Primarvereinigung
4. bis 10. Januar. Joseph Smith – Lebensgeschichte 1:1-26: Ich sah eine Säule aus Licht

„4. bis 10. Januar. Joseph Smith – Lebensgeschichte 1:1-26: Ich sah eine Säule aus Licht“, Komm und folge mir nach! – Für die Primarvereinigung: Lehre und Bündnisse 2021, 2020

„4. bis 10. Januar. Joseph Smith – Lebensgeschichte 1:1-26“, Komm und folge mir nach! – Für die Primarvereinigung: 2021

Der heilige Hain, Gemälde von Greg K. Olsen

4. bis 10. Januar

Joseph Smith – Lebensgeschichte 1:1-26

Ich sah eine Säule aus Licht

Denken Sie beim Schriftstudium an die Kinder in Ihrer Klasse. Durch Eingebungen, die Sie erhalten, kann der Heilige Geist Sie wissen lassen, worauf Sie sich im Unterricht konzentrieren sollen.

Notieren Sie Ihre Eindrücke

Erfahrungsaustausch

Lassen Sie ein paar Kinder erzählen, was sie über Joseph Smith und sein Gebet im heiligen Hain wissen (ein Bild von der ersten Vision kann dabei helfen). Fragen Sie sie, wie sie sich fühlen, wenn sie hören, dass der Vater im Himmel und Jesus Christus Joseph Smith erschienen sind. Wenn Joseph Smith unsere Klasse besuchen könnte, was würden wir ihn dann gerne über die erste Vision fragen?

Die Lehre besprechen: Kleinere Kinder

Joseph Smith – Lebensgeschichte 1:3-20

Joseph Smith wurde auf seine Aufgabe als Prophet Gottes vorbereitet

Wenn die Kinder etwas über die Jugend Joseph Smiths erfahren, können sie sich besser in ihn hineinversetzen und aus seinen Erlebnissen etwas lernen. Sie können ihnen vor Augen führen, wie Joseph Smith schon in seiner Kindheit darauf vorbereitet wurde, ein Prophet Gottes zu werden.

Vorschläge für Aktivitäten

  • Ein Kind darf ein Bild von Joseph Smith halten (siehe Bildband zum Evangelium, Nr. 87), während Sie aus Joseph Smith – Lebensgeschichte 1:3-14 etwas über ihn erzählen (siehe auch „Kapitel 1: Joseph Smith und seine Familie“, Geschichten aus dem Buch Lehre und Bündnisse, Seite 6ff.). Helfen Sie den Kindern, Einzelheiten über die Familie und den Alltag Joseph Smiths mit ihrem eigenen Leben zu vergleichen. Geben Sie Zeugnis, dass Joseph Smith von Gott erwählt und auf sein Prophetenamt vorbereitet wurde (siehe „Stimmen der Wiederherstellung: Die Familie Joseph Smiths“, im Leitfaden Komm und folge mir nach! – Für den Einzelnen und die Familie). Erklären Sie den Kindern gegebenenfalls, dass ein Prophet für Gott spricht.

  • Bitten Sie einen jungen Mann aus der Gemeinde, im Unterricht Joseph Smith darzustellen. Bereiten Sie ein paar Fragen vor, die die Kinder ihm stellen können und die sich aus Joseph Smith – Lebensgeschichte 1:3-20 beantworten lassen. (Sie können die Fragen vorher mit dem Jungen besprechen.) Bitten Sie den Jungen, einige Aussagen Joseph Smiths über die erste Vision vorzulesen (zum Beispiel Joseph Smith – Lebensgeschichte 1:25).

Joseph Smith – Lebensgeschichte 1:10-17

Der Vater im Himmel hört meine Gebete und gibt mir Antwort

Das Erlebnis von Joseph Smith kann die Kinder dazu anregen, voll Glauben zu beten, dass Gott sie hört.

