2009
Bildband zum Evangelium steht jetzt weltweit zur Verfügung

Bildband zum Evangelium steht jetzt weltweit zur Verfügung

Um dem steigenden Bedarf nach evangeliumsbezogenem Bildmaterial für die Familie und die Lehrkräfte weltweit gerecht zu werden, hat die Kirche einen 137-seitigen Bildband zum Evangelium herausgebracht, der nur einen Bruchteil des zur Zeit verwendeten Satzes Bilder zum Evangelium kostet. Der Band enthält einen Index und Schriftstellenhinweise in acht Sprachen und Einlagen für weitere 50 Sprachen.

„Der Bildband zum Evangelium ist eine wunderbare Ergänzung für den Evangeliumsunterricht – sowohl in der Familie als auch in der Kirche“, erklärte Cheryl C. Lant, Präsidentin der Primarvereinigung. „Die meisten von uns, besonders die Kinder, lernen vor allem auf visuellem Wege. Schöne Bilder wie diese wecken unsere Aufmerksamkeit, helfen uns, uns zu konzentrieren, und lehren viele unausgesprochene Evangeliumsgrundsätze. Wir wissen auch, dass das Betrachten Gefühle weckt, oder anders ausgedrückt: Man lädt den Geist zum Lernprozess ein.“

Der neue Bildband zum Evangelium kostet in den USA und in Kanada 3,50 US-Dollar (bzw. 1,50 US-Dollar pro Stück im 20er-Paket). Außerhalb der USA und Kanadas kostet er 1,50 US-Dollar. Zum Vergleich: Der Bildersatz Bilder zum Evangelium kostet ca. 30,00 US-Dollar.

„Wir haben alles daran gesetzt, den Bildband so günstig wie möglich zu produzieren“, sagt Michael Madsen von der Abteilung Lehrplanentwicklung, „damit sich jedes Mitglied der Kirche ein Exemplar zulegen kann.“

Das 22x28 cm große, spiralgebundene Buch enthält Bilder zu den Geschichten im Alten und Neuen Testament, im Buch Mormon und aus der Geschichte der Kirche, aber auch Fotos zu Themen rund um die Kirche und das Evangelium, unter anderem Adam und Eva unterweisen ihre Kinder, Christus ordiniert die Apostel, Enos betet, Die erste Vision, Der Salt-Lake-Tempel und Neuzeitliche Propheten.

Julie B. Beck, die FHV- Präsidentin, meint, dass das Buch gegenüber dem Bildersatz eine deutliche Verbesserung darstelle. Der Bildersatz war schwer, unhandlich und bestand aus lauter einzelnen Blättern. Der Bildband hingegen ist leicht zu transportieren, handlich genug, dass man ihn in einer Tasche zur Kirche mitnehmen kann, und alles wird zusammengehalten.

„Er ist leicht im Unterricht einzusetzen, man kann ihn beim Miteinander, beim Familienabend, beim Schriftstudium in der Familie und bei Andachten verwenden, ja sogar beim persönlichen Studium“, erklärt Schwester Beck.

Bruder Madsen fügte noch hinzu, der Band eigne sich auch für die Sonntagsschule oder als zusätzliches Material für die Seminar- oder Institutsklasse. Eltern können ihren Kindern anhand des Bildbands beim Zubettgehen eine Geschichte aus den heiligen Schriften erzählen oder sie damit in der Kirche ruhighalten.

„Das kann auch jeder von uns erleben“, meint Elder Condie, der manchmal ein Bild betrachtet und sich fragt: „Was erwartet der Heiland wohl von mir?“ Wenn er seine Gedanken dem Herrn zuwendet, empfängt er Inspiration und Antworten auf viele seiner Fragen.

„Ich hoffe, [der Bildband] wird in jedem Zuhause und in jeder Klasse zu finden sein“, sagt Schwester Lant. „Er kann sich im Unterricht wie auch in unserem Leben als Segen erweisen, wenn wir uns darum bemühen, dass unser Glaube und Zeugnis zunehmen, und wenn wir bemüht sind, andere und unsere Familie zu stärken.“

Der Bildband zum Evangelium ist beim Versand der Kirche oder im Internet unter gospelart.lds.org erhältlich.