Primarvereinigung
3. bis 9. Februar. 2 Nephi 1 bis 5: „Wir lebten nach der Weise der Glückseligkeit“

„3. bis 9. Februar. 2 Nephi 1 bis 5: ‚Wir lebten nach der Weise der Glückseligkeit‘“, Komm und folge mir nach! – Für die Primarvereinigung: Buch Mormon 2020

„3. bis 9. Februar. 2 Nephi 1 bis 5“, Komm und folge mir nach! – Für die Primarvereinigung: 2020

Adam and Eve

Adam und Eva, Gemälde von Douglas Fryer

3. bis 9. Februar

2 Nephi 1 bis 5

„Wir lebten nach der Weise der Glückseligkeit“

Lehi unterwies jedes seiner Kinder gemäß den individuellen Bedürfnissen und Umständen. Folgen Sie seinem Beispiel, wenn Sie sich darauf vorbereiten, die Kinder in Ihrer Klasse zu unterrichten.

Notieren Sie Ihre Eindrücke

Integrated Curriculum Illustration

Erfahrungsaustausch

Sagen Sie den Kindern, dass Lehi seiner Familie erklärt hat, dass wir alle die Freiheit haben, unsere eigenen Entscheidungen zu treffen. Lassen Sie die Kinder dann von eigenen Erfahrungen erzählen, als sie sich richtig entschieden haben. Wie haben sie sich gefühlt, nachdem sie die Entscheidung getroffen hatten? Wie können sie auch in Zukunft daran denken, das Rechte zu wählen?

Integrated Curriculum Illustration

Die Lehre darlegen: Kleinere Kinder

2 Nephi 1:20

Wenn ich gehorsam bin, werde ich gesegnet

Der Grundsatz, der in diesem Vers gelehrt wird – dass Gehorsam Segnungen mit sich bringt –, wird im Buch Mormon immer wieder deutlich. Überlegen Sie, wie Sie die Kinder dabei unterstützen können, dies in ihrem eigenen Leben zu erkennen.

Vorschläge für Aktivitäten

  • Definieren Sie gemeinsam mit den Kindern das Wort Gebote, und erstellen Sie zusammen eine Liste mit Geboten. Lesen Sie 2 Nephi 1:20 vor. Betonen Sie, dass es uns „wohlergehen“ wird oder wir gesegnet werden, wenn wir die Gebote halten. Wie fühlen wir uns, wenn wir diese Gebote halten?

  • Zeigen Sie den Kindern Gegenstände, die Schutz bieten, zum Beispiel Schuhe, einen Hut, eine Mütze oder Handschuhe. Lassen Sie die Kinder die Sachen anziehen oder aufsetzen. Wie schützen uns diese Dinge? Sagen Sie den Kindern, dass die Gebote des Vaters im Himmel uns vor geistiger Gefahr schützen. Erzählen Sie von einem Erlebnis, als Sie beschützt wurden, weil Sie die Gebote befolgt haben.

2 Nephi 2:11,16,27

Gott hat mir Entscheidungsfreiheit gegeben

Wegen ihrer Entscheidungen mussten Adam und Eva den Garten von Eden verlassen. Wie können Sie den Kindern erklären, dass Adams und Evas Entscheidung es uns heute ermöglicht, uns aus freiem Willen für den Vater im Himmel zu entscheiden?

Vorschläge für Aktivitäten

  • Zeichnen Sie ein Bild von einem freien Menschen und einem Menschen in Gefangenschaft (zum Beispiel im Gefängnis). Lesen Sie 2 Nephi 2:27 vor. Die Kinder sollen auf das betreffende Bild zeigen, wenn sie die Wörter frei oder Gefangenschaft hören. Betonen Sie die Worte „frei, um … zu wählen“. Jedes Kind soll diese Worte wiederholen.

  • Schildern Sie kurz die Geschichte von Adam und Eva (siehe 2 Nephi 2:17-19; siehe auch „Kapitel 3: Adam und Eva“, Geschichten aus dem Alten Testament, Seite 15–18, oder das entsprechende Video auf ChurchofJesusChrist.org) und sprechen Sie über die Entscheidung, die sie im Garten von Eden getroffen haben. Lassen Sie die Kinder einige Entscheidungen aufzählen, die sie jeden Tag treffen. Bezeugen Sie, dass der Vater im Himmel uns die Freiheit gibt, zwischen Gut und Böse zu wählen. Lassen Sie die Kinder auf- und abspringen oder in die Hände klatschen, um zu feiern, dass sie frei sind, sich zu entscheiden.

  • Spielen Sie ein Spiel: Sie sagen ein Wort (zum Beispiel hell) und die Kinder nennen dann das Gegenteil davon (dunkel). Wiederholen Sie dies mit verschiedenen Begriffen. Lesen Sie die erste Hälfte von 2 Nephi 2:11 und 2 Nephi 2:16 vor, damit die Kinder verstehen, inwiefern Gegensätze uns helfen, Entscheidungen zu treffen. Erzählen Sie eine Geschichte über ein Kind, das versucht ist, eine falsche Entscheidung zu treffen. Lassen Sie die Kinder überlegen, was das Gegenteil dieser Entscheidung wäre, und dies dann vorspielen. Bezeugen Sie, dass der Vater im Himmel uns segnet, wenn wir das Rechte wählen.

  • Singen Sie gemeinsam ein Lied, in dem es um Entscheidungen geht, etwa „Ich möchte so sein wie Jesus“ oder „Wähl das Rechte!“ (Liederbuch für Kinder, Seite 40, 82). Fragen Sie die Kinder, was sie aus dem Lied über Entscheidungen lernen.

