2009
Elder Brent H. Nielson

Elder Brent H. Nielson

von den Siebzigern

Elder Brent H. Nielson

Elder Brent Hatch Nielson von den Siebzigern nennt als Motto seiner Familie die Aufforderung des Erlösers: „Euch aber muss es zuerst um [das Reich Gottes] und um seine Gerechtigkeit gehen; dann wird euch alles andere dazugegeben.“ (Matthäus 6:33.)

Diese Schriftstelle, so sagt er, „macht deutlich, wie wir über unser Leben denken. Wenn man diese Dinge an die erste Stelle setzt, scheint sich alles andere wie von selbst zu ergeben.“

Mit 27 Jahren wurde Elder Nielson als Bischof berufen. Mit 30 Jahren wurde er als Ratgeber in eine Pfahlpräsidentschaft berufen. 20 Jahre diente er in Pfahlpräsidentschaften, und während dieser Zeit wuchsen seine sechs Kinder heran.

„Unseren Kindern gilt unsere größte Liebe“, sagt seine Frau Marcia Ann, geb. Bradford. „Neben dem Evangelium sind unsere Kinder unsere größte Freude.“

Schwester Nielson erklärt, dass ihr Mann trotz der vielen Aufgaben ein ganz fantastischer Vater sei. Er habe sich immer Zeit für die Kinder genommen, berichtet sie. Am liebsten unternimmt die Familie gemeinsame Reisen und Bootstouren.

Elder Nielson und seine Frau haben im Juni 1978 im Salt-Lake-Tempel geheiratet. Sie haben 30 Jahre in Twin Falls in Idaho gelebt.

Elder Nielson wurde am 8. Dezember 1954 in Burley in Idaho als Sohn von Norman und Lucille Nielson geboren. „Ich bin bei wunderbaren Eltern großgeworden“, sagt Elder Nielson.

Bevor Elder Nielson in das Erste Kollegium der Siebziger berufen wurde, war er Vollzeitmissionar in Finnland, Gemeinde-JM-Leiter, Hoher Rat und Gebietssiebziger im Gebiet Idaho.

Elder Nielson machte 1978 den Bachelor-Abschluss in Englisch an der Brigham-Young-Universität und erhielt 1981 den Doktortitel in Rechtswissenschaften von der University of Utah. Seit 1985 praktizierte er als Anwalt und war Partner in einer Anwaltskanzlei.