Heilige Schriften
Ether 1
Heruntergeladene Inhalte
Ganzes Buch (PDF)
Fußnoten

Hide Footnotes

Farbschema

Das Buch Ether

Der Bericht der Jarediten, den vierundzwanzig Platten entnommen, die vom Volk Limhi in den Tagen König Mosias gefunden wurden.

Kapitel 1

Moroni kürzt die Niederschrift Ethers – Ethers Stammtafel wird dargelegt – Die Sprache der Jarediten wird beim Turm zu Babel nicht verwirrt – Der Herr verheißt, sie in ein erwähltes Land zu führen und sie zu einer großen Nation zu machen.

1 Und nun gehe ich, aMoroni, daran, einen Bericht von jenen Bewohnern aus alter Zeit zu geben, die von der bHand des Herrn in diesem nördlichen Land vernichtet worden sind.

2 Und ich entnehme meinen Bericht den avierundzwanzig Platten, die vom Volk Limhi gefunden worden sind und die das Buch Ether genannt werden.

3 Und da ich meine, dass der erste Teil dieses Berichts, der von der Erschaffung der Welt und von Adam erzählt, sowie ein Bericht von der Zeit an bis zum großen aTurm und was auch alles bis zu jener Zeit unter den Menschenkindern vorgegangen ist, unter den Juden vorhanden ist –

4 darum schreibe ich das, was von den aTagen Adams bis zu jener Zeit vorgegangen ist, nicht nieder, sondern das ist auf den Platten vorhanden; und wer sie findet, derjenige wird Macht haben, den vollen Bericht zu erlangen.

5 Aber siehe, ich gebe nicht den vollen Bericht, sondern einen Teil des Berichts gebe ich vom Turm an, bis sie vernichtet wurden.

6 Und auf diese Weise gebe ich den Bericht. Der diesen Bericht geschrieben hat, hieß aEther, und er war ein Abkömmling des Koriantor.

7 Koriantor war der Sohn des Moron.

8 Und Moron war der Sohn des Ethem.

9 Und Ethem war der Sohn des Ahach.

10 Und Ahach war der Sohn des Set.

11 Und Set war der Sohn des Schiblon.

12 Und Schiblon war der Sohn des Kom.

13 Und Kom war der Sohn des Koriantum.

14 Und Koriantum war der Sohn des Amnigaddach.

15 Und Amnigaddach war der Sohn des Aaron.

16 Und Aaron war ein Abkömmling des Het, der der Sohn des Hearthom war.

17 Und Hearthom war der Sohn des Lib.

18 Und Lib war der Sohn des Kisch.

19 Und Kisch war der Sohn des Korom.

20 Und Korom war der Sohn des Levi.

21 Und Levi war der Sohn des Kim.

22 Und Kim war der Sohn des Morianton.

23 Und Morianton war ein Abkömmling des Riplakisch.

24 Und Riplakisch war der Sohn des Schez.

25 Und Schez war der Sohn des Het.

26 Und Het war der Sohn des Kom.

27 Und Kom war der Sohn des Koriantum.

28 Und Koriantum war der Sohn des Emer.

29 Und Emer war der Sohn des Omer.

30 Und Omer war der Sohn des Schul.

31 Und Schul war der Sohn des Kib.

32 Und Kib war der Sohn des Orihach, der der Sohn des Jared war;

33 und dieser aJared kam mit seinem Bruder und ihren Familien, mit einigen anderen und deren Familien vom großen Turm her, zu der Zeit, da der Herr die Sprache der Menschen bverwirrte und in seinem Grimm schwor, sie würden über den cganzen Erdboden zerstreut werden; und gemäß dem Wort des Herrn wurde das Volk zerstreut.

34 Und da aJareds Bruder ein großer und mächtiger Mann war und ein Mann, der beim Herrn in hoher Gunst stand, sprach sein Bruder Jared zu ihm: Schreie zum Herrn, dass er uns nicht verwirre, sodass wir unsere Worte nicht mehr verstehen.

35 Und es begab sich: Jareds Bruder schrie zum Herrn, und der Herr hatte Mitleid mit Jared; darum verwirrte er die Sprache Jareds nicht; und Jared und sein Bruder wurden nicht verwirrt.

36 Dann sprach Jared zu seinem Bruder: Schreie wiederum zum Herrn, und es mag sein, dass er seinen Zorn von denen abwendet, die unsere Freunde sind, dass er ihre Sprache nicht verwirre.

37 Und es begab sich: Jareds Bruder schrie zum Herrn, und der Herr hatte auch mit ihren Freunden und deren Familien Mitleid, sodass sie nicht verwirrt wurden.

38 Und es begab sich: Jared sprach abermals zu seinem Bruder, nämlich: Geh und frage den Herrn, ob er uns aus dem Land jagen wird, und wenn er uns aus dem Land jagen wird, so schreie zu ihm, wohin wir gehen sollen. Und wer weiß, ob der Herr uns nicht in ein Land bringt, das vor der ganzen Erde aerwählt ist? Und wenn es so ist, lass uns dem Herrn treu sein, damit wir es als unser Erbteil empfangen.

39 Und es begab sich: Jareds Bruder schrie zum Herrn gemäß dem, was von Jareds Mund gesprochen worden war.

40 Und es begab sich: Der Herr vernahm Jareds Bruder und hatte Mitleid mit ihm und sprach zu ihm:

41 Geh hin und sammle deine Herden, männlich und weiblich, von jeder Art, und auch vom Samen der Erde, von jeder Art, und deine aFamilien und auch deinen Bruder Jared und seine Familie und auch deine bFreunde und ihre Familien und die Freunde Jareds und ihre Familien.

42 Und wenn du dies getan hast, sollst du an ihrer Spitze in das Tal ahinabgehen, das nordwärts ist. Und dort werde ich dir begegnen, und ich werde bvor dir her in ein Land gehen, das vor allen Ländern der Erde cerwählt ist.

43 Und dort werde ich dich und deine Nachkommen segnen und mir aus deinen Nachkommen und aus den Nachkommen deines Bruders und denen, die mit dir gehen, eine große Nation erwecken. Und auf dem ganzen Erdboden wird keine Nation größer sein als die, die ich mir aus deinen Nachkommen erwecken werde. Und dieses werde ich für dich tun, weil du so lange zu mir geschrien hast.