2013
    Der Nauvoo-Tempel und das Gefängnis zu Carthage
    Heruntergeladene Inhalte
    Ganzes Buch (PDF)
    Fußnoten
    Farbschema

    Auf Spurensuche

    Der Nauvoo-Tempel und das Gefängnis zu Carthage

    Komm mit und entdecke wichtige Orte in der Geschichte der Kirche!

    Im Jahr 1841 waren viele der Mitglieder in Nauvoo sehr arm. Aber sie wussten, dass sie einen Tempel bauen mussten, wie der Herr es ihnen aufgetragen hatte. Über eintausend Männer arbeiteten am Bau des Tempels. Die Frauen nähten Hemden und kochten für die Arbeiter. Viele Menschen brachten Opfer für den Tempelbau. Sie freuten sich auf die Segnungen, die sie darin empfangen sollten.

    Das Gefängnis zu Carthage

    Die Arbeit am Tempel wurde im Juni 1844, als der Prophet Joseph Smith ermordet wurde, unterbrochen. Joseph Smith und einige andere Männer waren ins Gefängnis zu Carthage gebracht worden. Am 27. Juni stürmte ein Mob das Gefängnis. Sie erschossen Joseph und seinen Bruder Hyrum.

    Der Tempel wird fertiggebaut

    Die Mitglieder waren zutiefst bekümmert über den Tod ihres Propheten. Brigham Young, der damals Präsident des Kollegiums der Zwölf Apostel war, wusste aber, dass das Werk des Herrn weitergehen werde. Schließlich stellten die Mitglieder den Tempel fertig. Die Führer der Kirche arbeiteten Tag und Nacht im Tempel, damit die Mitglieder sich für ihre Vorfahren taufen lassen konnten und als ewige Familien aneinander gesiegelt wurden.

    Der Wiederaufbau des Tempels

    Nachdem die Mitglieder Nauvoo verlassen hatten, wurde der Tempel durch ein Feuer und einen Tornado zerstört. 1999 gab Präsident Gordon B. Hinckley (1910–2008) bekannt, dass der Nauvoo-Tempel am selben Ort wieder errichtet werden solle. Heute kann man den wunderschönen Tempel bewundern. Er sieht genauso aus wie damals in den 40er Jahren des 19. Jahrhunderts.

    An einer Außenmauer des Tempels ist ein Halbmond eingraviert.

    Der Tempel in Nauvoo hatte ursprünglich dreißig sogenannte Sonnensteine.

    Vor dem Gefängnis zu Carthage steht eine Statue von Joseph und Hyrum Smith. „Im Leben waren sie vereint, und der Tod hat sie nicht getrennt!“ (LuB 135:3)

    Der Mob rannte diese Treppe im Gefängnis zu Carthage hinauf, um zu Joseph Smith und seinen Mitgefangenen zu gelangen.

    Joseph Smith und die anderen Männer waren in den oberen Räumen untergebracht.

    Fotos von Jennifer Maddy und Craig Dimond © IRI