2008
    DANKBARKEIT
    Heruntergeladene Inhalte
    Ganzes Buch (PDF)
    Fußnoten
    Farbschema

    DANKBARKEIT

    Seid dankbar bei allem, was ihr tut und sagt. Dankt Gott für eure Segnungen und bedankt euch bei denen, die euch helfen.

    Wir leben in einer wunderbaren Zeit hier auf der Erde. Unsere Möglichkeiten sind grenzenlos. Auch wenn in der heutigen Welt vieles falsch ist, so ist doch vieles richtig, zum Beispiel Lehrer, die unterrichten, Geistliche, die geistlich dienen, Ehen, die bestehen bleiben, Eltern, die Opfer bringen, und Freunde, die helfen.

    Wir können uns und auch andere aufbauen, wenn wir aus dem Bereich des Negativen ausbrechen und im Herzen Dankbarkeit pflegen. So wie Undank zu den schweren Sünden gezählt wird, gehört Dankbarkeit zu den edelsten Tugenden. …

    Wir wollen dem Herrn und Erretter, nämlich Jesus Christus, dankbar sein. Sein herrliches Evangelium gibt Antwort auf die drängenden Fragen des Lebens: Woher kommen wir? Warum sind wir hier? Wohin geht mein Geist, wenn ich sterbe?“

    Präsident Thomas S. Monson, „Dankbarkeit“, Liahona, Mai 2000, Seite 4, 8.