Für den Einzelnen und die Familie
Anregungen, wie man das Schriftstudium mit der Familie verbessern kann
zurück weiter

„Anregungen, wie man das Schriftstudium mit der Familie verbessern kann“, Komm und folge mir nach! – Für den Einzelnen und die Familie: Buch Mormon 2020

„Anregungen, wie man das Schriftstudium mit der Familie verbessern kann“, Komm und folge mir nach! – Für den Einzelnen und die Familie: 2020

Studying

Anregungen, wie man das Schriftstudium mit der Familie verbessern kann

Regelmäßiges Schriftstudium mit der Familie trägt viel dazu bei, dass Ihre Familie das Evangelium lernt. Wie viel oder wie lange Sie mit der Familie lesen ist nicht so wichtig wie die Beständigkeit Ihrer Bemühungen. Wenn Sie das Schriftstudium zu einem wichtigen Teil Ihres Familienlebens machen, helfen Sie allen in der Familie, Jesus Christus näherzukommen und ihr Zeugnis auf der Grundlage seines Wortes zu bauen.

Denken Sie über diese Fragen nach:

  • Wie können Sie alle in der Familie motivieren, sich selbständig mit den heiligen Schriften zu befassen?

  • Wie können Sie alle in der Familie ermuntern, anderen von dem zu erzählen, was sie gelernt haben?

  • Wie können Sie Gelegenheiten im Alltag dazu nutzen, die Grundsätze, die Sie im Buch Mormon kennenlernen, deutlich zu machen?

Denken Sie daran, dass das Zuhause der ideale Ort dafür ist, das Evangelium zu lernen. Zuhause können Sie das Evangelium auf eine Weise lernen und lehren, wie es in einem Unterricht in der Kirche nicht möglich ist. Seien Sie kreativ und finden Sie Wege, wie Ihre Familie aus den heiligen Schriften lernen kann. Vielleicht wollen Sie einige der folgenden Anregungen verwenden, um Ihr Schriftstudium mit der Familie zu verbessern:

Musik verwenden

Singen Sie Lieder, die Grundsätze aus den Schriften bekräftigen. Anhang D in diesem Leitfaden enthält Lieder, die zu den Lehren in den wöchentlichen Konzepten passen.

Sudying

Erzählen Sie einander von Schriftstellen, die Ihnen viel bedeuten

Nehmen Sie sich Zeit und lassen Sie Familienmitglieder erzählen, welche Schriftstellen sie in ihrem persönlichen Studium entdeckt haben, die für sie von Belang sind.

Beschreiben Sie es mit eigenen Worten

Bitten Sie Familienmitglieder, mit eigenen Worten zusammenzufassen, was sie aus den Schriftstellen, mit denen Sie sich befassen, lernen.

Beziehen Sie die heiligen Schriften auf Ihr Leben

Nachdem Sie mit der Familie eine Passage aus den Schriften gelesen haben, fragen Sie, wie jeder die Schriftstelle auf sein Leben beziehen kann.

Stellen Sie eine Frage

Fragen Sie, wer eine Frage zum Evangelium stellen möchte. Nehmen Sie sich dann Zeit, Verse herauszusuchen, die dazu beitragen, die Frage zu beantworten.

Bringen Sie eine Schriftstelle an einer gut sichtbaren Stelle an

Wählen Sie einen Vers aus, den Sie wichtig finden, und bringen Sie ihn dort an, wo die Familie ihn oft sieht. Bitten Sie auch alle anderen in der Familie, abwechselnd eine Schriftstelle auszusuchen, die dann anschließend dort angebracht wird.

Machen Sie eine Schriftstellenliste

Wählen Sie gemeinsam mehrere Verse aus, die Sie in der folgenden Woche besprechen möchten.

Lernen Sie Schriftstellen auswendig

Wählen Sie eine Schriftstelle aus, die Ihre Familie wichtig findet, und schlagen Sie vor, dass alle sie auswendig lernen. Dafür können Sie sie täglich wiederholen oder ein Spiel machen, das beim Auswendiglernen hilft.

Nutzen Sie Anschauungsunterricht

Suchen Sie Gegenstände aus, die sich auf die Kapitel oder Verse beziehen, die Sie gemeinsam lesen. Lassen Sie Familienmitglieder erklären, was der jeweilige Gegenstand mit dem zu tun hat, was in den Schriftstellen ausgesagt wird.

Wählen Sie ein Thema aus

Lassen Sie Ihre Familie reihum ein Thema auswählen, mit dem Sie sich als Nächstes gemeinsam befassen. Verwenden Sie den Schriftenführer (scriptures.ChurchofJesusChrist.org), um Schriftstellen zum jeweiligen Thema herauszusuchen.

Zeichnen Sie ein Bild

Lesen Sie gemeinsam ein paar Verse. Geben Sie dann allen Zeit, etwas zu dem zu zeichnen, was Sie gelesen haben. Nehmen Sie sich Zeit, über die einzelnen Zeichnungen zu sprechen.

Spielen Sie eine Geschichte nach

Nachdem Sie eine Geschichte gelesen haben, bitten Sie die Familie, sie nachzuspielen. Sprechen Sie anschließend darüber, wie sich diese Geschichte auf das beziehen lässt, was man entweder für sich oder gemeinsam als Familie erlebt.

Elder David A. Bednar hat gesagt: „Jedes Mal, wenn die Familie gemeinsam betet, gemeinsam die heiligen Schriften liest oder den Familienabend abhält, wird ein Pinselstrich auf die Leinwand unserer Seele gesetzt. Keines dieser Ereignisse mag besonders beeindruckend oder erinnernswert sein. Doch so wie die gelben, goldenen und braunen Pinselstriche einander ergänzen und ein beeindruckendes Meisterwerk ergeben, kann unsere Beständigkeit darin, vermeintlich Unscheinbares zu tun, eine bedeutende Wirkung erzielen.“ („Zu Hause eifriger und besorgter“, Liahona, November 2009, Seite 20.)