Buch Mormon 2020
16. bis 22. März. Jakob 5 bis 7: Der Herr arbeitet an unserer Seite

„16. bis 22. März. Jakob 5 bis 7: Der Herr arbeitet an unserer Seite“, Komm und folge mir nach! – Für die Primarvereinigung: Buch Mormon 2020

„16. bis 22. März. Jakob 5 bis 7“, Komm und folge mir nach! – Für die Primarvereinigung: 2020

Allegory of the Olive Tree

Das Gleichnis vom Ölbaum, Holzschnitt von Brad Teare

16. bis 22. März

Jakob 5 bis 7

Der Herr arbeitet an unserer Seite

Lesen Sie, denken Sie nach und beten Sie, um herauszufinden, wie Sie den Kindern die Wahrheiten in Jakob 5 bis 7 am besten vermitteln können. Notieren Sie alle Eindrücke, die Sie erhalten.

Notieren Sie Ihre Eindrücke

Integrated Curriculum Illustration

Erfahrungsaustausch

Um ein Unterrichtsgespräch über die Botschaften in Jakob 5 bis 7 zu beginnen, können Sie die Kinder erzählen lassen, was ihnen hilft, zu spüren, dass der Vater im Himmel und Jesus Christus sie liebhaben. Wie zeigen wir anderen, dass wir sie liebhaben?

Integrated Curriculum Illustration

Die Lehre darlegen: Kleinere Kinder

Jakob 5

Missionare dienen den Kindern des Vaters im Himmel

Denken Sie darüber nach, wie Sie das Gleichnis von den Ölbäumen so vermitteln können, dass die Kinder es verstehen.

Vorschläge für Aktivitäten

  • Zeigen Sie ein Bild eines Baumes oder gehen Sie nach draußen und schauen Sie sich einen Baum an. Wiederholen Sie kurz die wesentlichen Punkte des Gleichnisses von den Ölbäumen in Jakob 5. Zum Beispiel: Der Herr des Weingartens (der für Jesus stehen könnte) arbeitete sehr viel, damit es seinen Ölbäumen (die für die Menschen auf der Erde stehen könnten) gut ging, weil sie ihm so wichtig waren. Er berief Arbeiter (die für die Missionare stehen könnten), ihm zu helfen, sich um die Bäume zu kümmern. Suchen Sie sich ein, zwei Verse aus Jakob 5 aus, die Sie den Kindern vorlesen wollen (zum Beispiel Vers 71,72).

  • Fragen Sie die Kinder, ob sie jemanden kennen, der auf Mission war, oder erzählen Sie von jemandem, den Sie kennen. Suchen Sie gemeinsam mit den Kindern auf einer Karte den Ort, wo die Missionare jeweils tätig waren (oder noch sind). Erklären Sie, dass Jakob die Welt mit einem Olivengarten verglichen hat. Die Bäume sind wie die Menschen auf der Erde, und so wie die Arbeiter sich um die Bäume kümmern, kümmern sich die Missionare um die Kinder Gottes. Was tun die Missionare, um den Kindern des Vaters im Himmel zu helfen? Suchen Sie gemeinsam in einem Lied nach Antworten auf diese Frage, zum Beispiel in dem Lied „Auserwählt zu dienen“ (Liederbuch für Kinder, Seite 94). Wie können wir wie die Missionare sein?

Forgiven

Missionsarbeit ist eine Möglichkeit, wie wir Gottes Kindern helfen können, zu ihm zurückzukehren.

Jakob 6:5

Der Vater im Himmel hat mich lieb

Wie können Sie Ihrer Klasse beibringen, dass Gott alle seine Kinder liebt und ihnen seinen „Arm der Barmherzigkeit“ entgegenstreckt?

Vorschläge für Aktivitäten

  • Fordern Sie die Kinder auf, sich selbst zu umarmen. Wie fühlen wir uns, wenn jemand, den wir liebhaben, uns umarmt? Lesen Sie den Kindern Jakob 6:5 vor und erklären Sie, dass wir an den Worten „wie er an euch festhält“ und „solange sein Arm der Barmherzigkeit … zu euch hin ausgestreckt ist“ erkennen, dass der Vater im Himmel uns liebhat und möchte, dass wir eines Tages zu ihm zurückkehren.

  • Singen Sie gemeinsam ein Lied über Liebe, wie etwa „Des Heilands Liebe“ (Liederbuch für Kinder, Seite 42). Fragen Sie die Kinder, was ihnen hilft, die Liebe des Erretters zu verspüren.

Jakob 7:1-23

Ich kann für das eintreten, wovon ich weiß, dass es wahr ist

Jakob ist ein wunderbares Beispiel für jemanden, dessen festes Zeugnis ihm geholfen hat, die Wahrheit gegen Widerstand zu verteidigen.

Vorschläge für Aktivitäten

  • Erzählen Sie die Geschichte von Jakob und Scherem (Jakob 7:1-23) so, dass die Kinder sie verstehen können. Sie können dazu „Kapitel 10: Jakob und Scherem“ (Geschichten aus dem Buch Mormon, Seite 27ff., oder das dazugehörige Video auf ChurchofJesusChrist.org) verwenden. Erzählen Sie die Geschichte anschließend noch einmal, aber lassen Sie die Kinder diesmal einiges davon ergänzen. Fragen Sie sie, was sie von Jakob lernen. Wie können wir seinem Beispiel folgen?

  • Singen Sie mit den Kindern ein Lied darüber, das Rechte zu wählen, zum Beispiel „Sei immer treu!“ oder „Steh für das Rechte ein!“ (Liederbuch für Kinder, Seite 80 und 81). Sie sollen jedes Mal aufstehen, wenn sie Wörter wie treu oder gut oder das Rechte singen.

