2010
    Ich habe eine Frage
    Fußnoten
    Theme

    Ich habe eine Frage

    „Ich bete schon seit langem und befasse mich viel mit den heiligen Schriften, aber trotzdem erhalte ich keine Antwort auf meine Fragen. Warum segnet der Herr mich nicht mit einem Zeugnis?“

    Manch einer spricht von einem einschneidenden, ja, sogar wundersamen Erlebnis, durch das er ein Zeugnis erlangt hat. Meist erlangt man ein Zeugnis aber ganz allmählich, auf unspektakuläre Weise. Lass dich nicht entmutigen, wenn du keine machtvolle Bestätigung des Geistes empfangen hast. Du hast schon den ersten Schritt getan, um ein Zeugnis zu bekommen, wenn du den Wunsch hast zu glauben (siehe Alma 32:27). Dein Vater im Himmel liebt dich und möchte dich mit einem Zeugnis segnen – aber zu seiner Zeit und auf seine Weise (siehe LuB 88:68).

    Nicht jeder empfängt auf dieselbe Weise ein Zeugnis. Manche spüren ein Brennen im Herzen (siehe LuB 9:8). Andere spüren im Verstand und im Herzen, wie der Heilige Geist ihnen die Wahrheit sagt (siehe LuB 8:2). Auch du erlangst ein Zeugnis durch die sanfte, leise Stimme des Geistes. Bitte den Vater im Himmel, dass er dir hilft, diese sanften Eingebungen zu erkennen.

    Eine großartige Methode, ein Zeugnis zu erlangen, besteht darin, dass man jede Gelegenheit nutzt, anderen vom Evangelium zu erzählen. Wenn du die wahren Lehren des Evangeliums erklärst, kann der Heilige Geist dir und anderen Zeugnis geben, dass deine Worte wahr sind.

    Bete weiterhin aufrichtig und voll Glauben und warte geduldig auf die Antwort des Herrn. Wenn du die Gebote befolgst, bist du würdig, den Heiligen Geist, von dem jedes Zeugnis ausgeht, als ständigen Begleiter zu haben.

    Bete immer

    Ich verstehe, was du durchmachst. Ich habe schwierige Zeiten erlebt, in denen mein Zeugnis erschüttert wurde. Ich habe diese Zeiten überstanden und das feste Zeugnis erlangt, das ich jetzt habe, indem ich beständig in den Schriften gelesen und gebetet habe. Ich habe bei jeder Gelegenheit in den heiligen Schriften gelesen. Ich habe morgens und abends gebetet und mich angestrengt, den Geist zu spüren. Aber alles schien vergebens zu sein. Doch einmal, als ich von der Schule nach Hause kam, kniete ich neben meinem Bett nieder. Ich weiß nicht, wie lange ich gebetet habe, aber ich habe eine Antwort erhalten. Bete einfach immer. Lies die heiligen Schriften. Du wirst die Antwort finden, nach der du suchst.

    Christopher W., 15, Nevada, USA

    Sei aufrichtig

    Der Vater im Himmel kennt dein Herz, noch ehe du fragst. Er wartet nur darauf, dass du dich mit deinen Fragen in aufrichtigem Gebet an ihn wendest. Ich habe selbst ein Zeugnis davon, dass Gott uns Antwort gibt auf unsere Gebete. Mag sein, du erhältst sofort eine Antwort, mag sein, es dauert ein wenig länger, aber ich weiß ganz bestimmt, dass Gott dir Antwort geben wird. Sei geduldig und bleib dem Glauben treu.

    Sharon F., 20, Lagos, Nigeria

    Höre auf den Heiligen Geist

    Bete um Führung, um Weisheit zu erlangen. Der Vater im Himmel hört all unsere Gebete und gibt Antworten. Diese kommen durch die Eingebungen des Heiligen Geistes. Bitte im Glauben, sei demütig, halte die Gebote, nimm würdig vom Abendmahl, nimm dir Zeit, über die heiligen Schriften nachzudenken, und trachte geduldig danach, Gottes Willen zu erfahren.

