Lehre und Bündnisse 19:23
    Fußnoten
    Theme

    Zeile um Zeile

    Lehre und Bündnisse 19:23

    Der Herr hat Joseph Smith ein paar Methoden offenbart, wie man Frieden in Jesus Christus erlangen kann.

    23 Lerne von mir und höre auf meine Worte; wandle in der Sanftmut meines Geistes, dann wirst du Frieden haben in mir.

    Lerne von mir

    Präsident Thomas S. Monson

    „Wir wissen, dass dieser ,Lehrer, der von Gott gekommen ist‘ [Johannes 3:2], mehr war als nur ein Lehrer. Er, der uns lehrte, Gott mit ganzem Herzen und ganzer Seele, mit all unserer Kraft und all unseren Gedanken zu lieben und unseren Nächsten zu lieben wie uns selbst, ist der größte aller Lehrer und der Inbegriff eines vollkommenen Lebens. …

    Wenn wir der sanften Aufforderung Jesu, von ihm zu lernen, folgen, erhalten wir Anteil an seiner göttlichen Kraft.“

    Präsident Thomas S. Monson, „Lernt von mir“, Liahona, März 2016, Seite 4, 6

    Höre auf meine Worte

    Um Glauben an Jesus Christus zu entwickeln, muss man zuhören. „So gründet der Glaube in der Botschaft, die Botschaft im Wort Christi.“ (Römer 10:17.)

    „Die Kinder Gottes [müssen] lernen, ihm zuzuhören, und ihm dann zuhören, um von ihm zu lernen.“ (Russell M. Nelson, Präsident des Kollegiums der Zwölf Apostel, „Zuhören, um zu lernen“, Der Stern, Juli 1991, Seite 24.)

    Wandle

    Es ist notwendig, dass man lernt und zuhört, damit man Jesus Christus wahrhaft nachfolgen kann. Das allein reicht aber nicht aus. Man muss auch auf dem Weg wandeln und das, was man lernt und hört, in die Tat umsetzen.

    „Es ist immer der richtige Zeitpunkt, auf seinem Weg zu wandeln. Es ist nie zu spät.“ (Präsident Dieter F. Uchtdorf, Zweiter Ratgeber in der Ersten Präsidentschaft, „Der Weg des Jüngers“, Liahona, Mai 2009, Seite 77.)

    Sanftmut

    Sanftmut bedeutet unter anderem, dass man „im Leid … geduldig“ bleibt (Schriftenführer, „Sanftmut, sanftmütig“, scriptures.lds.org). Wenn wir unsere Prüfungen mit Sanftmut erdulden und Gott nicht grollen, bekehren wir uns, und zudem wird Gott uns heilen (siehe LuB 112:13).

    Meines Geistes

    Sanftmut führt zum „Besuch des Heiligen Geistes“ (Moroni 8:26) und ist eine „Frucht des Geistes“ (Galater 5:22,23).

    Frieden in mir

    Elder Quentin L. Cook

    „Friede lässt sich weder in großem Reichtum, Macht oder Berühmtheit finden. Friede lässt sich auch nicht in Vergnügen, Unterhaltung oder Freizeitgestaltung finden. Nichts davon kann, selbst wenn im Übermaß vorhanden, dauerhaftes Glück oder Frieden hervorbringen. …

    Der Erretter [ist die] Quelle und [der] Urheber des Friedens. Er ist der ,Fürst des Friedens‘ [Jesaja 9:5].“

    Elder Quentin L. Cook vom Kollegium der Zwölf Apostel, „Persönlicher Friede – der Lohn der Rechtschaffenheit“, Liahona, Mai 2013, Seite 34