Vorschläge für Aktivitäten

  • Sprechen Sie mit den Kindern über die Fragen, die Joseph Smith hatte (siehe Joseph Smith – Lebensgeschichte 1:10). Was können wir tun, wenn wir Fragen über Gott haben? Zeigen Sie den Kindern die Bibel und erklären Sie, dass Joseph Smith in der Bibel gelesen hat, dass er Weisheit „von Gott erbitten“ kann (Jakobus 1:5; siehe auch Bildband zum Evangelium, Nr. 89). Geben Sie Zeugnis, dass wir Gott im Gebet Fragen stellen können.

  • Erzählen Sie von einer Situation, als Sie eine Frage hatten und dann Gott um Hilfe gebeten und eine Antwort erhalten haben. Lassen Sie die Kinder davon erzählen, wie sie schon Antwort auf ihre Gebete erhalten haben. Sie könnten auch eine Geschichte aus dem Liahona erzählen, wie das Gebet eines Kindes erhört wurde.

Joseph Smith – Lebensgeschichte 1:17-19

Joseph Smith hat den Vater im Himmel und seinen Sohn Jesus Christus gesehen

Sie können den Grundstock dafür legen, dass die Kinder ein starkes Zeugnis von Joseph Smiths erster Vision bekommen. Erzählen Sie ihnen, wie Sie ein Zeugnis von diesem wichtigen Ereignis erhalten haben.

Vorschläge für Aktivitäten

  • Zeigen Sie das Bild der ersten Vision im Konzept für diese Woche im Leitfaden Komm und folge mir nach! – Für den Einzelnen und die Familie. Erzählen Sie mit eigenen Worten, was geschehen ist, als Joseph Smith gebetet hat. Lassen Sie die Kinder ein Bild davon malen.

  • Die Kinder können auch die Seite mit der Aktivität ausmalen und anhand des Bildes die Geschichte von der ersten Vision nacherzählen (siehe auch „Kapitel 2: Die erste Vision“, Geschichten aus dem Buch Lehre und Bündnisse, Seite 9–12).

  • Lesen Sie Joseph Smith – Lebensgeschichte 1:17 vor und weisen Sie auf die Worte hin, die der Vater im Himmel zu Joseph Smith gesagt hat.

Die Lehre besprechen: Größere Kinder

Joseph Smith – Lebensgeschichte 1:10-13

Gott kann meine Fragen durch die heiligen Schriften beantworten

Eine Schriftstelle, die Joseph Smith in der Bibel las, beeindruckte ihn sehr und führte schließlich zur ersten Vision und zur Wiederherstellung der Kirche Christi. Erklären Sie den Kindern, dass das Schriftstudium dazu beitragen kann, dass sie auf Fragen in geistigen Belangen Antworten finden.

Vorschläge für Aktivitäten

  • Zeigen Sie den Kindern unterschiedliche Bücher (etwa ein Lexikon und ein Kochbuch) und überlegen Sie gemeinsam Fragen, die in diesen Büchern beantwortet werden. Zeigen Sie ihnen dann die heiligen Schriften. Welche Fragen werden in diesen Büchern beantwortet? Sie könnten ein Beispiel für eine Frage nennen, die in den Schriften beantwortet wird. Lesen Sie gemeinsam Joseph Smith – Lebensgeschichte 1:10,11 und stellen Sie fest, welche Fragen Joseph Smith hatte und welche Antworten er in den Schriften fand.

  • Lassen Sie die Kinder aus Vers 12 Wörter heraussuchen, die beschreiben, welche Wirkung das Lesen von Jakobus 1:5 auf Joseph Smith gehabt hat. Erzählen Sie von einem Erlebnis, das Sie mit den heiligen Schriften hatten, zum Beispiel wie Sie durch das Schriftstudium Antwort auf eine Ihrer Fragen gefunden haben. Singen Sie gemeinsam das Lied „Lies, denk nach und bet!“ (Liederbuch für Kinder, Seite 66).

