13. bis 19. Januar. 1 Nephi 8 bis 10: Kommt und esst von der Frucht
    Fußnoten
    Theme

    „13. bis 19. Januar. 1 Nephi 8 bis 10: Kommt und esst von der Frucht“, Komm und folge mir nach! – Für den Einzelnen und die Familie: Buch Mormon 2020

    „13. bis 19. Januar. 1 Nephi 8 bis 10“, Komm und folge mir nach! – Für den Einzelnen und die Familie: 2020

    Lehis Vision vom Baum des Lebens

    Lehis Traum, Gemälde von Steven Lloyd Neal

    13. bis 19. Januar

    1 Nephi 8 bis 10

    Kommt und esst von der Frucht

    Lesen Sie 1 Nephi 8 bis 10 und überlegen Sie, welche Botschaften aus Lehis Vision auf Sie zutreffen. Notieren Sie die geistigen Eindrücke, die Sie erhalten, und schreiben Sie sie in Ihre heiligen Schriften, in ein Notizheft oder in diesen Leitfaden.

    Notieren Sie Ihre Eindrücke

    Lehis Traum – mit der eisernen Stange, den Nebeln der Finsternis, dem geräumigen Gebäude und dem Baum mit der überaus süßen Frucht – ist eine inspirierende Aufforderung, die Segnungen der Liebe und des Sühnopfers des Erretters anzunehmen. Für Lehi ging es in dieser Vision allerdings auch um seine Familie: „Um deswillen, was ich gesehen habe, habe ich Grund, mich wegen Nephi und auch Sam im Herrn zu freuen … Aber siehe, Laman und Lemuel, euretwegen bin ich überaus besorgt.“ (1 Nephi 8:3,4.) Nachdem Lehi seine Vision geschildert hatte, bat er Laman und Lemuel, „auf seine Worte zu hören, damit der Herr doch zu ihnen barmherzig sei“ (1 Nephi 8:37). Selbst wenn Sie sich schon oftmals mit Lehis Vision befasst haben: Lesen Sie sie diesmal aus Lehis Sicht und denken Sie dabei an jemanden, den Sie liebhaben. Dadurch bekommen die Sicherheit der eisernen Stange, die Gefahren des geräumigen Gebäudes und die süße Frucht eine neue Bedeutung. Und Sie können das „Gefühl [des] liebevollen Vaters“, der diese besondere Vision hatte, besser nachvollziehen.

    Icon „Persönliches Studium“

    Anregungen für das persönliche Schriftstudium

    1 Nephi 8

    Das Wort Gottes führt mich zum Erretter und lässt mich seine Liebe spüren

    Lehis Vision bietet uns die Möglichkeit, darüber nachzudenken, wo wir uns auf unserem eigenen Weg, den Erretter kennenzulernen und seine Liebe zu spüren, befinden – und in welche Richtung wir gehen. Präsident Boyd K. Packer hat gesagt: „Sie meinen vielleicht, Lehis Traum oder Vision habe keine besondere Bedeutung für Sie, aber dem ist nicht so. Sie sind ein Teil davon – wir alle sind es. [Siehe 1 Nephi 19:23.] Lehis Traum oder Vision von der eisernen Stange enthält alles, was ein Heiliger der Letzten Tage über die Prüfung des Lebens wissen muss.“ („Erkennen wir uns wieder in Lehis Traum?“, Liahona, August 2010, Seite 28.)

    Eine Möglichkeit, sich mit 1 Nephi 8 zu befassen: Man legt wie unten angezeigt eine Tabelle an. Um die Bedeutung der Symbole zu verstehen, ist es hilfreich, Nephis Vision nachzulesen, die er empfing, nachdem er gebetet hatte, er möge die Vision seines Vaters verstehen; siehe insbesondere 1 Nephi 11:4-25,32-36; 12:16-18; 15:21-33,36. Lesen Sie Lehis Vision und überlegen Sie, was der Herr Ihnen damit mitteilen möchte.

    Symbol aus Lehis Vision

    Bedeutungen

    Fragen zum Nachdenken

    Baum und Früchte (1 Nephi 8:10-12)

    Was unternehme ich, um andere einzuladen, an der Liebe Gottes teilzuhaben?

    Fluss (1 Nephi 8:13)

    Eiserne Stange (1 Nephi 8:19,20,30)

    Nebel der Finsternis (1 Nephi 8:23)

    Großes und geräumiges Gebäude (1 Nephi 8:26,27,33)

    Siehe auch David A. Bednar, „Lehis Traum – Halten wir beständig an der eisernen Stange fest“, Liahona, Oktober 2011, Seite 33–37.

    Lehi isst die Frucht vom Baum des Lebens

    Lehi isst die Frucht vom Baum des Lebens. Der Baum des Lebens, Gemälde von Marcus Alan Vincent

    1 Nephi 9

    Warum fertigte Nephi zwei Berichte auf Platten an?

