Telii nutzte ihre Talente zur Verbreitung des Evangeliums

Frauen aus der Anfangszeit der Wiederherstellung

Telii nutzte ihre Talente zur Verbreitung des Evangeliums

Jeder von uns kann – wie Telii – seinen Mitmenschen dienen, das Evangelium verkünden und für seinen Glauben eintreten.

Im Mai 1844 luden Telii und ihr Mann Nabota einen Missionar der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage zu sich auf die Pazifikinsel Tubuai ein. Der Missionar hieß Addison Pratt; er kam aus den Vereinigten Staaten. Telii und Nabota brachten Elder Pratt ihre Sprache bei und führten ihn in die Lebensgewohnheiten auf der Insel ein. Sie boten ihm eine Unterkunft, verpflegten ihn und Telii kümmerte sich sogar um seine Kleidung.

Viele waren neugierig und suchten Elder Pratt zuhause bei Telii und Nabota auf. Telii und Nabota hörten zu, wenn er die heiligen Schriften auslegte, Evangeliumsgrundsätze erklärte oder jemandem einen Segen gab. Telii erlebte mehrere Heilungen aufgrund eines Priestertumssegens mit und brachte bald jeden Kranken zu Elder Pratt, damit er ihn segne.

Telii und Nabota gehörten zu den ersten Tubuaianern, die sich der Kirche anschlossen. Zwischen ihnen und Elder Pratt entwickelte sich eine enge Freundschaft, und sie halfen ihm, das Evangelium zu verkünden. Telii übertrug Lieder aus dem Gesangbuch sowie einige Schriftstellen in die Landessprache und machte daraus Himene, landestypische Gesänge. An vielen Abenden scharte sie Leute um sich und brachte ihnen diese Lieder bei. Zusammenkünfte wie diese dauerten manchmal bis Mitternacht. Dabei machte sie ihre Verwandten und Freunde erstmals mit Evangeliumsgrundsätzen und Schriftstellen vertraut. Einige Menschen ließen sich bald schon taufen.

Später kamen protestantische Missionare nach Tubuai und tadelten die Einwohner dafür, dass sie sich der Kirche angeschlossen hatten. Doch Telii gab ihnen Kontra und „verteidigte ihren Standpunkt anhand der Schriften so gut“1, dass sie ihn nicht entkräften konnten.

Hingebungsvoll verbreiteten Telii und Nabota das Evangelium und unterstützten die Missionare. Sie begleiteten Elder Pratt und weitere Missionare, wenn diese auf der Inselgruppe unterwegs waren, um das Evangelium zu verkünden. Überall brachte Telii ihren Mitmenschen ihre Lieder bei, verpflegte und unterstützte die Nachbarn und brachte die Kranken zu den Missionaren, damit diese ihnen einen Segen geben konnten.

Illustration von Toni Oka