Integrated Curriculum Illustration

Die Lehre darlegen: Größere Kinder

2 Nephi 1:20

Wenn ich gehorsam bin, werde ich gesegnet

Wenn Kinder daran glauben, dass Gott sie dafür segnet, dass sie die Gebote halten – selbst wenn die Segnungen vielleicht nicht sofort zu spüren sind –, fällt es ihnen leichter, gute Entscheidungen zu treffen.

Vorschläge für Aktivitäten

  • Sprechen Sie mit den Kindern über einige der Entscheidungen, die Nephi und seine Brüder getroffen haben. Siehe zum Beispiel: 1 Nephi 2:11-16; 3:5-7; 18:9-11. Lesen Sie gemeinsam 2 Nephi 1:20. Sprechen Sie gemeinsam darüber, warum Lehi wohl diese Botschaft an seine Kinder weitergeben wollte.

  • Schreiben Sie Teile aus 2 Nephi 1:20 auf Papierstreifen und sprechen Sie darüber, was diese Textstellen bedeuten. Die Kinder sollen die Papierstreifen mithilfe des Verses in die richtige Reihenfolge bringen. Zeigen Sie den Kindern eine gesunde Pflanze und ein Blatt oder einen Zweig, der von der Pflanze abgeschnitten wurde, um den Unterschied zwischen „wohl ergehen“ und „abgeschnitten werden“ zu verdeutlichen. Was ist der Unterschied zwischen einem Blatt an der Pflanze und einem, das abgeschnitten wurde? Inwiefern sind wir wie ein Blatt an der Pflanze, wenn wir Gottes Gebote befolgen? Ermuntern Sie die Kinder, in einem Tagebuch festzuhalten, wie sie gesegnet werden, wenn sie das Rechte wählen.

2 Nephi 2:22-28

Gott hat mir Entscheidungsfreiheit gegeben

Jesus Christus hat uns dank seines Sühnopfers und der Auferstehung vom körperlichen Tod und vom geistigen Tod (die Trennung von Gott aufgrund von Sünde) errettet. Um wieder beim Vater im Himmel leben zu können, müssen wir unsere Entscheidungsfreiheit dazu nutzen, immer wieder umzukehren und uns zu bemühen, rechtschaffen zu leben.

Vorschläge für Aktivitäten

  • Zeigen Sie Bilder von Adam und Eva (siehe Bildband zum Evangelium, Nr. 4). Fragen Sie die Kinder, was sie über die Begebenheit von Adam und Eva im Garten von Eden wissen. Helfen Sie den Kindern, in 2 Nephi 2:22-27 Antworten zu finden. Erklären Sie, dass die Entscheidung Adams und Evas uns den Segen gebracht hat, dass wir zur Erde kommen und unsere Entscheidungsfreiheit dazu nutzen können, gute Entscheidungen zu treffen. Wenn wir eine falsche Entscheidung getroffen haben, können wir durch das Sühnopfer Christi umkehren.

  • Schreiben Sie den Wortlaut von 2 Nephi 2:27 an die Tafel. Die Kinder sollen den Vers auswendig lernen, indem sie ihn wiederholen und dabei jedes Mal einzelne Wörter abwischen. Helfen Sie den Kindern, sich vorzustellen, wie ein Leben ohne Entscheidungen aussehen würde. Warum sind sie für die Entscheidungsfreiheit dankbar?

  • Lassen Sie die Kinder erzählen, wie sie schon einmal eine gute Entscheidung getroffen haben. Wie haben sie sich gefühlt, nachdem sie die Entscheidung getroffen hatten? Wie können wir uns selbst darin bestärken, das Richtige zu wählen, wenn wir versucht sind, etwas Falsches zu tun? Vielleicht wollen Sie ein Lied singen, in dem es um Entscheidungen geht, etwa „Wähl das Rechte!“ (Liederbuch für Kinder, Seite 82). Lassen Sie die Kinder dann erzählen, was sie aus dem Lied lernen.

2 Nephi 3:6-24

Joseph Smith war ein „erwählter Seher“

In 2 Nephi 3 bezieht sich Lehi auf eine Prophezeiung über den Propheten Joseph Smith. Sie können diese Gelegenheit nutzen, um mit den Kindern über die Mission des Propheten Joseph Smith in den Letzten Tagen zu sprechen.

Vorschläge für Aktivitäten

  • Lassen Sie die Kinder in 2 Nephi 3:6-24 nach Hinweisen suchen, von welchem Propheten die Rede ist. Schreiben Sie die Hinweise an die Tafel. Warum wird Joseph Smith ein „erwählter Seher“ genannt? Was hat Joseph Smith vollbracht, was für seine Brüder „von großem Wert“ ist? (Siehe Vers 7.)

  • Singen Sie ein Lied über Joseph Smith, etwa „Preiset den Mann“ (Gesangbuch Nr. 17), oder zeigen Sie ein Video, das verschiedene Aspekte seiner Mission zeigt, wie die Videos auf history.ChurchofJesusChrist.org/article/joseph-smith-video-downloads. Fragen Sie die Kinder, warum sie für den Propheten Joseph Smith dankbar sind.

Integrated Curriculum Illustration

Das Lernen zuhause fördern

Ermuntern Sie die Kinder, darauf zu achten, wann sie in der kommenden Woche die Möglichkeit haben, Entscheidungen zu treffen. Sie sollen sich darauf vorbereiten, nächste Woche zu erzählen, welche Entscheidungen sie getroffen haben und welche Folgen ihre Entscheidungen hatten.

Besser lehren

Kinder können den Einfluss des Heiligen Geistes erkennen. Erklären Sie den Kindern, dass der Friede, die Liebe und die Wärme, die sie empfinden, wenn sie von Jesus Christus und seinem Evangelium sprechen oder singen, vom Heiligen Geist kommen. Diese Gefühle stärken ihr Zeugnis.

Integrated Curriculum Primary 2020