Primarvereinigung
27. September bis 3. Oktober. Lehre und Bündnisse 109 und 110: Es ist dein Haus, eine Stätte deiner Heiligkeit

„27. September bis 3. Oktober. Lehre und Bündnisse 109 und 110: Es ist dein Haus, eine Stätte deiner Heiligkeit“, Komm und folge mir nach! – Für die Primarvereinigung: Lehre und Bündnisse 2021, 2020

„27. September bis 3. Oktober. Lehre und Bündnisse 109 und 110“, Komm und folge mir nach! – Für die Primarvereinigung: 2021

Der Kirtland-Tempel, Gemälde von Jon McNaughton

27. September bis 3. Oktober

Lehre und Bündnisse 109 und 110

Es ist dein Haus, eine Stätte deiner Heiligkeit

Damit Sie mit der Klasse geistige Erlebnisse haben können, wenn Sie sich mit Lehre und Bündnisse 109 und 110 befassen, bemühen Sie sich zunächst um geistige Erlebnisse bei Ihrem persönlichen Studium.

Notieren Sie Ihre Eindrücke

Erfahrungsaustausch

Zeigen Sie den Kindern Bilder, die ihnen Grundsätze oder Ereignisse ins Gedächtnis rufen, die sie aus Lehre und Bündnisse 109 und 110 gelernt haben. Fragen Sie sie, was ihnen zu den Bildern einfällt. Sie können ihnen beispielsweise ein Bild aus dem Konzept für diese Woche im Leitfaden Komm und folge mir nach! – Für den Einzelnen und die Familie zeigen.

Die Lehre besprechen: Kleinere Kinder

Lehre und Bündnisse 109:12,13; 110:1-7

Der Tempel ist das Haus des Herrn

Überlegen Sie, wie Sie den Kindern Ehrfurcht vor dem Haus des Herrn nahebringen können und es erreichen, dass sie sich auf den Tag freuen, da sie die „Stätte [seiner] Heiligkeit“ (Lehre und Bündnisse 109:13) betreten können.

Vorschläge für Aktivitäten

  • Fragen Sie die Kinder, was sie an ihrem Zuhause mögen. Zeigen Sie den Kindern ein Bild vom Kirtland-Tempel und erzählen Sie ihnen anhand von Lehre und Bündnisse 109:12,13 und 110:1-7 etwas über den Tag, als der Tempel geweiht und zum Haus des Herrn wurde (siehe auch „Kapitel 39: Der Kirtland-Tempel wird geweiht“, Geschichten aus dem Buch Lehre und Bündnisse, Seite 154). Um zu verdeutlichen, dass der Tempel das Haus des Herrn ist, lesen Sie folgende Worte aus dem Weihungsgebet von Joseph Smith vor: „Es [ist] dein Haus …, eine Stätte deiner Heiligkeit.“ (Lehre und Bündnisse 109:13.) Lassen Sie die Kinder erzählen, was sie am Tempel mögen.

  • Geben Sie jedem Kind ein Bild vom Tempel oder lassen Sie sie selbst einen Tempel malen. Singen Sie mit den Kindern ein Lied über den Tempel, zum Beispiel „Ich freu mich auf den Tempel“ (Liederbuch für Kinder, Seite 99). Bitten Sie die Kinder, ihre Bilder hochzuhalten, sooft sie das Wort „Tempel“ singen. Weisen Sie sie auf weitere Wörter in dem Lied hin, aus denen hervorgeht, wie wichtig der Tempel ist. Sagen Sie den Kindern, was der Tempel Ihnen bedeutet und woher Sie wissen, dass er das Haus des Herrn ist.

Lehre und Bündnisse 110

Die Priestertumsschlüssel, die nötig sind, um Gottes Werk auszuführen, sind heute in der Kirche vorhanden

Der Kirtland-Tempel ist in der Geschichte der Kirche von großer Bedeutung. Jesus Christus ist dort zusammen mit Propheten aus alter Zeit erschienen. Diese Propheten übergaben Joseph Smith Priestertumsschlüssel, die für das Werk Gottes in den Letzten Tagen gebraucht werden.

