2002
Veränderungen bei den Siebzigern, den Jungen Männern und in der Sonntagsschule
zurück weiter

Veränderungen bei den Siebzigern, den Jungen Männern und in der Sonntagsschule

Die bereits im Juni angekündigten Veränderungen in der Siebzigerpräsidentschaft wurden während der Konferenzversammlung am Samstagnachmittag von den Mitgliedern der Kirche bestätigt. Außerdem wurden neun Siebziger und 24 Gebietsautorität-Siebziger entlassen, drei neue Gebietsautorität-Siebziger berufen und die Präsidentschaften der Sonntagsschule und der Jungen Männer umgebildet.

Elder Charles Didier und Elder Cecil O. Samuelson jun. wurden anstelle von Elder L. Aldin Porter und Elder Marlin K. Jensen in der Siebzigerpräsidentschaft bestätigt. Elder Porter wurde entlassen und emeritiert, und Elder Jensen wurde im August 2001 als Mitglied der Gebietspräsidentschaft Europa Mitte berufen.

Elder Samuelson wurde als neuer Sonntagsschulpräsident bestätigt, mit Elder John H. Groberg und Elder Richard J. Maynes als Ratgebern. Elder Jensen und seine Ratgeber, Elder Neil L. Andersen und Elder John H. Groberg, wurden als Sonntagsschulpräsidentschaft entlassen.

Elder F. Melvin Hammond von den Siebzigern wurde als neuer Präsident der Jungen Männer bestätigt. Elder Glenn L. Pace und Elder Spencer J. Condie sind seine Ratgeber. Elder Robert K. Dellenbach, der zuvor Präsident der Jungen Männer war, wurde im August in die Gebietspräsidentschaft Pazifische Inseln berufen. Bei der Konferenz wurden er und seine Ratgeber, Elder Hammond und Elder John M. Madsen, entlassen.

Neben Elder Porter wurden auch Elder John K. Carmack, Elder Vaughn J. Featherstone, Elder L. Lionel Kendrick und Elder Rex D. Pinegar aus dem Ersten Siebzigerkollegium entlassen und emeritiert.

Als Generalautoritäten ebenfalls entlassen wurden vier Mitglieder des Zweiten Siebzigerkollegiums: Elder Richard E. Cook, Elder Wayne M. Hancock, Elder Richard B. Wirthlin und Elder Ray H. Wood.