    Warum Nephi nach der „weisen Absicht“ des Herrn zwei Berichte anfertigen sollte, wurde Jahrhunderte später klar. Nachdem Joseph Smith die ersten 116 Manuskriptseiten des Buches Mormon übersetzt hatte, gab er die Seiten Martin Harris, der sie verlor (siehe LuB 10:1-23). Doch Nephis zweiter Bericht auf den Platten deckte den gleichen Zeitraum ab, und der Herr gebot Joseph Smith, diese Platten zu übersetzen und nicht erneut das zu übersetzen, was verlorengegangen war (siehe LuB 10:38-45).

    Mehr über die in 1 Nephi 9 erwähnten Platten finden Sie in „Eine kurze Erläuterung zum Buch Mormon“ sowie in 1 Nephi 19:1-5, 2 Nephi 5:29-32 und Worte Mormons 1:3-9.

    1 Nephi 10:2-16

    Propheten vor alters wussten von der Mission Jesu Christi und gaben Zeugnis für ihn

    Der Bericht der Vision Lehis hat seine Familie sicherlich beeindruckt, aber es gab noch weitere ewige Wahrheiten über die Mission des Erretters, die Lehi sie lehren wollte. Lesen Sie 1 Nephi 10:2-16 und denken Sie darüber nach, warum der Herr wollte, dass Lehis Familie diese Wahrheiten kannte – und dass wir sie kennen. Überlegen Sie, wie Sie Menschen, die Ihnen am Herzen liegen, einladen können, sich dem Erretter zuzuwenden. Wozu fühlen Sie sich inspiriert, nachdem Sie die Vision und die Ausführungen Lehis gelesen haben? Was wollen Sie, wie Nephi, „durch die Macht des Heiligen Geistes“ (1 Nephi 10:17) erfahren?

    1 Nephi 10:17-19

    Gott offenbart mir Wahrheit, wenn ich mich eifrig darum bemühe

    Was tun Sie, wenn Sie einen Evangeliumsgrundsatz nicht verstehen? Achten Sie auf die Unterschiede, wie Nephi auf Lehis Vision reagierte (siehe 1 Nephi 10:17-19; 11:1) und wie Laman und Lemuel reagierten (siehe 1 Nephi 15:1-10). Warum haben sie jeweils so reagiert und wozu haben ihre Reaktionen geführt?

    Vielleicht wollen Sie eine eigene Erfahrung aufschreiben, als Sie einmal Gewissheit haben wollten, ob eine Evangeliumslehre wahr ist. Inwieweit lässt sich Ihre Vorgehensweise mit der Nephis vergleichen?

    Siehe auch 1 Nephi 2:11-19; Lehre und Bündnisse 8:1-3.

    Icon „Studium mit der Familie“

    Anregungen für das Schriftstudium mit der Familie und für den Familienabend

    Beim Schriftstudium mit der Familie können Sie mithilfe des Geistes erkennen, welche Grundsätze Sie betonen und besprechen sollen, um den Bedürfnissen Ihrer Familie gerecht zu werden. Hier einige Anregungen.

    1 Nephi 8

    Vielleicht hat Ihre Familie Spaß daran, Lehis Vision nachzuspielen. Sie können auch Bilder dazu malen und damit die Begebenheit nacherzählen. Oder Sie zeigen das Gemälde von Lehis Vision aus dieser Lektion und fordern alle aus der Familie auf, Einzelheiten zu benennen und Schriftstellen zu suchen, in denen ihre Bedeutung beschrieben wird. Auch das Lied „Die eiserne Stange“ (Gesangbuch, Nr. 181) passt gut zu diesem Kapitel. Oder Sie schauen ein Video über Lehis Vision an (siehe Videos zum Buch Mormon auf ChurchofJesusChrist.org oder in der App Archiv Kirchenliteratur).

    1 Nephi 8:10-16

    Wen können wir einladen, Jesus Christus näherzukommen und seine Liebe zu verspüren? Wie können wir andere „herbeiwinken“?

    1 Nephi 9:5,6

    Wann haben wir ein Gebot befolgt, ohne die Gründe dafür genau zu kennen? Wie wurden wir dafür gesegnet?

    1 Nephi 10:20-22

    Welche Parallelen gibt es zwischen äußerlicher und geistiger Unreinheit? Wie können wir sicherstellen, dass wir geistig rein bleiben?

    Weitere Anregungen für die Unterweisung von Kindern finden Sie im Konzept für diese Woche im Leitfaden Komm und folge mir nach! – Für die Primarvereinigung.

    Besser lehren

    Wie lassen sich die heiligen Schriften auf unser Leben beziehen? Nachdem Sie einen Abschnitt aus den Schriften gelesen haben, fragen Sie einzelne Familienmitglieder danach, wie sich das Gelesene auf ihr Leben beziehen lässt. Wenn Sie beispielsweise 1 Nephi 8:33 lesen, kann die Familie darüber sprechen, wie man denen, die spotten, keine Beachtung schenkt.

    Lehis Vision

    Der Baum des Lebens, Gemälde von Avon Oakeson