Vorschläge für Aktivitäten

  • Erzählen Sie den Kindern anhand der Seite mit der Aktivität oder anhand von „Kapitel 40: Visionen im Kirtland-Tempel“ (Geschichten aus dem Buch Lehre und Bündnisse, Seite 155ff.) von den Boten aus dem Himmel, die im Tempel erschienen sind. Sprechen Sie über Sätze aus Lehre und Bündnisse 110, die Ihnen und den Kindern verdeutlichen, wie heilig diese Ereignisse waren.

  • Zeigen Sie den Kindern ein paar Schlüssel und fragen Sie sie, wozu man Schlüssel braucht. Lassen Sie die Kinder reihum die Schlüssel halten und so tun, als würden sie eine verschlossene Tür öffnen. Erklären Sie dabei, dass Joseph Smith im Kirtland-Tempel die Schlüssel des Priestertums erhalten hat. Diese Schlüssel eröffnen uns Kraft und Segnungen, sodass wir Gottes Werk in seiner Kirche tun können (zum Beispiel das Evangelium verkünden oder Tempelarbeit verrichten).

  • Um zu verdeutlichen, welche Schlüssel Elija an Joseph Smith übergeben hat, singen Sie gemeinsam ein Lied über Familiengeschichte, beispielsweise „Genealogie“ (Liederbuch für Kinder, Seite 100). Erzählen Sie von einem Erlebnis, als Ihr Herz sich Ihren Vorfahren zugewandt hat. Bitten Sie die Kinder, etwas über ihre Großeltern oder andere Vorfahren zu erzählen.

Die Lehre besprechen: Größere Kinder

Lehre und Bündnisse 109; 110:1-10

Der Tempel ist das Haus des Herrn

Wie wollen Sie den Kindern Ihre Verbundenheit mit dem Haus des Herrn vermitteln? Überlegen Sie, wie Sie ihnen die Aufforderung von Elder Quentin L. Cook nahebringen können, uns „alle, wo immer [wir] auch leben, … selbst im Tempel zu sehen“ („Sehen Sie sich selbst im Tempel“, Liahona, Mai 2016, Seite 98).

Vorschläge für Aktivitäten

  • Wählen Sie Verse aus Abschnitt 109 oder 110 aus, die Ihrer Meinung nach die Segnungen des Tempels wiedergeben (einige werden im Konzept für diese Woche im Leitfaden Komm und folge mir nach! – Für den Einzelnen und die Familie aufgeführt). Schreiben Sie diese Segnungen an die Tafel und bitten Sie die Kinder, sie aus den von Ihnen ausgewählten Versen herauszusuchen. Wie könnten wir jemandem erklären, warum der Tempel für uns wichtig ist?

  • Bitten Sie die Kinder, leise für sich Lehre und Bündnisse 110:1-10 zu lesen und zu erzählen, was sie aus diesen Versen über Jesus Christus und den Tempel gelernt haben. Lassen Sie die Kinder ein Bild von sich und dem Erretter im Tempel malen.

  • Die Kinder sollen sich vorstellen, dass ein Freund von ihnen ihr Haus sucht. Woran kann er erkennen, welches euer Haus ist? Woher wissen wir, dass der Tempel das Haus des Herrn ist? Lesen Sie mit den Kindern Lehre und Bündnisse 109:12,13 und sagen Sie ihnen, woher Sie wissen, dass der Tempel das Haus des Herrn ist. Zeigen Sie den Kindern Bilder von Tempeln und fragen Sie sie, was ihnen das Haus des Herrn bedeutet.

  • Singen Sie mit den Kindern „Der Geist aus den Höhen“ (Gesangbuch, Nr. 2), und erzählen Sie ihnen, dass bei der Weihung des Kirtland-Tempels dieses Lied gesungen wurde und dass es auch heutzutage bei jeder Tempelweihung gesungen wird. Warum war das ein passendes Lied für die Weihung des Kirtland-Tempels?

