Mai

Die Propheten lehren uns, nach dem wiederhergestellten Evangelium zu leben

Anleitung für das Miteinander 2018: Ich bin ein Kind Gottes


Ergänzen Sie die folgenden Anregungen um eigene Ideen. Planen Sie für jede Woche, wie Sie 1.) den Grundsatz vorstellen, 2.) ihn so verdeutlichen, dass die Kinder ihn verstehen, und 3.) den Kindern helfen, ihn auch anzuwenden. Fragen Sie sich: „Was sollen die Kinder tun, um zu lernen, und wie kann ich ihnen helfen, den Geist zu verspüren?“

1. und 2. Woche: Der lebende Prophet führt die Kirche auf Weisung von Jesus Christus.

Stellen Sie den Grundsatz vor (Bild und Spiel): Zeigen Sie ein Bild des lebenden Propheten. Bitten Sie mehrere Kinder, der Reihe nach den Anführer zu spielen und den übrigen Kindern einfache Bewegungen vorzumachen, die diese dann nachmachen (z. B. hüpfen oder klatschen). Zeigen Sie auf das Bild des Propheten und erklären Sie, dass er der Präsident der Kirche ist und dass wir dem folgen sollen, was er uns rät. Fragen Sie: „Wem folgt der Prophet?“ Zeigen Sie ein Bild von Jesus Christus und erklären Sie, dass der Prophet auf Weisung Christi handelt.

Fördern Sie das Verständnis (Lehren des Propheten besprechen): Zeigen Sie den Kindern die Ausgabe des Liahonas von der letzten Generalkonferenz. Sagen Sie: Bei der Generalkonferenz erklärt uns der Prophet, was Jesus Christus von uns erwartet. Wählen Sie Sätze aus den Ansprachen des Propheten aus und bitten Sie einige Kinder, sie vorzulesen. Erstellen Sie gemeinsam eine Liste dessen, was die Kinder tun können, um dem Propheten zu folgen.

Regen Sie zur Anwendung an (zeichnen und malen): Geben Sie jedem Kind ein Blatt Papier. Die Kinder sollen es in der Mitte falten. Bitten Sie sie, auf der einen Blatthälfte ein Bild vom Propheten zu zeichnen und auf der anderen zu beschreiben oder zu malen, wie sie dem Propheten folgen können. Die Kinder sollen aufstehen und ihre Bilder hochhalten, während sie den Refrain des Liedes „Folg dem Propheten“ (LfK, Seite 58) singen.

Bringen Sie den Kindern in der 2. Woche etwas nahe, was der Prophet vor kurzem auf der Generalkonferenz gesagt hat. Überlegen Sie bei der Auswahl der Aktivitäten, wie Sie die Lehren des Propheten aufzeigen und den Kindern helfen wollen, sie zu verstehen und umzusetzen.

3. Woche: Die Propheten sagen uns, dass wir den Zehnten zahlen sollen.

Stellen Sie den Grundsatz vor (Schriftstelle und Geschichte): Erklären Sie, dass Maleachi ein Prophet aus der Zeit des Alten Testaments war, der die Menschen aufgefordert hat, den Zehnten zu zahlen. Bitten Sie ein Kind, Maleachi 3:10 vorzulesen, während die anderen Kinder darauf achten, was der Herr uns verheißt, wenn wir den Zehnten zahlen. Erklären Sie, dass „die Schleusen des Himmels öffnen“ sich auf die Segnungen bezieht, die wir erhalten, wenn wir den Zehnten zahlen.

Fördern Sie das Verständnis (Anschauungsunterricht): Zehn Kinder sollen nach vorn kommen. Geben Sie diesen Kindern je einen Apfel (oder eine andere Frucht) und bitten Sie sie, ihre Äpfel hochzuhalten und so zu tun, als wären sie Apfelbäume. Ein anderes Kind soll die Äpfel „pflücken“ und in einen Korb legen. Erklären Sie, dass der Zehnte ein Zehntel dessen ist, was man verdient. Normalerweise wird der Zehnte in Geld gezahlt, es hat aber auch Zeiten gegeben, als man den Zehnten von dem entrichtet hat, was man geerntet hat. Fragen Sie, wie viele Äpfel das Kind dem Bischof als Zehnten geben würde.

Primary

Regen Sie zur Anwendung an (den Zehnten besprechen): Zeigen Sie eine Zehntenquittung und einen Spendenumschlag. Besprechen Sie, wie man den Zehnten zahlt. Die Kinder sollen davon erzählen, wie ihre Familie durch das Zahlen des Zehnten gesegnet worden ist. Geben Sie von den Segnungen Zeugnis, die man erhält, wenn man den Rat des Propheten befolgt und den Zehnten zahlt.

