Für den Einzelnen und die Familie
Anregungen, wie man das persönliche Schriftstudium verbessern kann
zurück weiter

„Anregungen, wie man das persönliche Schriftstudium verbessern kann“, Komm und folge mir nach! – Für den Einzelnen und die Familie: Buch Mormon 2020

„Anregungen, wie man das persönliche Schriftstudium verbessern kann“, Komm und folge mir nach! – Für den Einzelnen und die Familie: 2020

Kentucky: Scripture Study

Anregungen, wie man das persönliche Schriftstudium verbessern kann

Hier einige einfache Anregungen, wie Sie sich intensiver mit dem Wort Gottes in den heiligen Schriften befassen können:

Achten Sie auf Wahrheiten, was Jesus Christus betrifft

Wir erfahren aus den Schriften, dass alles für Christus Zeugnis gibt (siehe 2 Nephi 11:4; Mose 6:63). Achten Sie also bei den Ereignissen, Geschichten und Lehren des Buches Mormon auf Jesus Christus. Vielleicht wollen Sie Verse notieren oder markieren, die etwas über den Erretter aussagen oder darüber, wie wir ihm nachfolgen können.

Achten Sie auf inspirierende Wörter und Formulierungen

Bestimmte Wörter und Formulierungen in den heiligen Schriften beeindrucken Sie vielleicht so, als seien sie eigens für Sie geschrieben worden. Sie sind offenbar für Sie von Belang und inspirieren und motivieren Sie. Vielleicht wollen Sie sie in Ihren Schriften markieren oder in ein Studientagebuch schreiben.

Achten Sie auf Evangeliumswahrheiten

Manchmal werden Evangeliumswahrheiten (die oftmals als Lehre oder Grundsätze bezeichnet werden) klar benannt, und manchmal werden sie nur durch ein Beispiel oder eine Geschichte angedeutet. Fragen Sie sich: „Welche ewigen Wahrheiten werden in diesen Versen vermittelt?“

Hören Sie auf den Geist

Achten Sie auf Ihre Gedanken und Gefühle, selbst wenn sie nichts mit dem zu tun haben, was Sie gerade lesen. Solche Eindrücke sind vielleicht genau das, was der Vater im Himmel Ihnen beibringen möchte.

Beziehen Sie die Schriften auf sich

Überlegen Sie, wie Sie die Geschichten und Lehren, die Sie lesen, in Ihrem Leben anwenden können. Beispielsweise können Sie sich fragen: „Welche Erfahrungen habe ich schon gemacht, die dem ähneln, was ich gerade lese?“ oder „Wie kann ich dem Beispiel dieses Menschen aus den heiligen Schriften folgen?“.

Stellen Sie beim Schriftstudium Fragen

Wenn Sie sich mit den heiligen Schriften beschäftigen, können Ihnen Fragen in den Sinn kommen. Diese Fragen beziehen sich vielleicht auf das, was Sie gerade lesen, oder sind ganz allgemein für Sie von Belang. Denken Sie über diese Fragen nach, und suchen Sie während des weiteren Schriftstudiums nach Antworten.

Verwenden Sie die Studienhilfen

Verwenden Sie die Fußnoten, den Schriftenführer (scriptures.ChurchofJesusChrist.org) und weitere Studienhilfen, um weitere Einblicke in die Verse zu erhalten, die Sie lesen.

Betrachten Sie die heiligen Schriften in ihrem Kontext

Sie können bedeutende Einsichten zu einer Schriftstelle gewinnen, wenn Sie deren Kontext, also die Umstände und den Zusammenhang, berücksichtigen. Beispielsweise ist es hilfreich, den Hintergrund und die Glaubensansichten der Menschen zu kennen, zu denen ein Prophet gesprochen hat. Dadurch wird die Absicht seiner Worte klarer.

Schreiben Sie Ihre Gedanken und Gefühle auf

Es gibt viele Möglichkeiten, wie Sie die Eindrücke festhalten können, die Sie während des Schriftstudiums erhalten. Sie können zum Beispiel ein wichtiges Wort oder eine wichtige Formulierung markieren und Ihre Gedanken dazu als Notiz in Ihren heiligen Schriften festhalten. Sie können die Erkenntnisse, Gefühle und Eindrücke, die Sie erhalten, auch in einem Tagebuch festhalten.

Befassen Sie sich mit den Worten der Propheten und Apostel aus den Letzten Tagen

Lesen Sie, was Propheten und Apostel aus den Letzten Tagen über die Grundsätze gesagt haben, die Sie in den heiligen Schriften entdecken (beispielsweise auf conference.ChurchofJesusChrist.org und im Liahona).

Erzählen Sie anderen von Ihren Erkenntnissen

Wenn Sie Erkenntnisse aus Ihrem persönlichen Schriftstudium mit anderen besprechen, lernen nicht nur die anderen etwas dabei, es festigt auch Ihr Verständnis von dem, was Sie gelesen haben.

Leben Sie gemäß dem, was Sie lernen

Das Schriftstudium soll uns nicht nur inspirieren, sondern auch dazu führen, dass wir unsere Lebensweise ändern. Achten Sie darauf, was der Geist Ihnen eingibt, während Sie lesen, und beschließen Sie dann, diesen Eingebungen zu folgen.

Classrooms

Präsident Russell M. Nelson hat gesagt: „Wenn wir vorwärtsstreben, uns am Wort von Christus weiden und bis ans Ende ausharren, werden wir ewiges Leben haben [siehe 2 Nephi 31:20].

Sich weiden bedeutet nicht nur probieren. Sich weiden bedeutet genießen. Wir genießen die heiligen Schriften, wenn wir sie mit der Absicht studieren, wunderbare Entdeckungen zu machen und gehorsam zu sein. Wenn wir uns am Wort von Christus weiden, ist es ‚ – wie auf Tafeln – in Herzen von Fleisch‘ [2 Korinther 3:3] verankert. Es wird zu einem wesentlichen Bestandteil unseres Wesens.“ („Lassen wir uns von den heiligen Schriften führen“, Liahona, Januar 2001, Seite 20.)