Primarvereinigung
23. bis 29. August. Lehre und Bündnisse 93: Von seiner Fülle empfangen

„23. bis 29. August. Lehre und Bündnisse 93: Von seiner Fülle empfangen“, Komm und folge mir nach! – Für die Primarvereinigung: Lehre und Bündnisse 2021, 2020

„23. bis 29. August. Lehre und Bündnisse 93“, Komm und folge mir nach! – Für die Primarvereinigung

Ich sehe den Menschensohn zur Rechten Gottes stehen, Gemälde von Walter Rane

23. bis 29. August

Lehre und Bündnisse 93

Von seiner Fülle empfangen

Die Kinder in Ihrer Klasse sind kostbare Geistsöhne und -töchter himmlischer Eltern und haben bei ihnen gelebt, bevor sie auf die Erde kamen. Nachdem Sie sich mit Lehre und Bündnisse 93 befasst haben, wozu fühlen Sie sich inspiriert? Was können Sie dazu beitragen, dass die Kinder „in Licht und Wahrheit“ (Vers 40) aufwachsen?

Notieren Sie Ihre Eindrücke

Erfahrungsaustausch

Zeigen Sie den Kindern Bilder vom Erretter (beispielsweise aus dem Bildband zum Evangelium oder aus dem Liahona) und fragen Sie, was sie über ihn wissen. Ältere Kinder nennen vielleicht sogar eine Schriftstelle aus Lehre und Bündnisse 93, aus der sie etwas über Jesus Christus erfahren haben.

Die Lehre besprechen: Kleinere Kinder

Lehre und Bündnisse 93:2-21

Jesus Christus ist der Sohn Gottes

Es ist wichtig, dass die Kinder lernen, wer Jesus Christus ist und weshalb wir ihm folgen wollen. Die Wahrheiten über Jesus Christus aus Abschnitt 93 können dabei helfen.

Wir empfangen das Licht Jesu Christi, wenn wir seine Gebote halten

Vorschläge für Aktivitäten

  • Wählen Sie mehrere Wahrheiten aus, die Sie Abschnitt 93 über den Erretter entnommen haben und die Sie inspirieren. Lesen Sie den Kindern für jede Wahrheit, die Sie auswählen, den entsprechenden Vers vor, und nennen Sie ihnen vorher schon einen bestimmten Begriff, auf den sie achten sollen. Geben Sie kurz Zeugnis für den Erretter und fragen Sie die Kinder, ob auch von ihnen jemand sein Zeugnis geben möchte. Die folgenden Wahrheiten dienen als Anregungen:

    Jesus Christus tat die Werke des Vaters kund (Vers 5).

    Jesus Christus ist das Licht der Welt (Vers 9).

    Jesus Christus ist der Schöpfer der Welt (Vers 10).

    Jesus Christus empfing alle Macht im Himmel und auf Erden (Vers 17).

    Jesus Christus war am Anfang beim Vater (Vers 21).

  • Fassen Sie einige Wahrheiten aus Abschnitt 93 mit eigenen Worten zusammen. Die Kinder sollen darauf achten, was diese Lehren über den Erretter aussagen. (Sie könnten auch „Kapitel 33: Eine Offenbarung über Jesus“, Geschichten aus dem Buch Lehre und Bündnisse, Seite 126f., zu Hilfe nehmen.)

Lehre und Bündnisse 93:23,29

Ich habe beim Vater im Himmel gelebt, ehe ich geboren wurde

Warum ist es wohl so wichtig, den Kindern zu erklären, dass sie vor ihrer Geburt beim Vater im Himmel gelebt haben? Inwiefern hat diese Wahrheit Ihnen geholfen?

Vorschläge für Aktivitäten

  • Wiederholen Sie zusammen mit den Kindern die Worte „Ihr wart auch am Anfang beim Vater“ (Lehre und Bündnisse 93:23). Erklären Sie, dass wir vor unserer Geburt beim Vater im Himmel gelebt haben. Singen Sie gemeinsam das Lied „Ich bin ein Kind von Gott“ (Liederbuch für Kinder, Seite 2) oder „Mein früheres Leben im Himmel“ (Kinderstern, April 1999, Seite 5).

  • Die Kinder dürfen die Seite mit der Aktivität ausmalen und ein Bild von sich selbst mit dem himmlischen Vater und Jesus Christus im vorirdischen Leben malen. Geben Sie Ihr Zeugnis, dass Gott uns alle liebt und dass wir seine Kinder sind.

Die Lehre besprechen: Größere Kinder

Lehre und Bündnisse 93:2-21

Jesus Christus ist der Sohn Gottes

Je mehr wir Jesus Christus kennenlernen, desto mehr wollen wir ihn aufrichtig und von Herzen ehren und durch ihn zum Vater kommen (siehe Lehre und Bündnisse 93:19).

