Geschichten aus den heiligen Schriften
Kapitel 46: Jesus Christus unterweist die Nephiten und betet mit ihnen

46. Kapitel

Jesus Christus unterweist die Nephiten und betet mit ihnen

Die Nephiten, die Jesus Christus gesehen hatten, erzählten ihren Freunden, daß er am nächsten Tag wiederkommen werde. Viele Leute strengten sich sehr an, um am Morgen auch an dem Ort zu sein, wo Jesus sein würde.

Am nächsten Morgen unterwiesen Nephi und die anderen Jünger die Menschen, die sich versammelt hatten. Dann beteten die Jünger darum, den Heiligen Geist zu empfangen.

Nephi stieg ins Wasser und wurde getauft. Dann taufte er die übrigen Jünger.

Nach der Taufe empfingen die Jünger den Heiligen Geist. Es sah aus, als ob sie von Feuer umschlossen waren, und Engel kamen aus dem Himmel herab und dienten ihnen.

Während die Engel bei den Jüngern waren, kam der Erretter und stand in ihrer Mitte.

Christus gebot allen Nephiten, sich hinzuknien. Dann forderte er seine Jünger auf zu beten.

Während sie beteten, entfernte Jesus sich ein Stück von der Menschenmenge, kniete nieder und betete zum Vater im Himmel.

Jesus dankte dem Vater im Himmel dafür, daß seine Jünger den Heiligen Geist bekommen hatten. Dann bat er darum, daß er auch allen denen geschenkt würde, die an die Worte seiner Jünger glaubten.

Jesus segnete seine Jünger, während sie beteten. Er lächelte ihnen zu. Da wurden sie genauso weiß wie sein Gesicht und seine Kleidung.

Jesus betete noch einmal für seine Jünger. Er freute sich darüber, daß ihr Glaube so stark war.

Jesus sagte zu den Menschen, sie sollten nun aufhören zu beten, aber im Herzen sollten sie weiterbeten. Dann gab er ihnen das Abendmahl.

Niemand hatte Brot und Wein gebracht, sondern der Erretter hatte auf wunderbare Weise dafür gesorgt.

Jesus sagte den Nephiten, daß sein Evangelium in den Letzten Tagen wieder auf die Erde gebracht werden solle.

Er forderte sie auf, die heiligen Schriften zu studieren, und wies Nephi an, in den Bericht zu schreiben, daß die Prophezeiungen Samuels des Lamaniten sich erfüllt hatten.

Dann belehrte Jesus die Menschen aus den heiligen Schriften. Er forderte sie auf, einander in dem zu unterweisen, was er sie gelehrt hatte.

Danach fuhr Jesus wieder in den Himmel auf, und seine Jünger unterwiesen die Menschen weiter. Wer glaubte, wurde getauft und empfing den Heiligen Geist.

Die Nephiten begannen nun, alle Gebote zu befolgen.