Für den Einzelnen und die Familie
15. bis 21. März. Lehre und Bündnisse 27 und 28: Alles muss in Ordnung geschehen

„15. bis 21. März. Lehre und Bündnisse 27 und 28: Alles muss in Ordnung geschehen“, Komm und folge mir nach! – Für den Einzelnen und die Familie: Lehre und Bündnisse 2021, 2020

„15. bis 21. März. Lehre und Bündnisse 27 und 28“, Komm und folge mir nach! – Für den Einzelnen und die Familie: 2021

15. bis 21. März

Lehre und Bündnisse 27 und 28

Alles muss in Ordnung geschehen

Elder D. Todd Christofferson hat verheißen: „Wenn wir uns intensiv mit den heiligen Schriften befassen und Eindrücke niederschreiben, geben wir „dem Wort Gottes im Herzen Raum, und er wird zu euch sprechen.“ („Wenn du dich … bekehrt hast“, Liahona, Mai 2004, Seite 12.)

Notieren Sie Ihre Eindrücke

Offenbarung war den Heiligen im Zuge der Wiederherstellung noch ein relativ neuer Begriff. Den Mitgliedern in den Anfangstagen der Kirche war wohl bewusst, dass der Prophet Joseph Smith für die Kirche Offenbarung empfangen konnte. Aber war das dann nicht auch anderen möglich? Fragen wie diese gewannen an Bedeutung, als Hiram Page, einer der acht Zeugen für die Goldplatten, meinte, er habe für die Kirche Offenbarungen erhalten. Viele treue Heilige waren davon überzeugt, dass diese Offenbarungen von Gott stammten. Der Herr reagierte und betonte, in seiner Kirche müsse „alles … in Ordnung geschehen“ (Lehre und Bündnisse 28:13). Das heißt, es gibt nur einen, der „bestimmt [ist], Gebote und Offenbarungen [für die gesamte Kirche] zu empfangen“ (Lehre und Bündnisse 28:2). Für seinen eigenen Bereich im Werk des Herrn kann jedoch jeder sehr wohl persönlich Offenbarung erhalten. Die Worte des Herrn an Oliver Cowdery rufen uns allen ja gerade dies in Erinnerung: „Es wird dir … eingegeben werden, was du tun sollst.“ (Lehre und Bündnisse 28:15.)

Siehe auch „Alles muss in Ordnung geschehen“, Offenbarungen im Zusammenhang, history.ChurchofJesusChrist.org

Anregungen für das persönliche Schriftstudium

Lehre und Bündnisse 27:1-4

Beim Abendmahl soll das Auge nur auf Gottes Herrlichkeit gerichtet sein

Sally Knight und Emma Smith wurden im Juni 1830 zwar getauft, ihre Konfirmierung wurde jedoch vom Pöbel unterbrochen. Zwei Monate später besuchte Sally mit ihrem Mann Newel das Ehepaar Smith. Man beschloss, die Konfirmierungen jetzt nachzuholen und gemeinsam vom Abendmahl zu nehmen. Als Joseph Wein für das Abendmahl besorgen wollte, hielt ihn unterwegs ein Engel an. Was tat ihm der Engel in Bezug auf das Abendmahl kund? (Siehe Lehre und Bündnisse 27:1-4.)

Was erfahren Sie aus dieser Schriftstelle? Welche Herangehensweise an das Abendmahl erwartet der Heiland von Ihnen? Wie wollen Sie das, was Sie erkannt haben, in die Tat umsetzen?

Das Abendmahl erinnert uns an das Opfer des Erretters

Lehre und Bündnisse 27:15-18

Die Waffenrüstung Gottes hilft mir, dem Bösen widerstehen zu können

Präsident M. Russell Ballard hat gesagt: „Man wappnet sich auf geistiger Ebene nicht durch eine einzige große Tat. Wahre geistige Kraft entspringt einer Vielzahl kleiner Taten, die sich zu einer geistigen Rüstung verflechten, die vor allem Bösen schützt und abschirmt.“ („Be Strong in the Lord“, Ensign, Juli 2004, Seite 8.)

Beim Studium von Lehre und Bündnisse 27:15-18 können Sie eine Tabelle wie diese hier anlegen. Was tun Sie, um die einzelnen Teile der Waffenrüstung Gottes anzulegen?

