Buch Mormon 2020
29. Juni bis 5. Juli. Alma 23 bis 29: Sie fielen niemals ab

„29. Juni bis 5. Juli. Alma 23 bis 29: Sie fielen niemals ab“, Komm und folge mir nach! – Für die Primarvereinigung: Buch Mormon 2020

„29. Juni bis 5. Juli. Alma 23 bis 29“, Komm und folge mir nach! – Für die Primarvereinigung: 2020

Anti-Nephi-Lehis Bury Their Weapons of War

Anti-Nephi-Lehier vergraben ihre Kriegswaffen, Gemälde von Jody Livingston

29. Juni bis 5. Juli

Alma 23 bis 29

Sie fielen niemals ab

Befassen Sie sich gebeterfüllt mit Alma 23 bis 29 und bemühen Sie sich um Inspiration dazu, was die Kinder brauchen und wie Sie ihnen helfen können.

Notieren Sie Ihre Eindrücke

Integrated Curriculum Illustration

Erfahrungsaustausch

Zeichnen Sie ein glückliches Gesicht auf ein Blatt Papier und lassen Sie einzelne Kinder es nacheinander halten. Bitten Sie das Kind, das das Blatt Papier hält, etwas zu nennen, was es aus dem Buch Mormon lernt und was ihm Freude macht.

Integrated Curriculum Illustration

Die Lehre darlegen: Kleinere Kinder

Alma 24:6-24

Ich werde gesegnet, wenn ich meine Versprechen halte

Was haben Sie in Alma 24:6-24 entdeckt, was den Kindern begreiflich machen kann, wie wichtig es ist, ein gutes Versprechen zu halten?

Vorschläge für Aktivitäten

  • Lesen Sie mit den Kindern einige Verse oder Sätze aus Alma 24:6-24, damit sie etwas über die Anti-Nephi-Lehier und deren Versprechen erfahren sowie darüber, wie sie es gehalten haben. Sie können auch das Bild aus dem Konzept für diese Woche im Leitfaden Komm und folge mir nach! – Für den Einzelnen und die Familie oder „Kapitel 26: Das Volk Ammon“ (Geschichten aus dem Buch Mormon, Seite 73f., oder das entsprechende Video auf ChurchOfJesusChrist.org) verwenden.

  • Erklären Sie, dass die Anti-Nephi-Lehier ihr Versprechen gehalten und deshalb ihre Waffen vergraben haben. Lassen Sie die Kinder zunächst ein Schwert malen. Dann sollen sie so tun, als würden sie ein Loch graben und ihr Schwert vergraben. Überlegen Sie mit den Kindern, welche Versprechen Sie schon gegeben haben. Warum ist es wichtig, Versprechen zu halten? Erklären Sie: Wenn wir uns taufen lassen, versprechen wir Gott etwas, und er verspricht uns etwas. Diese Versprechen bezeichnet man als Bündnisse. Geben Sie den Kindern Zeugnis, dass wir gesegnet werden, wenn wir unsere Versprechen Gott gegenüber halten.

Alma 26 und 29

Das Evangelium bereitet mir Freude und ich kann diese Freude an andere weitergeben

Ammon, der geholfen hat, den Anti-Nephi-Lehiern das Evangelium zu verkünden, hat dadurch große Freude empfunden. Alma, der ebenfalls vielen Menschen vom Evangelium erzählt hat, hat dieselbe Freude empfunden. Auch wir können Freude empfinden, wenn wir anderen Zeugnis geben.

Vorschläge für Aktivitäten

  • Wählen Sie einige Sätze aus Alma 26 oder 29 aus, in denen es um Freude geht, und lesen Sie sie den Kindern vor (siehe beispielsweise Alma 26:11,13 oder Alma 29:13,14). Fordern Sie die Kinder auf, immer wenn sie die Wörter „Freude“ oder „freuen“ hören, aufzustehen. Erklären Sie den Kindern, dass es Alma und Ammon glücklich gemacht hat, über das Evangelium zu sprechen. Erzählen Sie, wie Sie einmal selbst mit jemandem über das Evangelium gesprochen und dadurch Freude empfunden haben.

