2008
    SPRACHE
    Heruntergeladene Inhalte
    Ganzes Buch (PDF)
    Fußnoten
    Farbschema

    SPRACHE

    Verwendet Wörter, die andere erbauen, erheben und erfreuen. Verwendet den Namen Gottes und Jesu Christi mit Ehrfurcht und Respekt. Flucht nicht und verwendet keine vulgären, groben Redensweisen oder Gesten.

    Ein Gespräch ist wesentlich für einen freundlichen Umgang miteinander. Es kann fröhlich sein. Es muss nicht tiefsinnig sein. Es kann ernsthaft sein. Es kann lustig sein. Aber es darf nicht unanständig, grob oder schmutzig sein, wenn jemand ernsthaft an Christus glaubt. …

    [Jeder], der sich solch einer Sprache bedienen muss, zeigt sofort, dass sein Wortschatz armselig ist. Er hat nicht genug Ausdrucksmöglichkeiten, um sich ohne Flüche und unanständige Wörter ausreichend verständlich zu machen. …

    Flucht nicht. Redet nicht gotteslästerlich. Vermeidet so genannte schmutzige Witze. Haltet euch fern von Gesprächen, in denen unanständige und schmutzige Wörter benutzt werden. Wenn ihr das tut, werdet ihr glücklicher sein, und euer Beispiel wird andere stärken.“

    Präsident Gordon B. Hinckley (1910–2008), „Take Not the Name of God in Vain“, Ensign, November 1987, Seite 48.