2008
    VERHALTEN AM SONNTAG
    Heruntergeladene Inhalte
    Ganzes Buch (PDF)
    Fußnoten
    Farbschema

    VERHALTEN AM SONNTAG

    Wo sollte ich sein?

    Nutzt den Sabbat dazu, den Herrn zu verehren, in die Kirche zu gehen, mit der Familie zusammen zu sein und anderen zu helfen. Sucht am Sabbat nicht nach Vergnügungen und gebt auch kein Geld aus. Arbeitet sonntags möglichst nicht.

    Geht es euch auch manchmal so, dass ihr am Sonntag einfach keine Lust habt, in die Kirche zu gehen? Also mir geht es so, vor allem in letzter Zeit. Ich bin vor kurzem in eine neue Gemeinde in Kapstadt gezogen. Die Leute in der Gemeinde sind nett und freundlich, daran liegt es nicht. Aber es sind einfach nicht meine Freunde von daheim.

    Nach der ersten Woche in der Gemeinde war ich entschlossen, nur noch zur Abendmahlsversammlung zu gehen. In der darauf folgenden Woche ging ich erst später. Als ich durch die Tür der Kapelle ging, grüßten mich einige Leute, und ich setzte mich hin. Als ich so dasaß, hatte ich schreckliches Heimweh. Alles, was ich wollte, war meine alte Gemeinde und die freundlichen Gesichter, die mich kannten.

    Dann stand die erste Sprecherin auf und begann mit ihrer Ansprache. Es war, als spräche sie zu mir. Sie sprach darüber, wie es ist, wenn man sich an einem neuen Ort einsam fühlt, und da erkannte ich, dass ich nicht allein war. Die Botschaft des zweiten Sprechers hatte auch eine ganz persönliche Bedeutung für mich. Kurz vor dem Ende der Versammlung stand der Bischof auf und sagte uns, wie sehr er jeden von uns lieb hat. Er sagte, dass er weiß, dass es Menschen gibt, die sich darauf verlassen, dass er sich um sie kümmert und für sie sorgt.

    Als ich das Schlusslied sang, wusste ich, dass ich dort war, wo ich sein sollte. Ich hatte seit langem nicht mehr solch einen Frieden verspürt, und ich wusste, dass er vom Vater im Himmel kam. Er kennt jeden von uns und auch unsere Bedürfnisse. An diesem Tag gab er mir, was ich brauchte, und ich weiß, dass er das immer tun wird, wenn ich weiterhin nach seinen Geboten lebe.