  • Lassen Sie die Kinder Bilder von dem malen, was ihnen Freude macht. Jedes Kind soll dann sein Bild einem anderen Klassenkameraden geben und es erklären. Heben Sie hervor, dass unsere Freude noch größer wird, wenn wir andere an etwas teilhaben lassen, was uns Freude bringt, wie etwa das Evangelium.

  • Geben Sie einem Kind ein Buch Mormon und lassen Sie es gemeinsam mit einem anderen Klassenkameraden üben, wie man davon erzählt und es weitergibt. Ermuntern Sie die Kinder, dem anderen auch zu erklären, was ihnen das Buch Mormon bedeutet. Warum sprechen wir mit anderen über das Buch Mormon?

Alma 27:20-30

Ich kann meinen Freunden helfen, nach dem Evangelium zu leben

Die Nephiten haben die Anti-Nephi-Lehier vor deren Feinden beschützt und haben ihnen geholfen, die Bündnisse, die sie mit dem Herrn eingegangen waren, zu halten.

Vorschläge für Aktivitäten

  • Erzählen Sie den Kindern die Geschichte, wie die Anti-Nephi-Lehier versprochen haben, nie wieder zu kämpfen (siehe Alma 27:20-30). Erklären Sie, dass sich die Anti-Nephi-Lehier wegen ihres Versprechens nicht gegen ihre Feinde verteidigen konnten. Lesen Sie Alma 27:23 vor und erklären Sie, dass ihre nephitischen Freunde beschlossen, die Anti-Nephi-Lehier zu beschützen, damit sie ihr Versprechen halten konnten. Wie können wir unseren Freunden helfen, ihre Versprechen zu halten? Erzählen Sie, wie Ihnen ein Freund schon einmal geholfen hat, Ihre Versprechen Gott gegenüber zu halten.

  • Spielen Sie mit den Kindern im Rollenspiel Situationen nach, wie sie auf freundliche Art und Weise anderen helfen können, das Rechte zu wählen. Was können wir einem Freund beispielsweise sagen, wenn er lügen oder gemein sein will?

Integrated Curriculum Illustration

Die Lehre darlegen: Größere Kinder

Alma 24

Bündnisse sind Versprechen, die ich Gott gebe und die er mir gibt

Die Anti-Nephi-Lehier vergruben ihre Waffen und versprachen, nie wieder zu töten. Auch die Kinder in Ihrer Klasse können ihre Bündnisse halten.

Vorschläge für Aktivitäten

  • Geben Sie jedem Kind einen kleinen Stein, auf den es das Wort Bündnis schreiben soll. Erklären Sie, dass ein Bund oder ein Bündnis ein gegenseitiges Versprechen zwischen dem Vater im Himmel und seinen Kindern ist. Inwiefern machen uns unsere Bündnisse stark oder fest wie einen Stein? (Siehe Alma 24:19.) Lesen Sie gemeinsam Alma 24:16-25 und finden Sie heraus, welches Bündnis das Volk Ammon geschlossen hat und wie es dem Bündnis treu geblieben ist. Fordern Sie die Kinder auf, ihren Stein zur Erinnerung daran, dass sie ihre Bündnisse halten, mit nach Hause zu nehmen.

  • Lesen Sie mit den Kindern Alma 24:16-19 und sprechen Sie darüber, was die Anti-Nephi-Lehier taten, um Gott zu zeigen, dass sie umgekehrt waren. Was versprachen sie? Was wollten sie nicht mehr tun? Erklären Sie, dass die Bündnisse, die wir schließen, „ein Zeugnis vor Gott“ (Vers 18) sind, dass wir Gottes Gebote befolgen wollen. Welche Bündnisse sind die Kinder eingegangen?

