Lektion 11

Die wiederhergestellte Kirche Jesu Christi wird gegründet

Primarvereinigung Leitfaden 5: Lehre und Bündnisse/Geschichte der Kirche


Ziel

Das Zeugnis jedes Kindes davon, daß die wahre Kirche durch Offenbarung auf der Erde wiederhergestellt worden ist, festigen.

Vorzubereiten

  1. Studieren Sie gebeterfüllt die in der Lektion geschilderten geschichtlichen Ereignisse sowie Lehre und Bündnisse 20:1–4,37,71–79 und 21:1–5. Befassen Sie sich dann mit der Lektion, und überlegen Sie, wie Sie den Kindern die Abschnitte aus der Schrift und die geschichtlichen Ereignisse vermitteln wollen. (Siehe „Unterrichtsvorbereitung“, Seite VI–VII, und „Die Abschnitte aus den heiligen Schriften und die geschichtlichen Ereignisse vermitteln“, Seite VII–IX.)

  2. Zusätzlicher Lesestoff: Lehre und Bündnisse 68:27 sowie Grundbegriffe des Evangeliums (31110 150), Kapitel 16 und 17.

  3. Überlegen Sie, welche Fragen und welche Vorschläge für Aktivitäten sich am besten dafür eignen, die Kinder in den Unterricht einzubeziehen, damit sie das Unterrichtsziel erreichen.

  4. Sie brauchen:

    1. Lehre und Bündnisse für jedes Kind.

    2. Bild 5-6, „Die erste Vision“ (Bild 403 in Bilder zum Evangelium, 62470 150); Bild 5-8, „Moroni erscheint Joseph Smith in dessen Zimmer“ (Bild 404 in Bilder zum Evangelium, 62492 150); Bild 5-11, „Joseph Smith empfängt die goldenen Platten“ (Bild 406 in Bilder zum Evangelium, 62012 150); Bild 5-14, „Joseph Smith übersetzt die goldenen Platten“; Bild 5-15, „Johannes der Täufer bringt das Aaronische Priestertum“ (Bild 407 in Bilder zum Evangelium, 62013 150); Bild 5-16, „Die Wiederherstellung des Melchisedekischen Priestertums“ (Bild 408 in Bilder zum Evangelium, 62371 150); Bild 5-20, „Die Gründung der Kirche“.

Vorschlag für den Unterrichtsablauf

Bitten Sie ein Kind um das Anfangsgebet.

Das Interesse wecken

Wiederholen Sie die Ereignisse im Leben von Joseph Smith, die zur Wiederherstellung der wahren Kirche auf der Erde geführt haben, indem Sie die Bilder zeigen, die unter „Vorzubereiten“ aufgeführt sind (alle außer dem Bild von der Gründung der Kirche), und die Kinder erzählen lassen, was auf den Bildern dargestellt ist.

• Warum ereignete sich das alles im Leben von Joseph Smith?

Lesen Sie folgendes Zitat vor, oder lassen Sie ein Kind es vorlesen:

„Der Tag, an dem die Kirche gegründet wurde … war für Joseph Smith wie der Abschluß einer zehnjährigen außergewöhnlichen Ausbildung. … All diese Ereignisse waren die Vorbereitung für jenen historischen 6. April.“ (Gordon B. Hinckley, „150-Year Drama: A Personal View of Our History“, Ensign, April 1980, Seite 11f.)

Machen Sie den Kindern bewußt, daß diese Ereignisse Joseph Smith auf sein wichtigstes Werk vorbereiteten, nämlich dem Herrn zu helfen, die Kirche Jesu Christi auf der Erde wiederherzustellen.

Aus der heiligen Schrift/Geschichtliche Ereignisse

Erzählen Sie den Kindern anhand der folgenden Schilderung der geschichtlichen Ereignisse sowie der unter „Vorzubereiten“ aufgeführten Schriftstellen von der Grün- dung der Kirche und den Anweisungen, die der Prophet Joseph Smith erhalten hat. Zeigen Sie zum passenden Zeitpunkt das Bild von der Gründung der Kirche.

Joseph Smith und Oliver Cowdery erhielten 1829 von Johannes dem Täufer das Aaronische Priestertum und von Petrus, Jakobus und Johannes das Melchisedekische Priestertum. Zu diesem Zeitpunkt erhielt Joseph Smith auch die Vollmacht, die Kirche zu gründen und darüber zu präsidieren. Im April 1830 empfing er zwei bedeutende Offenbarungen darüber, wie die Kirche gegründet werden sollte. In diesen Offenbarungen, die heute Abschnitt 20 und 21 des Buches Lehre und Bündnisse bilden, wurde Joseph Smith gesagt, daß er die Kirche so organisieren sollte, wie Jesus Christus seine Kirche organisiert hatte, als er auf der Erde lebte.