    An jeder Schmalseite des Kirtland-Tempels gibt es Kanzeln für die Priestertumsführer

Lehre und Bündnisse 110:11-16

Die Priestertumsschlüssel, die nötig sind, um Gottes Werk auszuführen, sind heute in der Kirche vorhanden

Elder Gary E. Stevenson hat gesagt: „Alle Kinder des himmlischen Vaters [waren] ausgesperrt vor dem Tor zu den errettenden heiligen Handlungen des Evangeliums Jesu Christi, bis [Mose, Elias und Elija] endlich die göttliche Wiederherstellung herbeiführten.“ („Wo sind die Schlüssel und die Vollmacht des Priestertums?“, Liahona, Mai 2016, Seite 30.)

Vorschläge für Aktivitäten

  • Ermuntern Sie die Kinder, aus Lehre und Bündnisse 110:11-16 die Namen von drei Propheten aus alter Zeit herauszusuchen, die im Kirtland-Tempel erschienen sind. Dann suchen Sie in diesen Versen gemeinsam nach Wörtern, aus denen hervorgeht, was jeder Prophet dann Joseph Smith und Oliver Cowdery übertragen – also gegeben – hat. Eine hilfreiche Schilderung finden Sie in „Kapitel 40: Visionen im Kirtland-Tempel“ (Geschichten aus dem Buch Lehre und Bündnisse, Seite 156f.).

  • Lesen Sie vor, wie Präsident Russell M. Nelson die Priestertumsschlüssel beschrieben hat: „Vielleicht haben Sie in Ihrer Hosentasche einen Schlüssel für zu Hause oder das Auto. Priestertumsschlüssel sind im Gegensatz dazu weder greifbar noch sichtbar. Durch sie wird die Vollmacht des Priestertums ,in Gang gesetzt‘.“ („Eigenverantwortung im Priestertum“, Liahona, November 2003, Seite 45.) Veranschaulichen Sie, wie wichtig die Priestertumsschlüssel sind. Besprechen Sie dazu mit den Kindern, welche Konsequenzen es hat, wenn man den Haus- oder Autoschlüssel verliert. Inwiefern ist das so ähnlich wie mit einem Priestertumsschlüssel, der verlorengeht? Erklären Sie den Kindern, wer heute die Priestertumsschlüssel innehat und wie diese Schlüssel dazu verwendet werden, allen Kindern Gottes Segnungen zu eröffnen (siehe „Die Schlüssel des Priestertums“, Treu in dem Glauben, Seite 142f.).

  • Falls Sie noch weiter erklären möchten, wie die Schlüssel im Kirtland-Tempel wiederhergestellt wurden, können Sie auch das Video „By the Hand of Elijah the Prophet“ (in englischer Sprache auf ChurchofJesusChrist.org) zeigen. Besprechen Sie, was wir tun können, um uns an dem Werk zu beteiligen, das nun durch die Schlüssel Elijas möglich ist. Oder zeigen Sie das Video „Sammler im Reich“ (ChurchofJesusChrist.org) und sprechen Sie darüber, wie wir mithelfen können, die Kinder des himmlischen Vaters zu ihm zurückzubringen.

Das Lernen zuhause fördern

Ermuntern Sie die Kinder, ihrer Familie mithilfe der Seite mit der Aktivität oder eines selbstgemalten Bildes aus dem Unterricht etwas zu erklären, was sie heute über den Tempel oder die Priestertumsschlüssel gelernt haben.

Besser lehren

Schaffen Sie eine liebevolle, andächtige Atmosphäre. „Ihr Beispiel wirkt sich sehr auf die Einstellung der [Kinder] aus. … Zeigen Sie ihnen mit allem, was Sie sagen und tun, dass Sie das Evangelium lieben und dass Ihnen ihr geistiges Wachstum wichtig ist.“ (Auf die Weise des Erretters lehren, Seite 15.)