  • Lassen Sie die Kinder Bilder von den Waffen der Anti-Nephi-Lehier malen. Danach sollen sie auf den Rückseite der Waffen schreiben, was sie ihrer Meinung nach ändern sollten, um Jesus Christus noch mehr nachzueifern. Lassen Sie sie so tun, als würden sie ihre Waffen vergraben. Dann sollen sie sich überlegen, wie sie das umsetzen wollen, was sie aufgeschrieben haben.

Alma 24:7-10; 26:23-34; 27:27-30

Weil der Vater im Himmel barmherzig ist, können wir umkehren und uns ändern

Vor kurzem haben die Kinder etwas über Alma, Ammon und die Anti-Nephi-Lehier gelernt. Wie können Sie anhand dieser Begebenheiten deutlich machen, dass der Vater im Himmel zu denen, die aufrichtig umkehren, barmherzig ist?

Vorschläge für Aktivitäten

  • Schreiben Sie davor und danach an die Tafel. Bitten Sie einige der Kinder, die folgenden Verse zu lesen, damit sie erkennen, wie die Lamaniten waren, bevor Ammon und seine Brüder ihnen das Evangelium verkündeten: Alma 17:14,15; 26:23,24. Bitten Sie andere Kinder, die folgenden Verse zu lesen, damit sie sehen, inwiefern die Lamaniten sich geändert haben: Alma 26:31-34; 27:27-30. Lassen Sie die Kinder unter den Überschriften auflisten, was sie herausgefunden haben. Anschließend sollen sie Alma 24:7-10 lesen und herausfinden, wie es möglich war, dass diese Lamaniten sich so vollständig geändert haben. Geben Sie Zeugnis, dass Gott die Macht hat, uns zu vergeben und uns zu helfen, umzukehren und uns zu ändern.

  • Bitten Sie die Kinder, gemeinsam Alma 26:21,22 zu lesen und darauf zu achten, welche Segnungen jemand, der umkehrt, erhält. Lassen Sie die Kinder einige dieser Segnungen in ihren eigenen Worten beschreiben.

Alma 26 und 29

Das Evangelium bereitet mir Freude und ich kann diese Freude an andere weitergeben

In diesen Kapiteln gibt es viele Beispiele dafür, welche Freude es bringt, wenn man nach dem Evangelium lebt und anderen davon erzählt. Wie können Sie die Kinder mithilfe von Alma 26 und 29 dazu motivieren, sich um diese Freude zu bemühen?

Vorschläge für Aktivitäten

  • Helfen Sie den Kindern, in Alma 26 und 29 die Wörter „Freude“ und „freuen“ zu finden. Lesen Sie gemeinsam einige der Verse, die sie gefunden haben, und besprechen Sie, was man aus diesen Versen über Freude erfährt. Was hat Ammon und Alma Freude gebracht? Erzählen Sie, wie Sie selbst einmal Freude verspürt haben, weil Sie nach dem Evangelium leben oder anderen davon erzählt haben. Oder lassen Sie die Kinder von eigenen Erlebnissen erzählen.

  • Bitten Sie zwei Kinder, einander anzuschauen und zu versuchen, den anderen zuerst zum Lächeln zu bringen. Wie können wir anderen Freude bereiten? Inwiefern wird Freude verbreitet, wenn man mit anderen über das Evangelium spricht? Überlegen Sie gemeinsam mit den Kindern, wie sie ihre Freunde und ihre Familie an der Freude des Evangeliums teilhaben lassen können.

Integrated Curriculum Illustration

Das Lernen zuhause fördern

Fordern Sie die Kinder auf, genau wie die Anti-Nephi-Lehier ihre Versprechen zu halten.

Besser lehren

Lernen Sie eine Schriftstelle auswendig. Wählen Sie eine Schriftstelle oder eine kurze Aussage aus, die Ihrer Meinung nach für die Kinder in Ihrer Klasse hilfreich ist, und lernen Sie sie gemeinsam mit ihnen auswendig. Dabei könnten auch visuelle Hilfsmittel und Handbewegungen hilfreich sein.

Integrated Curriculum Primary 2020