Joseph Smith – Lebensgeschichte 1:10-19

Der Vater im Himmel hört meine Gebete und gibt mir Antwort

Gott kannte Joseph Smith, und als Joseph betete, hörte Gott ihn. Auch wenn die Kinder in Ihrer Klasse in anderen Lebensumständen groß werden als damals Joseph Smith, können Sie ihnen verdeutlichen, dass Gott sie kennt und sie hört, wenn sie beten.

Vorschläge für Aktivitäten

  • Bitten Sie Vater oder Mutter eines Kindes, sich draußen vor den Klassenraum zu stellen und Fragen der Kinder zu beantworten, und zwar per Textnachricht, Telefonanruf oder mit einem Notizzettel oder indem ein Bote ins Zimmer geschickt wird. Auf welche Weise spricht der Vater im Himmel zu uns? (Siehe Stichwort „Offenbarung“, Schriftenführer, scriptures.ChurchofJesusChrist.org.) Was erfahren wir aus Joseph Smith – Lebensgeschichte 1:16-19 darüber, wie der Vater im Himmel Joseph Smiths Gebet erhört hat? Wie hat er unsere Gebete schon erhört?

  • Singen Sie gemeinsam das Lied „Gebet eines Kindes“ (Liederbuch für Kinder, Seite 6).

    Gott hört unsere Gebete und gibt uns Antwort

Joseph Smith – Lebensgeschichte 1:14-19,25

Der Vater im Himmel und Jesus Christus sind Joseph Smith erschienen

Jedes Kind in Ihrer Klasse braucht ein Zeugnis von Joseph Smiths Erlebnis im heiligen Hain. Wie können Sie den Kindern helfen, ein Zeugnis zu erlangen oder ihr Zeugnis zu stärken?

Vorschläge für Aktivitäten

  • Um den Bericht über die erste Vision zu wiederholen, könnten die Kinder zu jedem Vers aus Joseph Smith – Lebensgeschichte 1:14-19 eine Zusammenfassung auf einen Zettel schreiben. Legen Sie die Zettel in einen Behälter und lassen Sie die Kinder nacheinander je einen Zettel ziehen und die Zettel dann in der richtigen Reihenfolge an der Tafel anbringen.

  • Die Kinder können die Augen schließen und sich vorstellen, wie es wäre, Joseph Smith zu sein, während Sie Teile aus Joseph Smith – Lebensgeschichte 1:14-17 vorlesen. Fragen Sie die Kinder nach ihren Gedanken und Gefühlen zu dem Erlebnis, das Joseph Smith hatte.

  • Zeigen Sie ein Video von der ersten Vision (wie etwa das Video „Ask of God: Joseph Smith’s First Vision“, in englischer Sprache auf ChurchofJesusChrist.org), und lassen Sie die Kinder erzählen, was sie daraus über Joseph Smiths Vision vom himmlischen Vater und von Jesus Christus erfahren.

  • Lesen Sie gemeinsam Joseph Smiths Zeugnis in Joseph Smith – Lebensgeschichte 1:25. Die Kinder sollen auf Wörter und Aussagen achten, die zeigen, dass Joseph Smith Glauben hatte. Wie können wir Gott und unserem Zeugnis treu bleiben, auch wenn andere Menschen unsere Meinung nicht teilen?

Das Lernen zuhause fördern

Ermuntern Sie die Kinder, jemandem die Geschichte von Joseph Smiths erster Vision zu erzählen – möglichst jemandem, der sie noch nicht kennt. Die Kinder können die Geschichte anhand der Seite mit der Aktivität erzählen.

Besser lehren

Fördern Sie Andacht. Als Erinnerung für die Kinder, andächtig zu sein, können Sie ein Lied singen oder summen, ein Bild von Jesus zeigen oder ein Handzeichen verwenden, das den Kindern geläufig ist.