ANREGUNGEN FÜR DEN FAMILIENABEND
    Fußnoten

    ANREGUNGEN FÜR DEN FAMILIENABEND

    Sie können diese Anregungen im Unterricht und auch zu Hause verwenden. Passen Sie die Ideen Ihrer Familie oder Ihrer Klasse an.

    „Gewöhnliche Männer, außergewöhnliche Berufungen“, Seite 8: Bitten Sie die Familie, einen Propheten zu beschreiben. Wie stellt sich die Welt einen Propheten vor? Lesen Sie die Beschreibungen von Elder Heber C. Kimball, Henoch und Paulus vor. Erklären Sie, dass die Führer der Kirche gewöhnliche Menschen sind, die von Gott berufen wurden. Besprechen Sie anhand der letzten fünf Abschnitte, wie wir unseren Führern noch besser folgen können. Fertigen Sie für einen örtlichen Führer der Kirche ein kleines Geschenk an (etwas zum Naschen, ein Bild oder eine Karte), um Ihre Dankbarkeit zu zeigen.

    „Trachtet nach Wissen durch Glauben“, Seite 16: Zeigen Sie mehrere Behälter unterschiedlicher Größe mit verschiedenen Öffnungen. Versuchen Sie, Münzen oder Bonbons in die Behälter zu werfen. Welche Behälter sind am besten als Ziel geeignet? Fragen Sie, inwiefern sich die verschiedenen Behälter mit der Bereitschaft einzelner Menschen vergleichen lassen, durch den Geist zu lernen. Wählen Sie Aussagen aus dem Artikel, die effizientes Lernen beschreiben. Setzen Sie sich das Ziel, diese Grundsätze in die Tat umzusetzen.

    „Wenn dir eine Fliege in den Mund fliegt“, Seite 32: Zeigen Sie ein Insekt oder ein Bild von einem Insekt. Fragen Sie: „Würdet ihr das essen?“ Erzählen Sie, was der Verfasser des Artikels erlebt hat. Erzählen Sie die Geschichte von Josef in Ägypten und wie er seine Versuchung „ausgespuckt“ hat.

    „Tu am Sabbat Gutes“, Seite KL8: Falten Sie ein Blatt Papier so, dass acht Rechtecke entstehen. Besprechen Sie die Anregungen aus dem Artikel und lassen Sie die Familie ein Bild zu jedem Punkt malen. Bitten Sie sie auch, auf der Rückseite des Blattes weitere Ideen festzuhalten, was man am Sabbat tun kann.

    „Ein sehr langes Lächeln“, Seite KL12: Schneiden Sie braunes Papier in Streifen, die Holz darstellen sollen. Lesen Sie die Geschichte vor und schichten Sie dabei für jede gute Tat, die angeführt wird, „Holz“ für ein Lagerfeuer auf. Erklären Sie, dass das Lagerfeuer mit jedem Stück Holz heller wird. Bitten Sie die Familie, sich ein „Stück Holz“ zu nehmen und aufzuschreiben, wie sie in der kommenden Woche jemandem dienen können.