Liahona
    Was ist in der Schachtel?
    Fußnoten
    Theme

    Was ist in der Schachtel?

    Ava rutschte auf ihrem Stuhl hin und her. Sie hörte, wie ihre PV-Lehrerin redete. Aber Ava konnte nicht zuhören. Sie konnte nur über die Schachtel nachdenken, die unter Schwester Ottos Stuhl stand.

    Sie war in glänzendes, blaues Papier eingewickelt. Und oben drauf war eine goldene Schleife. Was konnte das nur sein? Ava beugte den Kopf ganz weit nach unten. Sie starrte auf die Schachtel. Sie wünschte, sie könnte durch das glänzende Papier hindurchschauen! Sie konnte kaum erwarten, herauszufinden, was darin lag.

    Endlich holte Schwester Otto die Schachtel hervor. Sie legte sie auf ihren Schoß.

    „In dieser Schachtel ist eine der schönsten Schöpfungen des Vaters im Himmel“, sagte Schwester Otto. „Schaut hinein. Dann gebt die Schachtel weiter, ohne etwas zu sagen.“ Sie gab Noah die Schachtel.

    Noah öffnete langsam den Deckel. Er starrte in die Schachtel. Er lächelte. Dann gab er Jana die Schachtel.

    Ava schaute zu, wie jeder an die Reihe kam. All ihre Freunde öffneten nacheinander die Schachtel. Sie schauten hinein. Und lächelten.

    Was konnte dem Vater im Himmel so wichtig sein? Und wie konnte etwas so Besonderes in eine so kleine Schachtel passen?

    Endlich war Ava an der Reihe. Sie nahm den glänzenden Deckel ab und schaute hinein. Es war ein Spiegel! Ava schaute in den Spiegel in der Schachtel. Sie sah ihr eigenes Gesicht.

    Ava sah, wie ihre Augen groß wurden. War sie eine der schönsten Schöpfungen des Vaters im Himmel? Hatte der Vater im Himmel sie so lieb?

    Ava lächelte. Ihr wurde es ganz warm ums Herz. Sie war glücklich. Es fühlte sich an wie eine feste Umarmung. Eine feste Umarmung vom Vater im Himmel. Er hatte sie wirklich lieb! Sie war eine seiner schönsten Schöpfungen. ●

    Illustration von Patricia Geis