13. Die Missionsreisen des Apostels Paulus

13. Die Missionsreisen des Apostels Paulus

N

Zeichenerklärung

erste Reise

zweite Reise

dritte Reise

Reise nach Rom

Italien

Schwarzes Meer

Rom

Mazedonien

Pontus

Tres Tabernae

Bithynien

Forum Appii

Thessalonich

Philippi

Puteoli

Troas

Beröa

Galatien

Samothrake

Mysien

Asien

Pergamon

Kappadozien

Antiochia

Lydien

Phrygien

Smyrna

Ikonion

Tarsus

Chios

Ephesus

Pisidien

Lystra

Athen

Korinth

Laodizea

Rhegion

Achaia

Milet

Pamphylien

Derbe

Lyzien

Perge

Antiochia

Patmos

Zilizien

Syrakus

Myra

Knidos

Rhodos

Zypern

Salamis

Melite (Malta)

Kreta

Paphos

Sidon

Syrien

Tyrus

Guter Hafen (Kaloi Limenes)

Phönizien

Damaskus

Ptolemais

Mittelmeer

Cäsarea

Samaria

Joppe

Jerusalem

Gaza

Kyrene

Alexandria

Ägypten

Libyen

Kilometer

0 100 200 300 400

A B C D E F G H

1 2 3 4

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

14

15

16

17

18

19

20

21

22

23

24

25

26

27

  1. Gaza. Philippus predigte von Christus und taufte auf dem Weg nach Gaza einen äthiopischen Eunuchen (Apg 8:26-39).

  2. Jerusalem. Ereignisse, die sich in Jerusalem zutrugen, siehe Karte 12.

  3. Joppe. Petrus erfuhr in einer Vision, dass Gott den Anderen die Gabe der Umkehr gewährt (Apg 10; 11:5-18). Petrus erweckte Tabita von den Toten (Apg 9:36-42).

  4. Samaria. Philippus diente geistlich in Samaria (Apg 8:5-13), später lehrten auch Petrus und Johannes dort (Apg 8:14-25). Nachdem sie die Gabe des Heiligen Geistes gespendet hatten, versuchte Simon, der Zauberer, diese Gabe von ihnen zu kaufen (Apg 8:9-24).

  5. Cäsarea. Nachdem hier einem römischen Hauptmann namens Kornelius ein Engel erschienen war, erlaubte es Petrus, Kornelius zu taufen (Apg 10). Hier verteidigte sich Paulus vor Agrippa (Apg 25; 26; siehe auch JSLg 1:24,25).

  6. Damaskus. Jesus erschien Saulus (Apg 9:1-7). Nachdem Hananias Saulus wieder sehend gemacht hatte, wurde Saulus getauft und begann seinen geistlichen Dienst (Apg 9:10-27).

  7. Antiochia (in Syrien). Hier wurden die Jünger zum ersten Mal Christen genannt (Apg 11:26). Agabus prophezeite eine Hungersnot (Apg 11:27,28). In Antiochia entstand eine heftige Auseinandersetzung über die Beschneidung (Apg 14:26-28; 15:1-9). Paulus begann seine zweite Mission in Antiochia, mit ihm reisten Silas, Barnabas und Judas Barsabbas (Apg 15:22,30,35).

  8. Tarsus. Heimatstadt des Paulus, der von den Brüdern hierher geschickt wurde, um sein Leben zu schützen (Apg 9:29,30).

  9. Zypern. Aufgrund von Verfolgung flohen einige Heilige auf diese Insel (Apg 11:19). Paulus durchzog Zypern auf seiner ersten Missionsreise (Apg 13:4,5); dasselbe taten später auch Barnabas und Markus (Apg 15:39).

  10. Paphos. Hier belegte Paulus einen Zauberer mit einem Fluch (Apg 13:6-11).

  11. Derbe. In dieser Stadt predigten Paulus und Barnabas das Evangelium (Apg 14:6,7,20,21).

  12. Lystra. Als Paulus einen Gelähmten heilte, wurden er und Barnabas als Götter verehrt. Paulus wurde gesteinigt und für tot gehalten, aber er stand auf und predigte weiter (Apg 14:6-21). Hier war Timotheus zu Hause (Apg 16:1-3).

  13. Ikonion. Paulus und Barnabas predigten hier während ihrer ersten Mission, und man drohte ihnen mit Steinigung (Apg 13:51–14:7).