Integrated Curriculum Illustration

Die Lehre darlegen: Größere Kinder

Jakob 5

Der Herr kümmert sich um sein Volk

Jakob hat seinem Volk das Gleichnis von den Ölbäumen erzählt, um sie dazu zu bewegen, zu Christus zu kommen. Für die Kinder, die Sie unterrichten, kann es dasselbe bewirken.

Vorschläge für Aktivitäten

  • Lesen Sie den Kindern aussagekräftige Verse vor, mit denen sich das Gleichnis von den Ölbäumen zusammenfassen lässt, und erklären Sie sie, zum Beispiel Jakob 5:3,4,28,29,47,70-72. Lassen Sie die Kinder Bilder davon malen, was in den Versen beschrieben wird. Was lernen wir aus diesen Versen darüber, was der Herr für sein Volk empfindet? Bitten Sie die Kinder, sich vorzustellen, wie sie sich um einen Ölbaum kümmern, während Sie Vers 61-71 kurz zusammenfassen (sie könnten nachspielen, wie sie graben, gießen und so weiter). Bitten Sie einige Kinder, Jakob 5:11,41,47 und 72 vorzulesen. Jeder soll darauf achten, woran man erkennen kann, wie wichtig dem Herrn des Weingartens (Jesus Christus) die Bäume waren. Wie zeigt uns der Erretter, dass wir ihm wichtig sind?

  • Schreiben Sie einige der Symbole aus Jakob 5 untereinander an die Tafel, wie zum Beispiel der Weingarten, der Herr des Weingartens und die Ölbäume. Schreiben Sie daneben in ungeordneter Reihenfolge untereinander, wofür diese Symbole stehen, wie zum Beispiel die Welt, der Erretter, Führer der Kirche oder Missionare und das Volk Gottes. Lesen Sie gemeinsam Verse aus Jakob 5, in denen diese Symbole vorkommen, und helfen Sie den Kindern dabei, an die Tafel Linien zu zeichnen, um die Symbole ihrer möglichen Bedeutung zuzuordnen (siehe beispielsweise Vers 3,4,28,29,47,70-72).

Jakob 6:4,5

Der Vater im Himmel hat mich lieb und vergibt mir, wenn ich umkehre

Es ist wichtig, dass die Kinder in Ihrer Klasse verstehen, dass Gott sie liebt und ihnen immer vergeben wird, wenn sie aufrichtig umkehren.

Vorschläge für Aktivitäten

  • Schreiben Sie an die Tafel eine Tabelle mit zwei Spalten, eine mit der Überschrift Der Vater im Himmel, die andere mit der Überschrift Wir. Lesen Sie gemeinsam Jakob 6:4,5. Eine Hälfte der Klasse soll auf Formulierungen achten, die sich auf Gott beziehen, die andere Hälfte auf Formulierungen, die sich auf uns beziehen. Halten Sie in den Spalten fest, was die Kinder herausgefunden haben. Sprechen Sie über die Bedeutung von Wörtern, die sie nicht kennen.

  • Erzählen Sie die Geschichte, wie Elder Allen D. Haynie sich einmal in einem Schlammloch schmutzig gemacht hatte, zu finden in seiner Ansprache „Denken wir immer daran, in wen wir unser Vertrauen gesetzt haben!“ (Liahona, November 2015, Seite 121f.). Was müssen wir laut dieser Geschichte tun, um im Reich Gottes errettet zu werden? Was erfahren wir außerdem aus Jakob 6:4,5?

Jakob 7:1-23

Ich kann für das eintreten, wovon ich weiß, dass es wahr ist

Wie können Sie die Kinder motivieren, so für die Wahrheit einzutreten, wie Jakob es getan hat?

Vorschläge für Aktivitäten

  • Lassen Sie die Kinder die Begegnung zwischen Jakob und Scherem nachspielen. Verwenden Sie dabei Jakob 7:1-23 als Vorlage. Sie können stattdessen auch das Video „Jakob und Scherem“ (ChurchofJesusChrist.org) zeigen. Fragen Sie die Kinder, was ihnen an der Geschichte am besten gefällt. Wie trat Jakob für das ein, wovon er wusste, dass es wahr ist? Ermuntern Sie die Kinder, davon zu erzählen, wie sie schon für das Rechte eingetreten sind, oder erzählen Sie ein Erlebnis aus Ihrem Leben.

  • Singen Sie mit den Kindern ein Lied darüber, das Rechte zu wählen, zum Beispiel „Sei immer treu!“ oder „Steh für das Rechte ein!“ (Liederbuch für Kinder, Seite 80 und 81). Teilen Sie sie in Gruppen auf und lassen Sie sie ein motivierendes Plakat oder Poster malen, auf dem etwas zu sehen ist, wofür sie eintreten oder woran sie glauben.

Integrated Curriculum Illustration

Das Lernen zuhause fördern

Ermuntern Sie die Kinder, sich zu überlegen, wie sie ihrer Familie helfen können, die Liebe des Erretters zu spüren. Sie könnten zum Beispiel erzählen, was sie darüber gelernt haben, wie gut sich der Herr des Weingartens um seine Ölbäume gekümmert hat.

Besser lehren

Kinder teilen gerne mit, was sie gelernt haben. Auch wenn sie noch jung sind, können Kinder ihre Familie stärken. Ermuntern Sie sie, ihrer Familie zu erzählen, was sie in der PV gelernt haben. (Siehe „Auf die Weise des Erretters lehren“, Seite 30.)

Integrated Curriculum Primary 2020