Vorschläge für Aktivitäten

  • Zeigen Sie ein Bild vom Erretter und fragen Sie die Kinder, warum es wichtig ist, dass wir Jesus Christus kennenlernen. Die Kinder können in Lehre und Bündnisse 93:19 weitere Antworten suchen. Sie sollen sich auch etwas überlegen, wie sie in der kommenden Woche mehr über Jesus herausfinden können, und ihre Gedanken dazu austauschen.

  • Lassen Sie sich etwas einfallen, wie Sie die Kinder motivieren wollen, in Abschnitt 93 etwas über den Erretter nachzulesen. Sie könnten auf Papierstreifen mehrere Schriftstellenangaben aus Abschnitt 93 schreiben, in denen etwas über Jesus Christus steht (siehe beispielsweise Vers 5,9,10,17,21). Legen Sie die Papierstreifen in einen Behälter und bitten Sie die Kinder, reihum einen zu ziehen und die Schriftstelle vorzulesen. Was erfahren wir aus diesen Schriftstellen über Jesus Christus?

Lehre und Bündnisse 93:23,29,38

Ich habe beim Vater im Himmel gelebt, ehe ich geboren wurde

Der Erretter hat in Abschnitt 93 dreimal betont, dass wir „am Anfang“ bei Gott gelebt haben (Vers 23,29,38). Warum möchte er wohl, dass wir das wissen? Inwiefern ist es den Kindern wohl ein Segen, wenn ihnen diese Wahrheit bewusst ist?

Vorschläge für Aktivitäten

  • Lesen Sie gemeinsam Lehre und Bündnisse 93:23,29,38 und bitten Sie die Kinder, eine Wahrheit herauszusuchen, die in all diesen Versen vorkommt und die auch auf sie zutrifft. Lassen Sie die Kinder erzählen, was sie über unser vorirdisches Leben beim Vater im Himmel wissen. Geben Sie jedem Kind eine der folgenden Schriftstellenangaben und lassen Sie sie mit Ihrer Unterstützung erzählen, was darin über das Leben vor unserer Geburt steht: Jeremia 1:5; Lehre und Bündnisse 138:53-56; Mose 3:5; Abraham 3:22-26.

  • Singen Sie gemeinsam das Lied „Ich bin ein Kind von Gott“ (Liederbuch für Kinder, Seite 2) oder „Mein früheres Leben im Himmel“ (Kinderstern, April 1999, Seite 5). Was erfahren wir aus diesem Lied darüber, zu welchem Zweck wir auf die Erde kommen?

Lehre und Bündnisse 93:24

Wahrheit ist Kenntnis von Vergangenem, Gegenwärtigem und Zukünftigem

Die Welt hat viele verschiedene Ansichten darüber, was Wahrheit ist und wie man sie findet. Wie können Sie den Kindern erklären, dass Wahrheit auch dann wahr ist, wenn andere etwas anderes behaupten, und dass der Vater im Himmel alle Wahrheit kennt?

Vorschläge für Aktivitäten

  • Schreiben Sie das Wort Wahrheit an die Tafel und bitten Sie die Kinder, eine Erklärung daneben zu schreiben. Lesen Sie gemeinsam, wie der Herr den Begriff Wahrheit in Lehre und Bündnisse 93:24 erklärt. Singen Sie ein Lied über Wahrheit, wie etwa „O ringe um Wahrheit“ (Gesangbuch, Nr. 185), und besprechen Sie mit den Kindern, was darin über Wahrheit ausgesagt wird.

  • Damit die Kinder Wahrheiten aus Lehre und Bündnisse 93 verinnerlichen, schreiben Sie zunächst einige Schriftstellenangaben daraus auf Zettel. Auf andere Zettel schreiben Sie die Wahrheiten, die aus diesen Versen hervorgehen. Bitten Sie die Kinder nun, die Verse gemeinsam zu lesen und diese Wahrheiten den gelesenen Versen zuzuordnen. Weshalb können wir uns glücklich schätzen, Kenntnis von der Wahrheit zu haben?

Das Lernen zuhause fördern

Ermuntern Sie die Kinder, etwas aufzuschreiben oder aufzumalen, was sie im Unterricht gelernt haben, und ihrer Familie zuhause davon zu erzählen.

Besser lehren

Helfen Sie den Kindern, den Heiligen Geist zu erkennen. Wenn die Kinder etwas Geistiges erleben (zum Beispiel wenn Sie gemeinsam in den heiligen Schriften lesen, wenn jemand sein Zeugnis gibt oder wenn Sie gemeinsam singen), dann weisen Sie darauf hin, dass sie nun den Einfluss des Heiligen Geistes verspüren.