  14. Laodizea und Kolossä. Laodizea ist eine der Gemeinden der Kirche, die Paulus besuchte und von der er Briefe erhielt (Kol 4:16). Es ist auch eine der sieben Städte, die in dem Buch Offenbarung genannt werden (die anderen sind Ephesus, Smyrna, Pergamon, Thyatira, Sardes und Philadelphia; siehe Offb 1:11). Kolossä liegt 18 Kilometer östlich von Laodizea. Paulus schrieb an die dort lebenden Heiligen.

  15. Antiochia (in Pisidien). Während ihrer ersten Mission erklärten Paulus und Barnabas den Juden, dass Christus aus dem Geschlecht Davids stammte. Paulus bot Israel das Evangelium an, danach den Anderen. Paulus und Barnabas wurden verfolgt und ausgewiesen (Apg 13:14-50).

  16. Milet. Als Paulus sich während seiner dritten Mission hier aufhielt, warnte er die Ältesten der Kirche davor, dass „reißende Wölfe“ in die Herde eindringen würden (Apg 20:29-31).

  17. Patmos. Johannes war auf dieser Insel gefangen, als er die Visionen empfing, die jetzt im Buch Offenbarung enthalten sind (Offb 1:9).

  18. Ephesus. Apollos predigte hier mit Macht (Apg 18:24-28). Paulus lehrte während seiner dritten Mission zwei Jahre lang in Ephesus und bekehrte viele Menschen (Apg 19:10,18). Hier spendete er die Gabe des Heiligen Geistes durch Händeauflegen (Apg 19:1-7) und vollbrachte viele Wunder, unter anderem trieb er böse Geister aus (Apg 19:8-21). Diejenigen, die die Göttin Artemis anbeteten, entfachten hier einen Aufruhr gegen Paulus (Apg 19:22-41). Ein Teil des Buches Offenbarung war an die Gemeinde in Ephesus gerichtet (Offb 1:11).

  19. Troas. Als Paulus sich hier während seiner zweiten Missionsreise aufhielt, sah er in einer Vision einen Mann in Mazedonien, der um Hilfe bat (Apg 16:9-12). Hier erweckte Paulus während seiner dritten Mission Eutychus von den Toten (Apg 20:6-12).

  20. Philippi. Paulus, Silas und Timotheus bekehrten eine Frau namens Lydia, trieben einen bösen Geist aus und wurden geschlagen (Apg 16:11-23). Mit Gottes Hilfe konnten sie aus dem Gefängnis entkommen (Apg 16:23-26).

  21. Athen. Während seiner zweiten Mission predigte Paulus auf dem Areopag (Areshügel) über den „unbekannten Gott“ (Apg 17:22-34).

  22. Korinth. Paulus ging während seiner zweiten Mission nach Korinth, wo er bei Aquila und Priszilla blieb. Er predigte hier und taufte viele Menschen (Apg 18:1-18). Aus Korinth schrieb Paulus seinen Brief an die Römer.

  23. Thessalonich. Paulus predigte hier während seiner zweiten Missionsreise. Er und seine Missionsgefährten brachen nach Beröa auf, als die Juden ihre Sicherheit bedrohten (Apg 17:1-10).

  24. Beröa. Während der zweiten Missionsreise des Paulus fanden er, Silas und Timotheus edle Seelen und belehrten sie. Die Juden aus Thessalonich folgten ihnen und verfolgten sie (Apg 17:10-13).

  25. Mazedonien. Hier lehrte Paulus während seiner zweiten und dritten Reise (Apg 16:9-40; 19:21). Er pries die Freigebigkeit der mazedonischen Heiligen, die ihn und die armen Heiligen in Jerusalem unterstützten (Röm 15:26; 2 Kor 8:1-5; 11:9).

  26. Melite (Malta). Auf seinem Weg nach Rom kam Paulus als Schiffbrüchiger auf diese Insel (Apg 26:32; 27:1,41-44). Ein Schlangenbiss schadete ihm nicht, und er heilte auf Malta viele Kranke (Apg 28:1-9).

  27. Rom. Paulus predigte hier zwei Jahre lang unter Hausarrest (Apg 28:16-31). Während er in Rom gefangen war, schrieb er auch Briefe an die Epheser, Philipper und Kolosser und an Timotheus und Philemon. Bald nach der Christenverfolgung durch Nero im Jahr 64 n. Chr. schrieb Petrus seinen ersten Brief aus „Babylon“, wahrscheinlich Rom. Es wird allgemein angenommen, dass Petrus und Paulus hier als Märtyrer starben.