Primarvereinigung
11. bis 17. Oktober. Lehre und Bündnisse 115 bis 120: Sein Opfer wird mir heiliger sein als sein Zuwachs

„11. bis 17. Oktober. Lehre und Bündnisse 115 bis 120: Sein Opfer wird mir heiliger sein als sein Zuwachs“, Komm und folge mir nach! – Für die Primarvereinigung: Lehre und Bündnisse 2021, 2020

„11. bis 17. Oktober. Lehre und Bündnisse 115 bis 120“, Komm und folge mir nach! – Für die Primarvereinigung: 2021

Far West, Gemälde von Al Rounds

11. bis 17. Oktober

Lehre und Bündnisse 115 bis 120

Sein Opfer wird mir heiliger sein als sein Zuwachs

Lassen Sie sich vom Heiligen Geist zu den Grundsätzen führen, die die Kinder am meisten brauchen. Vielleicht finden Sie in den Aktivitäten für kleinere oder größere Kinder Anregungen, die Sie weiterbringen.

Notieren Sie Ihre Eindrücke

Erfahrungsaustausch

Gelegentlich könnten Sie im Voraus mit den Eltern eines der Kinder sprechen und vorschlagen, dass das Kind sich vorbereitet, im Unterricht etwas zu erzählen, was es zuhause gelernt hat. Vielleicht möchte das Kind ja im Unterricht eine Aktivität durchführen, die es mit der Familie gemacht hat.

Die Lehre besprechen: Kleinere Kinder

Lehre und Bündnisse 115:4,5

Ich gehöre zur Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage

Wie können Sie den Kindern die Segnungen vor Augen führen, die sie als Mitglied der Kirche Jesu Christi erhalten?

Vorschläge für Aktivitäten

  • Fragen Sie die Kinder, wer den vollständigen Namen der Kirche sagen kann. Zeigen Sie ihnen das Logo der Kirche (auf einer Veröffentlichung der Kirche oder auf dem Namensschild eines Missionars), schreiben Sie den Namen an die Tafel oder lesen Sie ihn aus Lehre und Bündnisse 115:4 vor. Bitten Sie die Kinder, den Namen mit ihnen zu sagen, während Sie nacheinander auf jedes Wort zeigen. Weisen Sie auf wichtige Wörter im Namen hin und besprechen Sie mit den Kindern, weshalb diese Wörter wichtig sind (siehe „Kapitel 43: Jesus Christus gibt seiner Kirche den Namen“, Geschichten aus dem Buch Lehre und Bündnisse, Seite 164).

  • Singen Sie gemeinsam das Lied „Ich gehöre zur Kirche Jesu Christi“ (Liederbuch für Kinder, Seite 48) und sagen Sie den Kindern, was es Ihnen bedeutet, Mitglied der Kirche Jesu Christi zu sein. Fragen Sie auch die Kinder, was ihnen die Kirche bedeutet.

  • Bitten Sie die Kinder, aufzustehen, wenn Sie aus Lehre und Bündnisse 115:5 vorlesen „Erhebt euch“. Bitten Sie sie, ihre Finger wie Sonnenstrahlen vorzustrecken, wenn Sie „leuchten“ vorlesen. Singen Sie gemeinsam ein Lied darüber, dass wir anderen ein Licht sein können, zum Beispiel „Ich bin wie ein Stern“ (Liederbuch für Kinder, Seite 84). Erinnern Sie die Kinder daran, dass unser Licht von Jesus Christus kommt, und überlegen Sie mit ihnen, wie sie „hell leuchten“ können.

Lehre und Bündnisse 117:6

Jesus Christus hat die Erde erschaffen und alles, was darauf ist

Um William Marks und Newel K. Whitney darin zu bestärken, ihren Besitz aufzugeben und nach Missouri zu ziehen, erinnerte sie der Herr daran, dass er alles auf der Erde erschaffen hat. Inwiefern sind die Kinder durch die Kenntnis dieser Wahrheit gesegnet?

Vorschläge für Aktivitäten

  • Bringen Sie Bilder mit oder zeichnen Sie Bilder, auf denen die Geschöpfe aus Lehre und Bündnisse 117:6 zu sehen sind, von denen der Herr sagt, dass er sie erschaffen hat. Sie können auch die Kinder selber ein Bild malen lassen. Die Kinder können die Bilder hochhalten oder darauf zeigen, während Sie den Vers vorlesen. Sagen Sie den Kindern, warum Sie froh sind, dass Sie wissen: Jesus Christus hat das alles erschaffen.

  • Singen Sie gemeinsam ein Lied über die Schöpfungen des Herrn, beispielsweise „Ich weiß, dass Gott Vater mich liebt!“ (Liederbuch für Kinder, Seite 16). Fragen Sie die Kinder, was an dem, was Gott erschaffen hat, sie seine Liebe spüren lässt.

Lehre und Bündnisse 119 und 120

Mithilfe des Zehnten kann die Kirche das Werk Gottes tun

Viele der Kinder, die Sie unterrichten, sind wohl noch zu klein, als dass sie Geld verdienen und den Zehnten zahlen können, aber es ist gut, wenn sie verstehen, inwiefern der Zehnte zu dem großen Werk beiträgt, das die Kirche in der ganzen Welt verrichtet.

