichend Schlaf. Nehmt weder Drogen noch Alkohol, Kaffee, Schwarztee oder Tabakwaren zu euch. Missbraucht weder rezeptpflichtige noch frei erhältliche Medikamente.

    Dienst am Nächsten

    Dient anderen in euren Aufgaben in der Kirche, zu Hause, in der Schule und im Gemeinwesen. Trachtet jeden Tag nach der Führung durch den Heiligen Geist, um zu erkennen, wem ihr dienen und wessen Bedürfnisse ihr erfüllen könnt.

    Im Glauben vorangehen

    Seid dem Herrn und seiner Kirche treu. Betet regelmäßig im Stillen und lest die heiligen Schriften. Haltet eure Bündnisse und hört auf die Eingebungen des Geistes. Der Herr wird euch helfen, eure Prüfungen und Herausforderungen zu bestehen.