Primarvereinigung
30. November bis 6. Dezember. Moroni 1 bis 6: „Um sie auf dem rechten Weg zu halten“

„30. November bis 6. Dezember. Moroni 1 bis 6: ‚Um sie auf dem rechten Weg zu halten‘“, Komm und folge mir nach! – Für die Primarvereinigung: Buch Mormon 2020

„30. November bis 6. Dezember. Moroni 1 bis 6“, Komm und folge mir nach! – Für die Primarvereinigung: 2020

Alma Baptizing in the Waters of Mormon

Minerva Teichert (1888–1976), Alma tauft in den Wassern Mormon, 1949–1951, Öl auf Masonit, 90 x 120 cm; Kunstmuseum der Brigham-Young-Universität, 1969

30. November bis 6. Dezember

Moroni 1 bis 6

„Um sie auf dem rechten Weg zu halten“

Ehe Sie Lernaktivitäten für die Kinder planen, befassen Sie sich gebeterfüllt mit Moroni 1 bis 6 und achten Sie auf Grundsätze und Verse, die für die Kinder wichtig sind.

Notieren Sie Ihre Eindrücke

Integrated Curriculum Illustration

Erfahrungsaustausch

Lassen Sie die Kinder erzählen, was sie bereits über Moroni wissen. Sie können dazu „Kapitel 53: Moroni und seine Lehren“ (Geschichten aus dem Buch Mormon, Seite 154f., oder das entsprechende Video auf ChurchOfJesusChrist.org) verwenden.

Integrated Curriculum Illustration

Die Lehre darlegen: Kleinere Kinder

Moroni 4 und 5

Ich nehme vom Abendmahl, um zu zeigen, dass ich immer an Jesus Christus denken will

Das Abendmahl kann ein heiliges geistiges Erlebnis sein – selbst für kleine Kinder. Wie können Sie den Kindern in Ihrer Klasse helfen, während des Abendmahls an Jesus zu denken?

Vorschläge für Aktivitäten

  • Zeigen Sie ein Bild, auf dem jemand vom Abendmahl nimmt (siehe Bildband zum Evangelium, Nr. 108). Lassen Sie sich von den Kindern erzählen, was beim Abendmahl gemacht wird. Was sollen wir während des Abendmahls tun?

  • Bitten Sie zwei Gemeindemitglieder, den Kindern Moroni 4:3 und 5:2 vorzulesen und zu erklären, warum sie jede Woche vom Abendmahl nehmen. Sie sollen den Kindern auch vorschlagen, was sie während des Abendmahls machen können, damit es ihnen leichtfällt, in dieser Zeit und immer an Jesus zu denken.

  • Singen Sie ein Lied, das den Kindern hilft, an Jesus zu denken, etwa „Andachtsvoll, friedlich leis“ (Liederbuch für Kinder, Seite 11). Die Kinder können dabei üben, andächtig zu sitzen, wie sie es während des Abendmahls tun.

Moroni 6:1-3

Ich kann mich auf die Taufe vorbereiten

Moroni hat Menschen beschrieben, die sich zu seiner Zeit haben taufen lassen. Seine Worte können den Kindern helfen, sich auf diese heilige Handlung vorzubereiten.

Vorschläge für Aktivitäten

  • Lesen Sie Formulierungen aus Moroni 6:1-3 vor, aus denen hervorgeht, wer sich taufen lassen kann. Erläutern Sie Begriffe, die den Kindern möglicherweise nicht geläufig sind. Mit „reuigem Herzen und zerknirschtem Geist“ (Moroni 6:2) ist beispielsweise auch gemeint, dass uns unsere Sünden leidtun. Erzählen Sie, wie Sie sich auf die Taufe vorbereitet haben. Oder bitten Sie jemanden, der sich erst vor kurzem hat taufen lassen, zu erklären, wie er sich darauf vorbereitet hat. Überlegen Sie gemeinsam mit den Kindern, wie sie sich vorbereiten können, sich eines Tages taufen zu lassen.

  • Zeigen Sie Bilder von Menschen, die sich taufen lassen (siehe Bildband zum Evangelium, Nr. 103, 104) und fragen Sie die Kinder, was auf den Bildern zu sehen ist. Helfen Sie ihnen, Einzelheiten wie etwa das Wasser oder die weiße Kleidung wahrzunehmen. Fragen Sie die Kinder, warum wir uns taufen lassen, und erklären Sie, warum Sie sich haben taufen lassen.

Moroni 6:4-6,9

Ich werde gesegnet, wenn ich in die Kirche gehe

Verstehen die Kinder in Ihrer Klasse, warum wir jede Woche in die Kirche gehen? In Moroni 6 werden einige wichtige Gründe genannt.

Vorschläge für Aktivitäten

  • Fragen Sie die Kinder, warum sie gern in die Kirche gehen. Sie sollen auch sagen, was wir in der Kirche machen. Lesen Sie ihnen dazu auch aus Moroni 6:4-6,9 vor. Die Kinder sollen dann vorspielen, wie sie einiges davon umsetzen, oder auch ein Bild davon malen (beispielsweise wie sie gerade beten, eine Ansprache halten, singen oder vom Abendmahl nehmen).

  • Singen Sie gemeinsam mit den Kindern ein Lied über den Kirchenbesuch, wie etwa „Wenn zur Kirch ich geh“ (Liederbuch für Kinder, Seite 142). Erzählen Sie den Kindern, warum Sie gern in die Kirche gehen und welchen Segen es Ihnen bringt.

