2016
    Steh für das Rechte ein!
    Heruntergeladene Inhalte
    Ganzes Buch (PDF)
    Fußnoten
    Farbschema

    Aufrecht und stark

    Steh für das Rechte ein!

    Liahona Magazine, 2016/06 Jun

    Hallo, ich bin Evan! Ich lebe in Irland und spiele gerne Hurling. Das ist eine irische Sportart, die so ähnlich ist wie Hockey. Mein Lieblingsfach ist Mathe. Für mich ist es ein Segen, Mitglied der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage zu sein.

    Aufrecht und stark in der Schule

    In der Schule hat ein neuer Schüler meine Schwestern geärgert. Ich bin dazwischengegangen und habe meine Schwestern beschützt. Außerdem halte ich das Wort der Weisheit. Viele Schüler trinken in der Schule schwarzen Tee oder Kaffee. Wenn mir jemand schwarzen Tee anbietet, sage ich: „Nein, danke.“

    Ein Gebet mit Freunden

    Ich gehe auf eine katholische Schule. Meine Schwestern und ich sind dort die einzigen Mitglieder der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage. Als meine Großmutter einmal krank war, fragte ich meine Lehrerin, ob ich ein Gebet für sie sprechen dürfe. Da verschränkten alle in der Klasse die Arme und neigten den Kopf, und ich sprach das Gebet für uns alle.

    Ein Vorbild

    Meine Schulfreunde sehen, dass ich glücklich bin. Ich gebe ihnen ein gutes Beispiel, weil ich nicht fluche und den Namen des Herrn nicht missbrauche. Ich kann auch in meiner Familie ein Vorbild sein.

    Ein toller großer Bruder

    Ich setze mir Ziele, damit ich weiterhin das Rechte tue. Ich helfe meinen Eltern, mich um meine Schwestern zu kümmern. Wenn meine Schwestern Angst haben, spiele ich mit ihnen, bis sie ihre Angst vergessen. Als meine Eltern einmal fort waren, erzählte ich meiner Schwester so lange Geschichten, bis sie einschlief.