Teil der Waffenrüstung

Teil des Körpers, der geschützt wird

Wofür dieser Teil des Körpers stehen könnte

Brustschild der Rechtschaffenheit

Herz

Unsere Wünsche und Neigungen

Helm der Errettung

Kopf, Verstand

Siehe auch Epheser 6:11-18; 2 Nephi 1:23

Lehre und Bündnisse 28

Der lebende Prophet ist das Sprachrohr Gottes für die Kirche

Stellen Sie sich vor, wie es wäre, wenn jedermann Gebote und Offenbarungen für die gesamte Kirche empfangen könnte. Als Hiram Page behauptete, eine solche Offenbarung erhalten zu haben, herrschte Verwirrung unter den Mitgliedern. In Lehre und Bündnisse 28 legt der Herr die Ordnung für Offenbarung in seiner Kirche fest. Was erfahren Sie aus diesem Abschnitt über die besondere Stellung, die der Präsident der Kirche innehat? Was entnehmen Sie in Vers 3 den Worten des Herrn an Oliver Cowdery? Was lernen Sie in diesem Abschnitt darüber, wie Gott Ihnen Führung geben kann?

Siehe auch Dallin H. Oaks, „Zwei Kommunikationswege“, Liahona, November 2010, Seite 83–86

Lehre und Bündnisse 28:8,9

Welche Bedeutung hatte die Mission Oliver Cowderys unter den Lamaniten?

Ein Zweck des Buches Mormon besteht darin, „dass die Lamaniten Kenntnis erhalten von ihren Vätern und dass sie von den Verheißungen des Herrn wissen“ (Lehre und Bündnisse 3:20). Dies entspricht auch den Verheißungen, die der Herr vielen Propheten aus dem Buch Mormon gegeben hat (siehe etwa 1 Nephi 13:34-41; Enos 1:11-18; Helaman 15:12,13). Die frühen Mitglieder der Kirche betrachteten die Indianer als Nachkommen des Volkes, von dem im Buch Mormon die Rede ist. (Heute ist der offizielle Standpunkt der Kirche, dass die Lamaniten „zu den Vorfahren der amerikanischen Ureinwohner“ gehören [Einleitung zum Buch Mormon].)

Näheres zur Mission Oliver Cowderys unter den benachbarten Indianerstämmen können Sie dem Artikel „Eine Mission bei den Lamaniten“, (Offenbarungen im Zusammenhang, history.ChurchofJesusChrist.org) entnehmen. Was erfahren Sie aus dieser Mission über den Herrn und sein Werk?

Anregungen für das Schriftstudium mit der Familie und für den Evangeliumsabend

Lehre und Bündnisse 27:1,2.

Wie können wir beim Abendmahl besser an das Sühnopfer des Erretters denken?

Lehre und Bündnisse 27:5-14.

Was erfahren wir aus diesen Versen über Propheten? Im Schriftenführer (scriptures.ChurchofJesusChrist.org) finden Sie vertiefendes Informationsmaterial. Welche Segnungen stehen uns dank der Schlüssel offen, die die Propheten innehaben? Näheres zu einigen dieser Schlüssel finden Sie in Matthäus 16:16-19 sowie Lehre und Bündnisse 110:11-16.

Lehre und Bündnisse 27:15-18.

Vielleicht haben ja alle Spaß daran, wenn Sie eine Art Kampfszene nachstellen, bei der extra Kleidung (als Waffenrüstung Gottes) getragen wird, zum Beispiel Hut, Weste, Schürze oder Schuhe. Inwiefern dient die Rüstung im Kampf zu unserem Schutz? Besprechen Sie mit der Familie, welchen schädlichen Einflüssen wir ausgesetzt sind und was wir tun können, um die Waffenrüstung Gottes anzulegen. Vielleicht wollen Sie sich ja das Video „Put on the Whole Armor of God“ (in englischer Sprache, ChurchofJesusChrist.org) ansehen.

Lehre und Bündnisse 28:2-7.

Was entnehmen wir diesen Versen über die Berufung zum Propheten? Vielleicht möchten Sie frühere Botschaften unseres lebenden Propheten hervorholen und im Kreis der Familie besprechen, inwiefern sein Rat uns hilft, Jesus Christus nachzufolgen.

Lehre und Bündnisse 28:11.

Nehmen wir an, dass zwischen uns und einem anderen etwas richtigzustellen ist. Warum ist es dann wohl wichtig, dass dies „zwischen ihm und dir allein“ geschieht?

Weitere Anregungen für die Unterweisung von Kindern finden Sie im Konzept für diese Woche im Leitfaden Komm und folge mir nach! – Für die Primarvereinigung.

Liedvorschlag: „Kommt, höret, was der Heiland spricht“, Gesangbuch, Nr. 13

Das persönliche Studium verbessern

Befassen Sie sich mit den Worten der neuzeitlichen Propheten und Apostel. Lesen Sie nach, was Propheten und Apostel unserer Zeit über Grundsätze aus den heiligen Schriften sagen. Sie könnten im Stichwortverzeichnis zur Generalkonferenz auf conference.ChurchofJesusChrist.org oder in der App „Archiv Kirchenliteratur“ einige Begriffe nachschlagen.