Der Herr offenbarte dem Propheten Joseph Smith den genauen Tag, an dem die Kirche gegründet werden sollte (siehe LuB 20, Überschrift und Vers 1). Die Gründungsversammlung wurde am Dienstag, den 6. April 1830 im Haus von Peter Whitmer sen. in Fayette, New York, abgehalten. Ungefähr sechzig Personen waren bei der Versamm- lung zugegen, die von Joseph Smith geleitet wurde.

Im Bundesstaat New York mußte eine Kirche sechs offiziell eingetragene Mitglieder haben, ehe sie rechtmäßig gegründet werden konnte. Joseph Smith und Oliver Cowdery waren getauft worden, ehe sie das Aaronische Priestertum empfangen hatten, und später waren auch Hyrum Smith, Peter Whitmer jun., Samuel H. Smith und David Whitmer getauft worden. Diese Männer waren die ersten offiziellen Mitglieder der Kirche. Sie alle hatten die goldenen Platten gesehen und hatten ein Zeugnis davon, daß Joseph Smith ein Prophet war und daß Jesus Christus durch ihn seine Kirche wiederherstellen wollte.

Nach einem Gebet fragte Joseph Smith die Anwesenden, ob sie ihn und Oliver Cowdery als ihre Lehrer und geistigen Führer annahmen. Alle bejahten, indem sie die Hand hoben (wie wir es heute tun, wenn wir Mitglieder in ihren Berufungen bestätigen). Daraufhin ordinierten sich Joseph Smith und Oliver Cowdery gegenseitig zum Amt des Ältesten. Joseph Smith und Oliver Cowdery teilten das Abendmahl an die Anwesenden aus, und anschließend konfirmierten sie diejenigen, die getauft worden waren, und übertrugen ihnen die Gabe des Heiligen Geistes. Nun war die wahre Kirche Jesu Christi auf der Erde wiederhergestellt und gegründet. Die Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage ist die wiederhergestellte Kirche Jesu Christi und lehrt dasselbe Evangelium, das Jesus gelehrt hat, als er auf der Erde lebte (siehe den 3. Vorschlag im Abschnitt „Zur Vertiefung“).

Besprechen/Fragen

Lesen Sie bei der Unterrichtsvorbereitung die folgenden Fragen sowie die angegebenen Schriftstellen. Entscheiden Sie sich für die Fragen, die den Kindern Ihrer Ansicht nach die Schriftstellen am besten veranschaulichen und ihnen zeigen, wie sie die gelernten Grundsätze anwenden können. Wenn Sie die Schriftstellen im Unterricht gemeinsam lesen und besprechen, können die Kinder selbst neue Erkenntnisse gewinnen.

• Wann wurde die Kirche gegründet? (LuB 21:3.) Wozu wurde Joseph Smith in der Kirche berufen? (LuB 20:2; 21:1.) Wozu wurde Oliver Cowdery berufen? (LuB 20:3.) Wer gab Joseph Smith und Oliver Cowdery diese Berufungen? (LuB 20:4.) Wer beruft heute Männer zu Aposteln und Propheten? (Jesus Christus.)

• Wer soll getauft werden? (LuB 20:37,71.) Was bedeutet es, verantwortlich zu sein? Was ist das Alter der Verantwortlichkeit? (LuB 68:27.) Wie sollen wir getauft werden? (LuB 20:72–74.)

• Wann sollen wir das Abendmahl nehmen? (LuB 20:75.) Warum nehmen wir das Abendmahl?

• Was wurde den frühen Mitgliedern der Kirche über den Propheten Joseph Smith gesagt? (LuB 21:4,5.) Wer sagt uns heute, was Jesus Christus von uns erwartet? (Der lebende Prophet.) Wo können wir die Lehren des lebenden Propheten hören oder lesen? Warum müssen wir wissen, was der lebende Prophet heute lehrt?

• Warum ist es wichtig, daß die Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage die gleiche Kirche ist wie die Kirche, die Jesus gründete, als er auf der Erde lebte? Warum brauchen wir auch heute die Kirche Jesu Christi auf der Erde? Welche Segnungen erhaltet ihr dadurch, daß ihr Mitglied der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage seid?

Zur Vertiefung

Sie können einen oder mehrere der folgenden Vorschläge während des Unterrichts oder als Wiederholung, Zusammenfassung oder Auftrag verwenden.

  1. Geben Sie jedem Kind eine Kopie des Rätsels am Ende der Lektion (falls Sie keine Kopien machen können, schreiben Sie das Rätsel an die Tafel). Lassen Sie die Kinder das Rätsel schon zu Beginn des Unterrichts lösen, damit Sie feststellen können, was die Kinder bereits über die Gründung der Kirche wissen. Sie können das Rätsel aber auch am Schluß des Unterrichts als Wiederholung verwenden.

  2. Erklären Sie, daß Jesus Christus dem Propheten Joseph Smith genau erklärte, wie die Kirche gegründet werden sollte. Er sagte ihm sogar, wie die Kirche heißen sollte (diese Offenbarung wurde jedoch erst 1838, acht Jahre nach der Gründung der Kirche, gegeben).

    • Was sagte Jesus Christus darüber, wie die Kirche heißen sollte?