Integrated Curriculum Illustration

Die Lehre darlegen: Größere Kinder

Moroni 2 bis 6

Der Heilige Geist ist eine heilige Gabe

Der Heilige Geist wird in Moroni 2 bis 6 mehrfach erwähnt. Wie können Sie den Kindern mithilfe dieser Kapitel verdeutlichen, auf welche Weise der Heilige Geist ihnen helfen kann?

Vorschläge für Aktivitäten

  • Fordern Sie die Kinder auf, in Moroni 2 bis 6 alle Verse zu finden, in denen der Heilige Geist oder der Geist erwähnt wird. Lesen Sie diese Verse gemeinsam und bitten Sie die Kinder, an der Tafel alles aufzulisten, was sie über den Heiligen Geist erfahren. Wie kann der Heilige Geist uns helfen?

  • Erzählen Sie den Kindern, wann Sie schon den Einfluss des Heiligen Geistes gespürt haben, entweder in der Kirche oder woanders. Erklären Sie, woher Sie wissen, dass es der Heilige Geist war und wie er Ihnen geholfen hat. Lassen Sie die Kinder von Erfahrungen erzählen, die sie mit dem Heiligen Geist gemacht haben. Fordern Sie sie auch auf, sich um seinen Einfluss zu bemühen.

    Priesthood power

    Die Gabe des Heiligen Geistes wird durch Händeauflegen gespendet.

Moroni 4 und 5

Ich nehme vom Abendmahl, um zu zeigen, dass ich immer an Jesus Christus denken will

Wenn die Kinder verstehen, wie heilig das Abendmahl ist, fällt es ihnen leichter, ehrfürchtig daran teilzunehmen und sich während dieser heiligen Handlung Gott nahe zu fühlen.

Vorschläge für Aktivitäten

  • Schreiben Sie Teile aus Moroni 4:3 und 5:2 auf verschiedene Papierstreifen und lassen Sie sie von den Kindern in die richtige Reihenfolge bringen. Warum ist das Abendmahl diesen Versen zufolge wichtig?

  • Die Kinder sollen sich vorstellen, dass ein Freund von ihnen das erste Mal zur Abendmahlsversammlung kommt. Wie würden sie ihrem Freund erklären, was das Abendmahl ist und warum wir davon nehmen? Regen Sie sie an, für ihre Erklärung Moroni 4:3 und 5:2 zu verwenden.

  • Fragen Sie die Kinder, was ihre Familie während des Abendmahls macht, um andächtig zu sein und an Jesus Christus zu denken. Welche weiteren Ideen haben sie? Fordern Sie die Kinder auf, eine ihrer Ideen auszuwählen und sich vorzunehmen, während des Abendmahls mehr an den Erretter zu denken.

Moroni 6:4-6,9

Wir gehen in die Kirche, um vom Abendmahl zu nehmen und um einander zu unterstützen

Moronis Worte können dazu beitragen, dass die Kinder besser verstehen, weshalb sie jede Woche in die Kirche kommen.

Vorschläge für Aktivitäten

  • Schreiben Sie Warum gehen wir in die Kirche? an die Tafel und lassen Sie die Kinder verschiedene Antworten an die Tafel schreiben. Fordern Sie sie auf, in Moroni 6:4-6,9 weitere Antworten zu suchen und diese ebenfalls in die Liste an der Tafel einzutragen. Fragen Sie die Kinder, inwiefern sie schon dafür gesegnet worden sind, dass sie in die Kirche gehen. Lassen Sie die Kinder im Rollenspiel darstellen, wie sie einem Freund erklären, warum sie dankbar sind, zur Kirche Jesu Christi zu gehören.

  • Zeigen Sie Bilder oder Beispiele für nahrhafte Lebensmittel. Warum ist es wichtig, dass unser Körper Nahrung erhält? Lesen Sie gemeinsam Moroni 6:4 und fragen Sie die Kinder, was die Formulierung „durch das gute Wort Gottes genährt“ wohl bedeutet. Wie kann uns das Wort Gottes nähren?

  • Lassen Sie eines der Kinder das folgende Zitat von Elder Jeffrey R. Holland vorlesen. Besprechen Sie dann, was hier darüber ausgesagt wird, wie wir einander stärken können: „Die meisten Menschen kommen nicht nur zur Kirche, um ein paar neue Fakten über das Evangelium zu hören oder alte Freunde wiederzusehen, obwohl beides auch wichtig ist. Sie kommen um eines geistigen Erlebnisses willen. Sie wollen Frieden. Sie wollen ihren Glauben festigen und die Hoffnung erneuert haben. Kurz gesagt, sie wollen ‚durch das gute Wort Gottes genährt‘ und durch die Mächte des Himmels gestärkt werden.“ („Durch das gute Wort genährt“, Liahona, November 2007, Seite 93.) Wie können wir einander in der Kirche geistig Kraft geben?

Integrated Curriculum Illustration

Das Lernen zuhause fördern

Ermuntern Sie die Kinder, ihrer Familie Gründe zu nennen, warum sie gern jede Woche in die Kirche gehen.

Besser lehren

Unterstützen Sie die Eltern. Überlegen Sie gebeterfüllt, wie Sie die Eltern der Kinder in Ihrer Klasse unterstützen können. Wie können Sie ihnen helfen, ihre Kinder im Evangelium zu unterweisen? Beispielsweise können Sie mit den Eltern über die Bedürfnisse und Interessen ihrer Kinder sprechen oder ihnen mitteilen, was ihre Kinder im Unterricht lernen (siehe Auf die Weise des Erretters lehrenSeite 25).

Integrated Curriculum Primary 2020