4. Woche: Die Propheten lehren mich, nach dem Wort der Weisheit zu leben.

Stellen Sie den Grundsatz vor (Schriftstelle): Bitten Sie die Kinder, von einer Begebenheit zu erzählen, als ihre Eltern sie vor einer Gefahr gewarnt haben. Fragen Sie sie, warum ihre Eltern sie wohl gewarnt haben. Erklären Sie, dass der himmlische Vater uns liebt und uns durch seine Propheten vor Gefahren warnt. Bitten Sie ein Kind, Lehre und Bündnisse 89:4 vorzulesen. Die Kinder sollen herausfinden, wie diese Warnung genannt wird. Erklären Sie, dass der Prophet Joseph Smith diese Warnung, nämlich das Wort der Weisheit, als Offenbarung von Gott empfing.

Fördern Sie das Verständnis (Schriftstellen): Befestigen Sie vor Beginn der PV die folgenden Schriftstellenangaben unter einigen Stühlen: LuB 89:7, LuB 89:8, LuB 89:9, LuB 89:10, LuB 89:12, LuB 89:16. Erklären Sie: Der Vater im Himmel hat uns einen Körper gegeben, und er möchte, dass wir gut auf ihn achten. Er hat uns das Wort der Weisheit gegeben, damit wir wissen, was gut für unseren Körper ist und was ihm schadet. Bitten Sie die Kinder, unter ihre Stühle zu schauen, ob da eine Schriftstellenangabe klebt. Jedes Kind, das eine Schriftstellenangabe unter seinem Stuhl hat, soll diese Schriftstelle vorlesen. Besprechen Sie die Aussage eines jeden Verses. Erläutern Sie, dass mit „starkem Getränk“ Alkohol gemeint ist und mit „heißem Getränk“ Kaffee und schwarzer Tee.

Regen Sie zur Anwendung an (Spiel): Legen Sie Bilder von verschiedenen Lebensmitteln, Getränken und anderen Dingen, die entweder gut oder schlecht für den Körper sind, in einen Beutel. Ein Kind soll ein Bild aus dem Beutel ziehen und es den anderen Kindern zeigen. Bitten Sie die Kinder, den Mund zu öffnen, wenn diese Sache gut ist, oder sich den Mund zuzuhalten, wenn die Sache schädlich ist. Lesen Sie Lehre und Bündnisse 89:18-21 und besprechen Sie die Segnungen, die wir erhalten, wenn wir dem Rat des Propheten folgen und nach dem Wort der Weisheit leben.

Primary

Kinder lernen durch Aktivitäten, die Spaß machen und bei denen sie sich bewegen können, wo aber doch eine andächtige Atmosphäre gewahrt bleibt.

Anregungen für die Musikbeauftragten

Ein Lied für diesen Monat könnte „Wir danken, o Gott, für den Propheten“ (Gesangbuch, Nr. 11) sein. Hier finden Sie einige Ideen, wie man Kindern Lieder beibringt. Obwohl in diesem Beispiel Wortstreifen verwendet werden, können bei manchen Liedern auch Bilder benutzt werden, was für kleinere Kinder zweckmäßig ist.

Schreiben Sie jeden Abschnitt des Liedes auf einen andersfarbigen Wortstreifen (oder schreiben Sie jeden Abschnitt in einer anderen Farbe). Teilen Sie jeden Abschnitt in zwei Teile. Nutzen Sie eine der folgenden Methoden, um den Kindern das Lied beizubringen:

  1. Verteilen Sie die Wortstreifen wahllos im Raum. Einige Kinder sollen die Abschnitte in die richtige Reihenfolge bringen, während Sie zusammen mit den Kindern immer wieder das Lied singen. Singen und besprechen Sie jeden Abschnitt, und singen Sie dann das ganze Lied.

  2. Hängen Sie die Wortstreifen in der richtigen Reihenfolge an die Tafel. Singen Sie zusammen mit den Kindern das Lied. Bitten Sie ein Kind, einen Wortstreifen zu entfernen, und singen Sie erneut das Lied. Wiederholen Sie dies, bis alle Wortstreifen entfernt worden sind.

  3. Befestigen Sie den ersten Teil jedes Abschnitts in der richtigen Reihenfolge an der Tafel, und heften Sie den zweiten Teil in beliebiger Reihenfolge an. Singen Sie den ersten Teil eines Abschnitts und bitten Sie die Kinder, den passenden zweiten Teil zu suchen. Erklären Sie, was der Abschnitt bedeutet.

  4. Teilen Sie die Kinder in zwei Gruppen auf. Eine Gruppe soll den ersten Teil jedes Abschnitts singen und die andere Gruppe den zweiten Teil. Tauschen Sie die Gruppen und wiederholen Sie das Ganze.

Wordstrips

Die Wortstreifen gibt es unter sharingtime.lds.org