Vorschläge für Aktivitäten

  • Erklären Sie, wie wir den Zehnten zahlen und wofür er verwendet wird (siehe „Kapitel 44: Der Zehnte“, Geschichten aus dem Buch Lehre und Bündnisse, Seite 165f.). Zeichnen Sie 10 Münzen an die Tafel und fordern Sie die Kinder auf, sie mit Ihnen zu zählen. Überlegen Sie, wie viele dem Herrn als Zehnten gehören.

  • Erklären Sie den Kindern, warum Sie gern den Zehnten zahlen. Gegebenenfalls können Sie auch eine persönliche Geschichte erzählen.

Die Lehre besprechen: Größere Kinder

Lehre und Bündnisse 115:4-6

Mein Vorbild kann dazu führen, dass andere zu Christus kommen und Sicherheit finden

Die Kinder in Ihrer Klasse kennen wahrscheinlich jemanden, der von den Stürmen des Lebens betroffen ist und die „Zuflucht“ (Vers 6) benötigt, die die Kirche bietet. Überlegen Sie sich, wie Sie die Kinder dazu anregen können, sich zu erheben und ihr Licht für andere leuchten zu lassen (siehe Vers 5).

Vorschläge für Aktivitäten

  • Lassen Sie eine Taschenlampe, ein Bild von der Sonne oder etwas anderes herumgeben, was das Licht des Evangeliums des Erretters darstellt. Jedes Kind soll, wenn es an der Reihe ist, das Licht zu halten, Lehre und Bündnisse 115:4,5 vorlesen und etwas nennen, was es tun kann, um für andere wie ein Licht zu leuchten (siehe 3 Nephi 18:24).

  • Die Kinder können zu Lehre und Bündnisse 115:6 ein Bild malen. Zum Beispiel könnten sie einen Sturm malen, vor dem Menschen in einem Gemeindehaus Zuflucht suchen. Was könnte der Sturm darstellen? Inwiefern bietet uns die Kirche Zuflucht davor?

Lehre und Bündnisse 117

Meine Opfer sind dem Herrn heilig

In Abschnitt 117 gibt der Herr William Marks und Newel K. Whitney den Rat, ihren Besitz in Kirtland für größere Segnungen in Missouri aufzugeben. Und er lobt Oliver Granger für die Opfer, die dieser gebracht hat. Was können die Kinder Ihrer Meinung nach aus diesen Beispielen lernen?

Vorschläge für Aktivitäten

  • Bitten Sie die Kinder, sich vorzustellen, sie hätten in Kirtland einen gut gehenden Laden – wie damals Newel K. Whitney. Wie wäre ihnen zumute, wenn der Herr sie bitten würde, ihren Laden aufzugeben und an einen neuen Ort zu ziehen? Lesen Sie den Kindern Lehre und Bündnisse 117:1-11 vor. Die Kinder sollen Sie unterbrechen, wenn sie etwas hören, was ihnen genug Glauben geben würde, Opfer zu bringen und dem Herrn zu gehorchen. Welche Opfer bringen wir heute, um dem Herrn gehorsam zu sein?

  • Erzählen Sie den Kindern kurz, warum die Heiligen Kirtland verlassen mussten, oder lassen Sie eines der Kinder das erzählen (siehe „Kapitel 41: Schwierigkeiten in Kirtland“, Geschichten aus dem Buch Lehre und Bündnisse, Seite 158ff.). Erklären Sie, dass Oliver Granger vom Herrn aufgefordert wurde, in Kirtland zu bleiben und die Schulden der Kirche zu bezahlen. Warum war das wohl eine schwierige Aufgabe? Was sagte Herr in Lehre und Bündnisse 117:13 darüber, was Oliver Granger – oder uns – helfen könnte, Opfer zu bringen und dem Herrn zu gehorchen?

Lehre und Bündnisse 119 und 120

Mithilfe des Zehnten kann die Kirche das Werk Gottes tun

Überlegen Sie, wie Sie den Kindern vermitteln können, wie der Zehnte – auch ihre kleinen Beträge – zum Aufbau des Reiches des Herrn beiträgt (siehe Treu in dem Glauben, Seite 212ff.).

Vorschläge für Aktivitäten

  • Die Kinder sollen sich vorstellen, dass einer ihrer Freunde vor einem Kirchengebäude steht und fragt: „Wie bezahlt deine Kirche denn das?“ Wie würden sie ihrem Freund den Zehnten erklären? Die Kinder können dazu nochmals Lehre und Bündnisse 119:4 und 120:1 lesen.

  • Fragen Sie sie, was die Kirche mithilfe des Zehnten alles machen kann. Welche Segnungen bringt das mit sich? Sagen Sie, was Ihnen das Gesetz des Zehnten bedeutet und wie Sie dadurch gesegnet sind.

    Mit dem Zahlen des Zehnten können wir Gott zeigen, dass wir ihn lieben, und bei seinem Werk mithelfen

Das Lernen zuhause fördern

Sprechen Sie mit den Kindern darüber, was sie heute in der PV im Herzen empfunden haben und welche Gedanken ihnen in den Sinn gekommen sind. Ermuntern Sie sie, ihrer Familie von ihren Empfindungen und Gedanken zu erzählen.

Besser lehren

Unterstützen Sie die Eltern. Überlegen Sie sich, wie Sie den Eltern mitteilen können, was ihre Kinder in der PV lernen, und fragen Sie sie, wie Sie ihre Bemühungen als Eltern unterstützen können (siehe Auf die Weise des Erretters lehren, Seite 25).