    Die Kinder sollen in ihrem Buch mitlesen, während ein Kind Lehre und Bündnisse 115:4 vorliest. Erklären Sie, daß der Name der Kirche bedeutet, daß es die Kirche Jesu Christi ist, die in unserer Zeit, nämlich in den Letzten Tagen, auf der Erde wiederhergestellt wurde.

  3. Bilden Sie zwei Gruppen. Geben Sie jeder Gruppe eines der folgenden Schilder:

    Die Kirche Jesu Christi, als er auf der Erde lebte

    Die wiederhergestellte Kirche Jesu Christi – Die Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage

    Geben Sie der Gruppe, die Sie als „Die Kirche Jesu Christi, als er auf der Erde lebte“ bezeichnet haben, folgende Bibelschriftstellen. Der Gruppe, die Sie als „Die wiederhergestellte Kirche Jesu Christi“ bezeichnet haben, geben Sie folgende Schriftstellen aus Lehre und Bündnisse.

    • Matthäus 3:13,16 / LuB 20:72–74 (Taufe durch Untertauchen; vollzogen von jemand, der Vollmacht hat)

    • Epheser 2:19,20 / LuB 21:1 (lebende Apostel und Propheten)

    • Amos 3:7 / LuB 21:5 (fortdauernde Offenbarung)

    • Lukas 22:19,20 / LuB 20:75 (das Abendmahl)

    Lassen Sie jedes Kind eine der Schriftstellen vorlesen, die seiner Gruppe zugeteilt worden sind. Besprechen Sie mit den Kindern, was diese Schriftstellen über die Kirche Jesu Christi aussagen. Machen Sie den Kindern bewußt, daß die Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage in derselben Weise organisiert ist wie die Kirche Jesu Christi organisiert war, als er auf der Erde lebte. 4. Erklären Sie den Kindern, daß sie an folgendes glauben müssen, wenn sie ein Zeugnis von Jesus Christus und seiner wiederhergestellten Kirche haben wollen:

    • Jesus Christus ist der Sohn des himmlischen Vaters und unser Erretter.

    • Joseph Smith ist der Prophet Gottes, durch den das Evangelium wiederhergestellt wurde.

    • Die Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage ist die wahre Kirche Jesu Christi.

    • Wir werden heute von einem lebenden Propheten Gottes geführt.

    Machen Sie den Kindern bewußt, daß sie durch Studium und Gebet ein Zeugnis davon erlangen können, daß dies wahr ist. Überlegen Sie gemeinsam, was sie tun können, um ein Zeugnis von diesen wichtigen Grundsätzen zu erlangen und es zu festigen.

  4. Erinnern Sie die Kinder daran, daß lebende Apostel ein wichtiger Bestandteil der Kirche Jesu Christi sind. Die Kinder sollen Matthäus 10:2–4 aufschlagen und die Namen der ursprünglichen zwölf Apostel Jesu vorlesen. Zeigen Sie dann ein Bild von den derzeitigen zwölf Aposteln (aus der Gemeindehausbibliothek oder dem Stern), und bringen Sie den Kindern bei, wie sie heißen.

  5. Lernen Sie mit den Kindern den sechsten Glaubensartikel auswendig. Weisen Sie darauf hin, daß die Kirche heute alle Ämter besitzt, die in dem Glaubensartikel genannt werden, auch wenn wir manche heute anders bezeichnen (Bischof anstelle von Hirte und Patriarch anstelle von Evangelist).

  6. Singen Sie mit den Kindern „Die Kirche Jesu Christi“ (Kinderstern, Februar 1990), oder sagen Sie gemeinsam den Text auf. Die Kinder sollen beim Singen auf den Text achten, denn in dem Lied wird zweierlei genannt, was sie als Mitglieder der Kirche wissen, und viererlei, was sie als Mitglieder der Kirche tun. Schreiben Sie diese Punkte an die Tafel. Singen Sie dann das Lied noch einmal mit den Kindern.

Zum Abschluß

Zeugnis

Geben Sie Zeugnis davon, daß Joseph Smith der Prophet war, durch den die Kirche Jesu Christi auf der Erde wiederhergestellt worden ist. Erklären Sie, wie dankbar Sie für die vielen Segnungen sind, die Sie durch die Kirche erhalten. Lassen Sie auch die Kinder erzählen, wie sie durch die Kirche gesegnet werden.

Vorschlag für das Schriftstudium zu Hause

Bitten Sie die Kinder, zu Hause als Wiederholung Lehre und Bündnisse 20:1–4 und 21:1–5 zu lesen.

Vorschlag für die Beteiligung der Familie

Fordern Sie die Kinder auf, ihrer Familie etwas von dem zu berichten, was sie heute gelernt haben, indem sie zu Hause eine Geschichte erzählen, eine Frage stellen, eine Aktivität durchführen oder mit der Familie die Schriftstellen lesen, die für das Schriftstudium zu Hause vorgeschlagen wurden.

Bitten Sie ein Kind um das Schlußgebet.