    Ana Mae R., 20, Davao Oriental, Philippinen

    Gib dein Zeugnis

    Die Führer der Kirche sagen, dass wir nicht nur um ein Zeugnis bitten, sondern auch Zeugnis geben sollen von dem, was wir wissen wollen, auch wenn wir noch keine sichere Antwort erhalten haben. Ich habe oft um ein Zeugnis gebetet, aber ich habe es erst erhalten, als ich vom Evangelium und der Wiederherstellung Zeugnis gab. Obwohl ich noch kein festes Zeugnis hatte, empfing ich die klare, sanfte, machtvolle Bestätigung durch den Heiligen Geist. Ich weiß, dass der Herr dein Zeugnis stärkt, wenn du Zeugnis gibst.

    Aura O., 18, Huila, Kolumbien

    Faste und bete

    Beten und Fasten bereiten in geistiger Hinsicht den Boden, in dem dein Zeugnis wachsen kann. Durch dein Zeugnis erhältst du Kraft und Halt, um jede Prüfung bestehen und jeder Versuchung widerstehen zu können. Ein Zeugnis empfängt man durch Beharrlichkeit; unser Eifer trägt dazu bei, dass wir die Wahrheit spüren. Oft müssen wir fasten, wie Alma es getan hat (siehe Alma 5:45,46). Dein Zeugnis ist vielleicht anfangs nur schwach, aber wenn du weiterhin betest und in den heiligen Schriften forschst, dann erkennst du allmählich die Früchte deines Glaubens.

    Elder Zubieta, 20, Kolumbien-Mission Cali

    Strebe nach göttlicher Offenbarung

    Als Neubekehrte hatte ich die Gelegenheit, im Tempel Taufen für einige meiner Vorfahren zu erledigen. Als ich im Wasser stand, um diese heilige Handlung vornehmen zu lassen, hatte ich das starke Gefühl, dass die Taufe für Verstorbene ein Grundsatz ist, der von Gott kommt. Seither ist mein Zeugnis von der Taufe für die Verstorbenen immer mehr gefestigt worden. Ich verstehe unter einem Zeugnis eine göttliche Offenbarung an den, der glaubt. Um ein Zeugnis zu erlangen, müssen wir beten, in den heiligen Schriften lesen und die Lehren Jesu Christi befolgen. Die Grundlage eines jeden Zeugnisses ist ein rechtschaffenes Leben; andernfalls kann der Geist nicht Zeugnis vom Werk des Herrn in unserer Zeit geben.

    Mariam N., 19, Accra, Ghana

    Gib niemals auf!

    Es kann einige Zeit dauern, bis man ein Zeugnis bekommt. Du kannst eine Menge unternehmen, um ein unerschütterliches Zeugnis zu erlangen. Gib einfach niemals auf, den Vater im Himmel darum zu bitten, dir Antwort auf deine Gebete zu geben.

    Wilben G., 18, Benguet, Philippinen

    Sei geduldig

    Manchmal erhalten wir nicht sofort Antwort auf unsere Gebete. Es kann etwas länger dauern. Auf die Wünsche unseres Herzens kommt es an. Eine Eigenschaft eines Heiligen ist Geduld. Höre nicht auf zu beten, in den heiligen Schriften zu lesen, die Gebote zu halten und den Zeugnissen anderer zuzuhören. Achte mit höchster Aufmerksamkeit auf die Eingebungen des Heiligen Geistes. Vielleicht erhältst du die Antwort, wenn du es am wenigsten erwartest.

    Chioma O., 15, Abia, Nigeria

    Sei ruhig

    Der Vater im Himmel ist immer bereit, uns Antwort zu geben, aber manchmal hält etwas in unserem Inneren uns davon ab, die Antwort zu empfangen, die wir ersehnen. Ich glaube, dass man ein Zeugnis am besten dadurch erhält, dass man ganz ruhig ist, geistig wie körperlich. Dann ist man empfänglich für den Heiligen Geist, wenn man betet und in den Schriften liest.

    Monica N., 19, Lima, Peru