2009
Matthew O. Richardson

Matthew O. Richardson

Zweiter Ratgeber in der Präsidentschaft der Sonntagsschule

Matthew O. Richardson

Matthew Ottesen Richardson hatte nie vor, die Lehrerlaufbahn einzuschlagen. Folglich war er schon überrascht, als er feststellte, dass der Herr ihn offenbar darauf vorbereitete, sein Leben lang zu unterrichten.

„Ich habe gelernt, es zuzulassen, dass ich zu meinem eigenen Besten geformt werde“, sagt er. „Unser Vater im Himmel hat einen besseren Blick auf alles, auch auf mein tiefstes Inneres.“

Als Bruder Richardson 1982 aus der Dänemark-Mission Kopenhagen zurückkehrte, begann er, an der Missionarsschule Dänisch zu unterrichten, um sein Studium an der Brigham-Young-Universität zu finanzieren. Im Juli 1983 heiratete er Lisa Jeanne Jackson im Salt-Lake-Tempel. Bald darauf empfahlen ihm Freunde, es doch einmal mit dem Seminarunterricht zu versuchen.

„Wir dachten, ich würde das vielleicht ein Jahr lang machen und dann abhaken. Aber aus einem Jahr wurden sieben, und das Unterrichten ist bis heute nicht abgehakt“, erzählt er. „Ich war selbst völlig überrascht.“

An der Brigham-Young-Universität hat er einen Bachelor-Abschluss in Kommunikation und den Master-Abschluss und einen Doktortitel im Fachgebiet Führung in Bildung und Ausbildung erworben. Bruder Richardson dachte, er habe seine Lebensaufgabe als Vollzeit-Seminarlehrer gefunden, doch er ist genauso begeistert als Professor für Geschichte und Lehre der Kirche an der BYU, wo er vier Jahre als beigeordneter Dekan für religiöse Bildung arbeitete. Seine jahrelange Unterrichtserfahrung sowohl als Schüler als auch als Lehrer zahlen sich bei seiner neuen Berufung aus.

Er wurde am 12. Dezember 1960 in Salt Lake City als Sohn von Edward Milton Richardson und Andrea Lovina, geb. Ottesen, geboren. Er war JM-Leiter, mehrfach Mitglied der Ältestenkollegiumspräsidentschaft, Sonntagsschullehrer, Bischof und Mitglied im Autorenkomitee der Abteilung Lehrplan für JM/JD. Familie Richardson wohnt in Orem in Utah.

Bei seiner Berufung fragte das jüngste seiner vier Kinder: „Hat Papa dann noch Zeit, Fangen zu spielen?“ Bruder Richardson, Vater, Ehemann und Lehrer aus Leidenschaft, versprach, er werde noch Zeit haben zum Fangen spielen.